Sellrainer Hufeisentour (4 Etappen) - Tag 2
Sellrainer Hufeisentour (4 Etappen) - Tag 2
Sellrainer Hufeisentour (4 Etappen) - Tag 2
Sellrainer Hufeisentour (4 Etappen) - Tag 2
Sellrainer Hufeisentour (4 Etappen) - Tag 2
Sellrainer Hufeisentour (4 Etappen) - Tag 2
Sellrainer Hufeisentour (4 Etappen) - Tag 2
Sellrainer Hufeisentour (4 Etappen) - Tag 2
Sellrainer Hufeisentour (4 Etappen) - Tag 2
Sellrainer Hufeisentour (4 Etappen) - Tag 2
Sellrainer Hufeisentour (4 Etappen) - Tag 2
Sellrainer Hufeisentour (4 Etappen) - Tag 2
Sellrainer Hufeisentour (4 Etappen) - Tag 2
Sellrainer Hufeisentour (4 Etappen) - Tag 2
Sellrainer Hufeisentour (4 Etappen) - Tag 2
Sellrainer Hufeisentour (4 Etappen) - Tag 2
Sellrainer Hufeisentour (4 Etappen) - Tag 2
Sellrainer Hufeisentour (4 Etappen) - Tag 2
Sellrainer Hufeisentour (4 Etappen) - Tag 2
Sellrainer Hufeisentour (4 Etappen) - Tag 2
Sellrainer Hufeisentour (4 Etappen) - Tag 2
Sellrainer Hufeisentour (4 Etappen) - Tag 2
Sellrainer Hufeisentour (4 Etappen) - Tag 2
Sellrainer Hufeisentour (4 Etappen) - Tag 2

Sellrainer Hufeisentour (4 Etappen) - Tag 2

Drucken PDF Version GPX Download
mittel
Sellrainer Hufeisentour (4 Etappen) - Tag 2
Sellrainer Hufeisentour (4 Etappen) - Tag 2
Sellrainer Hufeisentour (4 Etappen) - Tag 2
Sellrainer Hufeisentour (4 Etappen) - Tag 2
Sellrainer Hufeisentour (4 Etappen) - Tag 2
Sellrainer Hufeisentour (4 Etappen) - Tag 2
Sellrainer Hufeisentour (4 Etappen) - Tag 2
Sellrainer Hufeisentour (4 Etappen) - Tag 2
Sellrainer Hufeisentour (4 Etappen) - Tag 2
Sellrainer Hufeisentour (4 Etappen) - Tag 2
Sellrainer Hufeisentour (4 Etappen) - Tag 2
Sellrainer Hufeisentour (4 Etappen) - Tag 2
Sellrainer Hufeisentour (4 Etappen) - Tag 2
Sellrainer Hufeisentour (4 Etappen) - Tag 2
Sellrainer Hufeisentour (4 Etappen) - Tag 2
Sellrainer Hufeisentour (4 Etappen) - Tag 2
Sellrainer Hufeisentour (4 Etappen) - Tag 2
Sellrainer Hufeisentour (4 Etappen) - Tag 2
Sellrainer Hufeisentour (4 Etappen) - Tag 2
Sellrainer Hufeisentour (4 Etappen) - Tag 2
Sellrainer Hufeisentour (4 Etappen) - Tag 2
Sellrainer Hufeisentour (4 Etappen) - Tag 2
Sellrainer Hufeisentour (4 Etappen) - Tag 2
Sellrainer Hufeisentour (4 Etappen) - Tag 2
CHARAKTER: Nach der ersten doch etwas längeren Etappe ist der zweite Tag mit dem Übergang über das Winnebach etwas zum ausruhen. Wer es länger möchte, der nimmt den Übergang über den Grünen Tatzen Ferner wie oben beschrieben. Eine landschaftlich traumhafte Überschreitung, die einen Teil der Großen Seeblasumrundung beinhaltet! Ansonsten kann man ja noch von der Winnebachseehütte auf die Ernst Riml Spitz (Hüttengipfel) wandern.

Hüttenwanderung vom Westfalenhaus über das Winnebachjoch zur Winnebachseehütte

Route vom Westfalenhaus zur Winnebachseehütte: Vom Westfalenhaus am Weg Nr. 141 Richtung Norden kurz in Kehren aufwärts und bei der ersten Wegverzweigung links Richtung Westen der Beschilderung "Winnebachseehütte" folgen. Auf gut markierten Bergweg, immer leicht ansteigend, durch das breite Ochsenkar. Einmal über eine kurze Steilstufe in das letzte Becken vor dem Winnebachjoch und rechts haltend, über eine kurze mit Drahtseilen versicherte Steilstufe, auf das Winnebachjoch (2.782 m).
Vom Joch erst Richtung Südwesten abwärts und in einem weiten Linksbogen über gestuftes Gelände in das Winnebachkar und auswärts zum Winnebachsee mit der Winnebachseehütte.

Tolle Alternative: Von der Winnebachseehütte südwärts am Dr. Siemon Weg weiter Richtung Längentalferner und bei der ersten Wegverzweigung rechts über eine lange Steilstufe und durch ein schmales Hochtal aufwärts zum Hohen Seeblaskogel. Nach erreichen des Firnfeldes noch ein Stück Richtung Nordwesten und auf einer Höhe von etwa 3.000 m links über eine kurze Steilstufe auf eine Einsattelung hinauf. Am Rücken Richtung Süden aufwärts zu einem Steinmännchen mit tibetischen Gebetsfahnen und am breiten Rücken abwärts. Bald darauf rechts durch ein weites Kar abwärts zum See unterhalb vom Bachfallenferner. Rechts Richtung Süden über gestuftes Gelände abwärts zur Winnebachseehütte.

Anmerkung: Herrlicher Übergang der aber bereits einen erfahrenen Bergsteiger voraussetzt. Für den spaltenlosen Gletscherrest am Grünen Tatzen Ferner sind oft Steigeisen (Grödel) von nutzen (sollten bei jeder Hüttenwanderung im Hochgebirge im Rucksack sein!). Etwa 400 zusätzliche Höhenmeter als beim normalen Übergang.
Achtung: Nur bei sicherer Wetterlage unternehmen - ansonsten wird die Orientierung sehr schwierig!

CHARAKTER: Nach der ersten doch etwas längeren Etappe ist der zweite Tag mit dem Übergang über das Winnebach etwas zum ausruhen. Wer es länger möchte, der nimmt den Übergang über den Grünen Tatzen Ferner wie oben beschrieben. Eine landschaftlich traumhafte Überschreitung, die einen Teil der Großen Seeblasumrundung beinhaltet! Ansonsten kann man ja noch von der Winnebachseehütte auf die Ernst Riml Spitz (Hüttengipfel) wandern.

Kompass Karte

Sellrainer Hufeisentour (4 Etappen) - Tag 2
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompasskarte Nr. 43 Ötztaler Alpen 1:50.000

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

QR
Tourenkategorie Wanderung
Gebirgsgruppe Stubaier Alpen
Region Sellraintal, Fotschertal & Lüsnertal
Talort Praxmar, 1.687 m
Gehzeit Ziel

3 - 4 Std.

Höhendifferenz Ziel

613 Hm (Aufstieg) - 476 Hm (Abstieg)

Weglänge Ziel

6,2 Km

Ausgangspunkt Westfalenhaus, 2.273 m
Schwierigkeit Mittelschwierige, rote Bergwege - bei der Alternativroute schwierige, schwarze Bergwege. Beachten Sie auch die Bergwegeklassifizierung!
Ausrüstung

Vielleicht Steigeisen (Grödel) für eventuelle Altschneefelder zum queren - gehören eigentlich bei jeder Hochgebirgsrunde in den Rucksack - besonders im Frühsommer!

Kartenmaterial Kompasskarte Nr. 43 Ötztaler Alpen 1:50.000
Kompasskarte Nr. 83 Stubaier Alpen 1:50.000
AV-Karte Nr. 31/2 Stubaier Alpen/Sellrain 1:25.000
AV-Karte Nr. 31/5 Innsbruck/Umgebung 1:50.000
Gipfelziele unterwegs Winnebacher Weißkogel (3.185 m)
Gipfelziele von der Hütte Ernst Riml Spitze (2.507 m), Gänsekragen (2.915 m), Breiter Grieskogel - Gletschertour (3.287 m) und Winnebacher Weißkogel (3.185 m).
Nachbarhütten / Übergänge Amberger Hütte (2.136 m) über Gries im Sulztal, Schweinfurter Hütte (2.034 m) über das Zwieselbachjoch (2.870 m) oder Westfalenfalenhaus (2.273 m) über das Winnebachjoch (2.782 m).
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 36 (November 2019)
Zugriffe Gesamt 13553 (seit Oktober 2013)

Drucken PDF Version GPX Download

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Haftungsausschluss: Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter