Schwarzkogel (2030 m) von Aschau
 Start beim Schlepplift in Aschau
Rückblick nach Aschau
Aufstieg entlang der Variantenabfahrt vom Pengelstein nach Aschau
Abzweig von der Abfahrt
Vorbei am Schilderbaum und durch einen Zaundurchlass
Am Waldrand schräg aufwärts
Beim Schilderbaum kurz links dann wieder rechts
Schönes Amengelände
Traumhafte Stimmung
Kurz vor der Kleinmoosalm
Blick in den Unteren Grund
Kleines Kreuz nahe der Kleinmoosalm
Unterwegs bei der Kleinmoosalm
Herrlicher Rückblick
Im Hintergrund der Pengelstein
Im breiten Gipfelrücken
Großer Rettenstein in voller Pracht
Schönes Aufstiegsgelände
Schräg hinaus auf den Gipfelgrat
Blick in den Oberen Grund
Am Rücken zum Gipfel
Am Schwarzkogel
Tiefblick ins Spertental
Gute Stimmung
Start der Abfahrt
Pulver
Einfach nur schön
Besuch vom Kreuz bei der Kleinmoosalm

Schwarzkogel (2030 m) von Aschau

Drucken PDF Version GPX Download
einfach
Schwarzkogel (2030 m) von Aschau
 Start beim Schlepplift in Aschau
Rückblick nach Aschau
Aufstieg entlang der Variantenabfahrt vom Pengelstein nach Aschau
Abzweig von der Abfahrt
Vorbei am Schilderbaum und durch einen Zaundurchlass
Am Waldrand schräg aufwärts
Beim Schilderbaum kurz links dann wieder rechts
Schönes Amengelände
Traumhafte Stimmung
Kurz vor der Kleinmoosalm
Blick in den Unteren Grund
Kleines Kreuz nahe der Kleinmoosalm
Unterwegs bei der Kleinmoosalm
Herrlicher Rückblick
Im Hintergrund der Pengelstein
Im breiten Gipfelrücken
Großer Rettenstein in voller Pracht
Schönes Aufstiegsgelände
Schräg hinaus auf den Gipfelgrat
Blick in den Oberen Grund
Am Rücken zum Gipfel
Am Schwarzkogel
Tiefblick ins Spertental
Gute Stimmung
Start der Abfahrt
Pulver
Einfach nur schön
Besuch vom Kreuz bei der Kleinmoosalm
CHARAKTER: Der Schwarzkogel ist eine relativ einfache, fast sichere Hochwintertour und eignet sich daher sehr gut für Beginner und Skitoureneinsteiger. Das erste Drittel des Anstieges führt entlang der Variantenabfahrt Richtung Pengelstein. Danach über wunderschönes Almgegelände zum Gipfelaufbau. Nur der kurze Nordwesthang auf den Gipfelgrat ist etwas mit Vorsicht zu begehen. Trotz seiner geringen Höhe ist der Gipfel durch seine Exponiertheit ein prächtiger Aussichtsgipfel.

Skitour von Aschau im Spertental über die Kleinmoosalm auf den Schwarzkogel

Zur Kleinmoosalm: Rechts entlang des kleinen Schleppliftes in Aschau aufwärts, weiter entlang der Variantenabfahrt Pengelstein bis auf eine Höhe von 1380 m, da wo die Variantenabfahrt links flach und schmal durch den Wald führt. Dort verlässt man die Variantenabfahrt und steigt rechts über einen Rücken Richtung Südosten aufwärts, durch einen Zaundurchlass und am Waldrand schräg aufwärts Richtung Kleinmoosalm. Kurz darauf erreicht man einen Schilderbaum und umgeht einen vor sich liegenden Hügel mit Kreuz in einem weiten Linksbogen und gelangt so zu den Almgebäuden der Kleinmoosalm (1624 m).

Zum Schwarzkogel: Von der Alm Richtung Osten links (nördlich) eines Felskopfes schräg ansteigend Richtung Verbindungskamm Pengelstein-Schwarzkogel, kurz davor rechts Richtung Süden eindrehen und durch eine weite Mulde auf den breiten Nordwestrücken vom Schwarzkogel zu. Etwas steiler in Kehren aufwärts bis wenige Meter unter den Kamm, dort schräg Richtung Südosten auf das nun bereits sichtbare Gipfelkreuz vom Schwarzkogel zu (2030 m).

Abfahrt: Entlang der Aufstiegsroute. Bei sicheren Verhältnissen kann man auch etwas nordwestlich vom Gipfel über herrliche West-Südwesthänge hinab zur Kloo-Hochalm, danach kurz durch engen, teils steilen Wald hinab zur Kloo-Niederalm fahren. Hinab in den Oberen Grund, dort talauswärts zur Oberlandhütte und zurück zum Ausgangspunkt.

CHARAKTER: Der Schwarzkogel ist eine relativ einfache, fast sichere Hochwintertour und eignet sich daher sehr gut für Beginner und Skitoureneinsteiger. Das erste Drittel des Anstieges führt entlang der Variantenabfahrt Richtung Pengelstein. Danach über wunderschönes Almgegelände zum Gipfelaufbau. Nur der kurze Nordwesthang auf den Gipfelgrat ist etwas mit Vorsicht zu begehen. Trotz seiner geringen Höhe ist der Gipfel durch seine Exponiertheit ein prächtiger Aussichtsgipfel.

Kompass Karte

Schwarzkogel (2030 m) von Aschau
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 29 Kitzbüheler Alpen

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Temperatur: 9°C
Sonnig: 40%
Frostgrenze: 3000m
Nachmittag
Temperatur: 15°C
Sonnig: 50%
Frostgrenze: 3000m
Morgen
Temperatur: 18°C
Sonnig: 50%
Frostgrenze: 4100m
Übermorgen
Temperatur: 17°C
Sonnig: 50%
Frostgrenze: 3600m
Der Föhn dominiert auch heute unser Wetter. So haben etwaige Boden- und Hochnebelfelder keinen langen Bestand und lösen sich bald auf. Sonnig wird es aber trotzdem nicht so richtig: Immer wieder nämlich ziehen mittelhohe, dichtere Wolkenfelder von Süden her über uns hinweg. Schauer bringen sie aber voraussichtlich nicht.

Föhnig präsentiert sich auch der Sonntag. Der Tag beginnt zwar recht wolkig, aber der Föhn schafft es hoffentlich, die Wolken etwas aufzulockern und die Sonne durchschauen zu lassen. Am Montag ändert sich wenig. Ab Dienstag wird es sonnig, warm und trocken.

© 2019
copyright by Privater Wetterdienst Aufwind, Inhaber Bernhard Gorgulla
QR

Empfehlungen: Unterkunft u. Einkehr, Essen & Trinken, Shoppen & Erleben

Rettensteinhütte - Aschau/Spertental

Hüttenurlaub in der Rettensteinhütte im Landschaftsschutzgebiet SpertentalDie besonders liebevoll ausgestattete Rettensteinhütte liegt nähe Aschau im Landschaftsschutzgebiet Spertental am Fuße des Großen Rettensteins in den Kitzbüheler Alpen und ist im Sommer mit dem Auto über eine Mautstrasse leicht erreichbar.Im Winter ist die Rettensteinhütte mit einem Skidoo zu erreichen, dieser ist im Übernachtungspreis mit eingerechnet.Im Sommer lädt die wunderschöne Sonnenterrasse mit Grillplatz zum Entspannen ein. Ein Holzbrunnen, ein Lagerfeuerplatz, ein Schmetterlingsweg, ein Biberpfad und der nahe gelegene Gebirgsbach lassen aus jedem Kind einen kleinen Abenteurer werden. Für weitere Auskünfte steht Ihnen Familie Mitterhauser zur Verfügung! Die Selbstversorgerhütte ist ausgestattet mit: einem großen Wohnraum mit Kücheeinem Bad mit Dusche, WC im Parterre und einem WC mit Waschbecken im 1. Stock3 Schlafräumen im 1 Stock (2x 1 Doppelbett, 1 Einzelbett und ein Stockbett - insgesamt für 7 Personen) Fließend Kalt- und Warmwasser, elektrisches Licht über eine 12V Solaranlage, sowie ein Gasherd mit Backrohr geben der Rettensteinhütte neben all der Nostalgie einen gewissen Komfort. Weiters sorgt ein Holzofen für heimelige Gemütlichkeit in der Hütte. Auf Ihren Besuch im Sommer oder Winter freut sich Familie Mitterhauser  Die Rettensteinhütte im Winter  Die Hütte ist im Winter ein idealer Ausgangsort für Skitourengeher, Schneeschuhwanderer, Naturliebhaber und Skiläufer. Ab November/Dezember ist sie nicht mehr mit dem Auto zu erreichen, sondern nur mittels Skidoo.Der Skidoo wird den Gästen für den gesamten Aufenthalts-zeitraum für die Fahrt vom PKW-Parkplatz in Aschau bis zur Hütte und retour zur Verfügung gestellt. Für den Skidoo gibt es einen Personenanhänger, sodass bequem eine ganze Gruppe auf einmal fahren kann!Für den Gebrauch des Skidoos werden Sie von der Familie Mitterhauser bestens eingewiesen. Wer den Aufenthalt in unberührter und tief verschneiter Natur weitab vom Massentourismus und überfüllten Pisten liebt, der ist hier bestens aufgehoben.Sollten Sie dennoch Ambitionen zum Skilauf haben so ist der Einstieg in die Skigebiete "Kitzbühel" und "Westendorf" vom Parkplatz in Aschau mittels PKW in 5 Minuten möglich!Sollten Sie Freude an der Natur haben, dann ist dieser Urlaub eine tolle Erfahrung für Jung und Alt! Die Rettensteinhütte im Sommer  Die Hüttensaison beginnt in der Selbstversorgerhütte, sowie die Straße mit dem Auto wieder befahrbar ist. Je nach Schneeverhältnis bereits ab Mitte April - jedoch garantiert ab Anfang Mai.Durch die Jahreszeiten hat jeder Monat seinen besonderen Reiz. Erleben Sie einen wunderschönen Bergfrühling mit verschneiten Gipfeln und wilden Krokussen auf den Almwiesen.Einen Sommer zum Sonnenbaden mit anschließendem Abkühlen in der Eisgrotte bei der Hütte oder zum Bergsteigen in der romantischen Bergwelt im Spertental. Den Herbst zum Wandern und Bergsteigen in der farbenprächtigsten Jahreszeit in Tirol. Die Selbstversorgerhütte eignet sich auch hervorragend als Ausgangspunkt für Mountainbiketouren auf die umliegenden Almen und Jöcher oder für eine Talrunde im Spertental!  Auf alle Fälle werden Sie
Tourenkategorie Skitour
Gebirgsgruppe Kitzbüheler Alpen
Region Brixental, Spertental & Windautal
Talort Aschau, 1013 m
Gehzeit Gesamt

3 Std.

Höhendifferenz Gesamt

1032 Hm

Weglänge Gesamt

4,3 Km

Ausgangspunkt Schlepplift im Zentrum von Aschau (1026 m)
Schwierigkeit Skitechnisch leicht
Exposition W, NW
Lawinengefahr Entlang der Normalroute kaum lawinengefährdet. Beachten Sie auch die Infos in der Lawinenkunde!
Lawinenwarndienst Beachten Sie den allgemeinen Lawinenwarndienst!
Beste Jahreszeit Ganzer Winter
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 29 Kitzbüheler Alpen
Anfahrt A12 Inntalautobahn zur Ausfahrt Wörgl/West und auf der B178 kurz Richtung St. Johann. Beim Abzweig nach Bruckhäusl rechts auf der B170 über Hopfgarten und Brixen im Thale nach Kirchberg in Tirol. Dort rechts durch das Spertental nach Aschau. Beim Restaurant Cafe Hochland links ins Dorfzentrum zum kleinen Schlepplift.
Oder über Kitzbühel nach Kirchberg im Tale und links durch das Spertental nach Aschau.

Routenplanung
Parkmöglichkeit Einige wenige Parkplätze beim kleinen Schlepplift. Ansonsten wird bei einer späteren Einkehr das Parken bei den Gasthäusern gestattet. Ebenso befindet sich unterhalb von der Oberlandhütte ein großer Parkplatz.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Gredwirt und im Cafe Restaurant Hochland
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 31 (Oktober 2019)
Zugriffe Gesamt 4515 (seit März 2015)

Drucken PDF Version GPX Download Routenplanung

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Haftungsausschluss: Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Tourentipps in der Umgebung:

Brechhorn (2032 m) von Aschau

Das Brechhorn liegt in den Kitzbüheler Alpen im Tourengebiet Aschau - Unterer Grund. Nicht allzu schwieriger, im oberen Bereich teilweise mit Schneestangen ausgesteckter Aufstieg über wunderschöne Almböden, zuletzt über eine kurzen steileren Grat auf den Gipfel. Herrlicher Blick vom Gipfel zur Venedigergruppe und zur Glocknergruppe. Am schönsten ist es die Tour sofort nach Schneefällen zu unternehmen. Bei sicheren Verhältnissen eine schöne Abfahrtsvariante zur Wirts-Hochalm mit kurzem Gegenanstieg Richtung Durachkogel.
Schitour

Floch (2057 m) von Aschau

Der Floch liegt in den Kitzbüheler Alpen im Tourengebiet Aschau - Unterer Grund. Bis zur Hinterkar Niederalm ein gemütliche Skiwanderung in schöner Landschaft. Ab der Alm schönes Skigelände mit einigen kurzen Steilhängen im oberen Bereich, die nicht zu unterschätzen sind! Bei der direkten Abfahrtsvariante Ri. Osten sind wunderschöne und steile Hänge zu befahren!
Schitour

Gerstinger Joch (2035 m) von Aschau

Das Gerstinger Joch liegt in den Kitzbüheler Alpen im Tourenbereich Aschau-Spertental. Ein etwas schwierigerer Anstieg mit einer kleinen wunderschönen "hochalpinen Gratüberschreitung" im letzten Teil. Kurz nach der Haglangeralm ist ein kurzes Steilstück zu überwinden, dass man aber gut auf einem schmalen Rücken zwischen zwei Rinnen überwinden kann. Diese Tour setzt bereits sichere Verhältnisse mit guter Sicht voraus! Das Gerstinger Joch wird auch sehr oft aus dem Windautal bestiegen. Tolle Rundumblicke von dem ungemein aussichtsreichen Gipfel - besonders zum Großen Rettenstein.
Schitour

Großer Tanzkogel (2097 m) von Aschau

Etwas langer Anstieg auf den ungemein aussichtsreichen Gipfel in den Kitzbüheler Alpen. Nach dem Waldstück bei der Grabenquerung super Skilände mit vielen Abfahrtsmöglichkeiten. Immer wieder herrliche Blicke zum Großen Rettenstein und vom Gipfel auch zur Venedigergruppe und zum Großglockner. Tipp: Sehr interessant und landschaftlich wunderschön ist auch eineKammüberschreitung vom Gerstinger Joch zum Großen Tanzkogel - Aufstieg zum Gerstinger Joch (etwas schwieriger), kurze Abfahrt Richtung Süden und am Kamm über den Kleinen Tanzkogel auf den Großen Tanzkogel. Anschließend Abfahrt vom Tanzkogel ins Tal.
Schitour

Brixenbachalm - Naturrodelbahn

Die Brixenbachalm liegt auf einer Seehöhe von 1.075 m bei Brixen im Thale. Eine für Kinder ideale Rodelbahn mit einer äußerst urigen Einkehr in der Brixenbachalm. Wer sich den Aufstieg ersparen möchte, der wird per Traktor bis zur Brixenbachalm gezogen - Voranmeldung erforderlich!
Rodelbahn

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter