Schnalser Hüttenrunde - Tag 4
Schnalser Hüttenrunde - Tag 4
Schnalser Hüttenrunde - Tag 4
Schnalser Hüttenrunde - Tag 4
Schnalser Hüttenrunde - Tag 4
Schnalser Hüttenrunde - Tag 4
Schnalser Hüttenrunde - Tag 4
Schnalser Hüttenrunde - Tag 4
Schnalser Hüttenrunde - Tag 4
Schnalser Hüttenrunde - Tag 4
Schnalser Hüttenrunde - Tag 4
Schnalser Hüttenrunde - Tag 4
Schnalser Hüttenrunde - Tag 4
Schnalser Hüttenrunde - Tag 4
Schnalser Hüttenrunde - Tag 4
Schnalser Hüttenrunde - Tag 4
Schnalser Hüttenrunde - Tag 4
Schnalser Hüttenrunde - Tag 4
Schnalser Hüttenrunde - Tag 4
Schnalser Hüttenrunde - Tag 4

Schnalser Hüttenrunde - Tag 4

Drucken PDF Version GPX Download
Schnalser Hüttenrunde - Tag 4
Schnalser Hüttenrunde - Tag 4
Schnalser Hüttenrunde - Tag 4
Schnalser Hüttenrunde - Tag 4
Schnalser Hüttenrunde - Tag 4
Schnalser Hüttenrunde - Tag 4
Schnalser Hüttenrunde - Tag 4
Schnalser Hüttenrunde - Tag 4
Schnalser Hüttenrunde - Tag 4
Schnalser Hüttenrunde - Tag 4
Schnalser Hüttenrunde - Tag 4
Schnalser Hüttenrunde - Tag 4
Schnalser Hüttenrunde - Tag 4
Schnalser Hüttenrunde - Tag 4
Schnalser Hüttenrunde - Tag 4
Schnalser Hüttenrunde - Tag 4
Schnalser Hüttenrunde - Tag 4
Schnalser Hüttenrunde - Tag 4
Schnalser Hüttenrunde - Tag 4
Schnalser Hüttenrunde - Tag 4
CHARAKTER: Der Aufstieg Richtung Hauslabjoch zur Ötzi-Fundstelle am Tisenjoch zählt sicherlich zu den aufregendsten Etappen dieser prächtigen Hüttenrunde. Das große Denkmal südlich unterhalb vom Hauslabjoch ist zugleich auch ein wunderschöne Rastplatz mit herrlicher Aussicht nach Süden zu den Gletscherriesen Similaun und links davon zu den Marzellspitzen mit der formschönen Hinteren Schwärze die von weitem so unnahbar erscheint. Mit der Similaunhütte finden wir zum Abschluss noch eine gemütliche Hütte in prachtvoller Lage vor, bevor sich der Kreis dieser Rundwanderung in Kurzras wieder schließt.

Aufstieg von der Samoarhütte zur Ötzi-Fundstelle am Tisenjoch und Abstieg zur Similaunhütte (3019 m)

Samoarhütte - Ötzi-Fundstelle - Similaunhütte: Von der Samoarhütte folgen wir der Beschilderung "Similaunhütte" nach Nordwesten in das Niedertal. Bald darauf führt der Weg in ein paar Serpentinen auf einen Moränenrücken westlich vom Talgrund. Diesem folgen wir in gleicher Grundrichtung immer leicht ansteigend, bis wir den Abzweig zur Ötzi Fundstelle erreichen.
Dort bei der Wegverzweigung rechts entlang Steigspuren (nur mit Steinmännchen markiert) durch eine weites Hochtal südlich vom Hauslabkogel nach Westen aufwärts. Kurz vor dem Talschluss nach Südwesten über eine kurze schuttbeladene Steilstufe aufwärts zum Tisenjoch (3210 m) mit dem Ötzi Denkmal. Nach Norden über eine weitere Steilstufe aufwärts in das Hauslabjoch (Finailjoch) mit einen großen Steinmann (3280 m).
Nach der Besichtigung und gemütlicher Rast auf dem historischen Boden zuerst breiten Kamm nach Südosten, einmal kurz in die Westseite absteigen, entlang Seilversicherung wieder aufwärts auf den Kamm und wiederum entlang kurzer versicherter Passagen abwärts zur Similaunhütte (3019 m).

Stützpunkt: Similaunhütte (3019 m)
Telefon: +39 (0) 473 669711 oder +43 (0) 676 507 45 01
Mobil: 0043 (0) 676 507 450 2
www.vent-hotel-post.com

CHARAKTER: Der Aufstieg Richtung Hauslabjoch zur Ötzi-Fundstelle am Tisenjoch zählt sicherlich zu den aufregendsten Etappen dieser prächtigen Hüttenrunde. Das große Denkmal südlich unterhalb vom Hauslabjoch ist zugleich auch ein wunderschöne Rastplatz mit herrlicher Aussicht nach Süden zu den Gletscherriesen Similaun und links davon zu den Marzellspitzen mit der formschönen Hinteren Schwärze die von weitem so unnahbar erscheint. Mit der Similaunhütte finden wir zum Abschluss noch eine gemütliche Hütte in prachtvoller Lage vor, bevor sich der Kreis dieser Rundwanderung in Kurzras wieder schließt.

Kompass Karte

Schnalser Hüttenrunde - Tag 4
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 52 Vinschgau/Val Venosta

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

QR
Tourenkategorie Wanderung
Gebirgsgruppe Ötztaler Alpen
Region Schnalstal
Gehzeit Gesamt

3,5-4 Std.

Höhendifferenz Gesamt

782 Hm (auf) – 266 Hm (ab)

Weglänge Gesamt

6,6 Km

Ausgangspunkt Samoarhütte (Martin Busch Hütte) , 2501 m
Schwierigkeit Schwierige, schwarze Bergwege. Kurz luftige Gratwanderung beim Abstieg zur Similaunhütte. Beachten Sie auch die Infos in der Bergwegeklassifizierung!
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 52 Vinschgau/Val Venosta
Kompass Karte Nr. 042 Inneres Ötztal
AV-Karte Nr. 30/1 Ötztaler Alpen - Gurgl
AV-Karte Nr. 30/2 Ötztaler Alpen - Weißkugel
Tabacco Karte Nr. 04 Schnalstal
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Samoarhütte (Martin Busch Hütte, 2501 m) und Similaunhütte (3019 m)
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 43 (November 2019)
Zugriffe Gesamt 4692 (seit August 2014)

Drucken PDF Version GPX Download

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Haftungsausschluss: Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter