Rosslaufspitze (2248m) von Innerst
 Start am Parkplatz Innerst
Stallenalm im Nurpenstal
Wunderschöner Rückblick bis zum Kawendel
Immer am Fahrweg talein
Meist gut gespurt und ausgefahren
Vorbei an diesem Bildstock
Kurz vor der Unteren Nurpensalm
Gut angelegte Aufstiegsspur über schönstes Skigelände
Rückblick zur Unteren Nurpensalm
Hier hält sich lange guter Pulver
Tolle Stimmung
Immer etwas taleinwärts haltend
Blick zum Gipfelziel
Gegenüber der Metzen
Herrliches Skigelände
Die letzten Meter steiler hinauf auf den Kamm
Ankunft auf der Rosslaufspitze
Blick zum Gilfert
Blick zum Hohen Kopf und Nafingköpfl
Blick in das Tourengebiet um die Weidener Hütte

Rosslaufspitze (2248m) von Innerst

Drucken PDF Version GPX Download
mittel
Rosslaufspitze (2248m) von Innerst
 Start am Parkplatz Innerst
Stallenalm im Nurpenstal
Wunderschöner Rückblick bis zum Kawendel
Immer am Fahrweg talein
Meist gut gespurt und ausgefahren
Vorbei an diesem Bildstock
Kurz vor der Unteren Nurpensalm
Gut angelegte Aufstiegsspur über schönstes Skigelände
Rückblick zur Unteren Nurpensalm
Hier hält sich lange guter Pulver
Tolle Stimmung
Immer etwas taleinwärts haltend
Blick zum Gipfelziel
Gegenüber der Metzen
Herrliches Skigelände
Die letzten Meter steiler hinauf auf den Kamm
Ankunft auf der Rosslaufspitze
Blick zum Gilfert
Blick zum Hohen Kopf und Nafingköpfl
Blick in das Tourengebiet um die Weidener Hütte
CHARAKTER: Hat man erst einmal den längeren Forstweganstieg hinter sich gebracht, so wird man ab der Unteren Nurpensalm mit prächtigem Skigelände belohnt. Durch die vorwiegend nordostseitige Ausrichtung der langen Hänge hält sich hier lange guter Pulver. Der Gipfel selbst bietet eine prächtige Rundumsicht und ist auch noch lange nicht so überlaufen wie der nahe Hohe Kopf oder der schräg gegenüberliegende Gilfert.

Skitour von Innerst durch das Nurpenstal zur Unteren Nurpensalm und auf die Rosslaufspitze

Zur Unteren Nurpensalm: Vom gebührenpflichtigen Parkplatz vor der Jausenstation Innerst links über eine Wiese hinauf, einmal einen Fahrweg queren und beim zweiten Mal rechts am Fahrweg entlang immer in südöstlicher Richtung am Nurpensweg durch das Nurpenstal taleinwärts. Vorbei an der Stallenalm (1617m) bis zur Wegteilung nach einer Bachquerung. Hier rechts noch wenige Meter Richtung Untere Nurpensalm (1795m). Geradeaus weiter führt die Route auf den kleinen Gilfert oder sogar auch auf den Rastkogel.

Auf die Rosslaufspitze: Kurz vor der Almsiedlung wieder links haltend schräg in südlicher Richtung in mehreren Kehren über die weiten Almhänge aufwärts. Hierbei kann man die Spur über das gut gestufte Gelände sehr gut anlegen. Auf einer Höhe von ca. 2012m erreicht man einen flacheren Boden und dreht etwas nach rechts ein und steigen in einer weiten Rechts-Links-Schleife zuletzt ziemlich steil (kurzer Steilhang im Lee!) auf den Kamm nördlich vom Gipfelaufbau hinaus. Die letzten Meter wieder etwas steiler auf die gut ausgeprägte Gipfelkuppe der Rosslaufspitze mit dem Gipfelkreuz (2248m). Oder auch den kurzen Steilhang meiden und vorher links haltend über den Nordostgrat auf den Gipfel. Die Aussicht vom Gipfel ist grandios und reicht bis zum Hintertuxer Gletschergebiet.

Abfahrt: Entlang der beschriebenen Aufstiegsroute. Wobei das weitläufige und hindernislose Gelände bei sicheren Verhältnissen viel Spielraum zulässt.

Autorentipp: Sehr schön ist auch eine Überschreitung der Rosslaufspitze, indem man ebenfalls in Innerst startet und am Nafingweg kurz Richtung Weidener Hütte wandert. Über die Hochsinnalm hinauf zum Fiderrissalm-Niederleger und über den Hochleger auf die Rosslaufspitze. Danach Abfahrt über die schönen Hänge ins Nurpenstal zur Unteren Nurpensalm und am Nurpensweg zurück nach Innerst.

CHARAKTER: Hat man erst einmal den längeren Forstweganstieg hinter sich gebracht, so wird man ab der Unteren Nurpensalm mit prächtigem Skigelände belohnt. Durch die vorwiegend nordostseitige Ausrichtung der langen Hänge hält sich hier lange guter Pulver. Der Gipfel selbst bietet eine prächtige Rundumsicht und ist auch noch lange nicht so überlaufen wie der nahe Hohe Kopf oder der schräg gegenüberliegende Gilfert.

Kompass Karte

Rosslaufspitze (2248m) von Innerst
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 34 Tuxer Alpen, Inntal, Wipptal, Zillertal

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Temperatur: 12°C
Sonnig: 80%
Frostgrenze: 3600m
Nachmittag
Temperatur: 24°C
Sonnig: 90%
Frostgrenze: 4000m
Morgen
Temperatur: 24°C
Sonnig: 80%
Frostgrenze: 4000m
Übermorgen
Temperatur: 12°C
Sonnig: 20%
Frostgrenze: 2500m
Ein kräftiges Hochdruckgebiet liegt über Mitteleuropa und hat unser Wetter fest in seinem Griff. So erleben wir am Samstag einen uneingeschränkt schönen Tag: Es wird heiter bis wolkenlos, bleibt bis zum Abend trocken und sommerlich warm.

Am Sonntag gibt es keine durchgreifende Änderung. Am Montag ist es vorübergehend unbeständig.

© 2019
copyright by Privater Wetterdienst Aufwind, Inhaber Bernhard Gorgulla
QR
Tourenkategorie Skitour
Gebirgsgruppe Tuxer Alpen
Region Schwaz Umgebung, Jenbach
Talort Innerst, 1283m
Gehzeit Gesamt

2,5-3 Std.

Höhendifferenz Gesamt

981 Hm

Weglänge Gesamt

5,3 Km

Ausgangspunkt Parkplatz Innerst, 1283m
Schwierigkeit Skitechnisch mittelschwierig
Exposition O, NO, N
Lawinengefahr Mitunter lawinengefährdet. Bei Aufstieg aus dem Nurpenstal sind sichere Verhältnisse notwendig. Beachtet auch die Infos in der Lawinenkunde!
Lawinenwarndienst Beachten Sie den allgemeinen Lawinenwarndienst!
Beste Jahreszeit Jänner bis Ende März
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 34 Tuxer Alpen, Inntal, Wipptal, Zillertal
AV-Karte Nr. 33 Tuxer Alpen
Anfahrt Aus Richtung Innsbruck auf der A12 Inntalautobahn zur Ausfahrt Wattens und auf der Hauptstraße Richtung Schwaz nach Weer. Dort beim Hotel Weererwirt rechts aufwärts auf den Weerberg und weiter talein nach Innerst.
Aus Richtung Kufstein auf der A12 Inntalautobahn zur Ausfahrt Vomp und nach Pill. Von Pill aufwärts auf den Weerberg und weiter talein nach Innerst.
Routenplanung
Parkmöglichkeit Großer Parkplatz in Innerst - gebührenpflichtig!
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Unterwegs keine – am Ausgangspunkt in der Jausenstation Innerst
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 28 (September 2019)
Zugriffe Gesamt 683 (seit Februar 2019)

Drucken PDF Version GPX Download Routenplanung

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Haftungsausschluss: Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Tourentipps in der Umgebung:

Alpengasthof Kogelmoos - Rodelbahn

Der Alpengasthof Kogelmoos liegt auf einer Seehöhe von 1.126 m oberhalb der Ortschaft Gallzein auf einer Anhöhe. Ein lohnender Rodelausflug zum gut bewirtschafteten Alpengasthof Kogelmoos mit einer Abfahrt auf einer höchst professionellen Rodelbahn. Auch für Nichtrodler durch den getrennten Aufstieg ein lohnenden Winterwanderziel. Im Sommer ist das Gasthaus ein beliebtes Ausflugsziel und Labestation für Mountainbiker - Wandertreff & Bikerziel.
Rodelbahn

Loassattel - Naturrodelbahn

Der Loassattel ist die Verbindung zwischen Inntal und Hochfügen auf einer Höhe von 1.675m in den Tuxer Alpen. Eine sehr familienfreundliche Rodelbahn in sonniger und aussichtsreicher Lage am Hochpillberg. Am Loassattel genießen Sie eine traumhafte Aussicht nach Hochfügen und ins Inntal und Karwendelgebirge. Nette und gemütliche Einkehr anschließend bei der Abfahrt im Alpengasthof Loas.
Rodelbahn

Alplköpfl & Rosslaufspitze Überschreitung von Innerst

Während auf den Hohen Kopf die Tourengeher sehr oft in Scharen unterwegs sind, wird man bei dieser großartigen Überschreitung ab der Hochsinnalm über das Alplköpfl auf die Rosslaufspitze wenigen Leuten begegnen. Erst auf der Rosslaufspitze wird es wieder betriebsamer, da der Gipfel sehr gerne durch das Nurpenstal begangen wird. Besonders schön ist die Kammwanderung vom Alplköpfl zur Rosslaufspitze mit herrlichen Ausblicken auf die umliegenden Tourenberge.
Schitour

Alplköpfl (2141m) von Innerst

Einfache Skitour die auch bei nicht so ganz sicheren Verhältnissen bei guter Spurwahl gut durchgeführt werden kann. Meist ist die Route auch von Einheimischen gespurt. Diese Tour lässt sich auch gut als Überschreitung mit Abfahrt in das Nurpenstal ausweiten. Obwohl nach Neuschnee auch die westseitige Abfahrt über die Hochsinnalm ein Traum ist.
Schitour

Kellerjoch - Kellerjochhütte (2237/2344 m) über die Naunzalm

Eine der vielen Anstiegsvarianten auf das Kellerjoch. Tolle Skitour bei sicheren Verhältnissen mit einem sonnigen Anstieg - dennoch nicht zu unterschätzen! Herrliche Rundumsicht von der Kellerjochhütte (Kreuzjoch) besonders auch in das Skitourengebiet von Hochfügen mit seinen herrlichen Skitouren im Talschluss - die Überschreitung im Winter von der Kellerjochhütte zum Kreuzjoch ist nicht wirklich einfach - im Sommer ein teilweise versicherter Steig!
Schitour

Kellerjochhütte - Kellerjoch (2237/2344 m) von der Pirchneraste

Toller nordseitiger Anstieg von der Pirchnerast über die Proxenalm auf das Kellerjoch (Kellner). Landschaftlich im oberen Teil einzigartig (würde man aus dem Inntal aus gesehen nicht vermuten!). Vom Kellerjoch hat man einen großartigen Rundumblick der seinesgleichen zu suchen hat - herrliche Tiefblicke ins Inntal runden dieses Bergerlebnis noch ab. Weiters bietet diese Skitour wunderschöne Abfahrtsvarianten durch die weitläufigen Kare nördlich vom Kellerjoch.
Schitour

Proxenstand-Gratzenkopf (1896/2087m) von Galzein

Abwechslungsreiche, teils durch längere Waldpassagen führende Skitour, die hauptsächlich bei den Einheimischen bekannt ist. Auf die beiden Gipfel führen verschiedene Routen vom Gasthaus Koglmoos. Im oberen Teil herrliche Skihänge, die aber durch die Steilheit sicher sein müssen. Von beiden Gipfeln herrliche Inntalblicke, ins Karwendelgebirge und zum nahen Kellerjoch.
Schitour

Kleiner Gamsstein (1924 m) von Hochpillberg

Einfache und gemütliche Schneeschuhwanderung südlich des Inntales am Hochpillberg. Leichte Wanderung vom Parkplatz entlang der Rodelbahn zum Loassattel mit genußvollem und aussichtsreichen Anstieg am breiten Rücken auf den Kleinen Gamsstein. Tolle Blicke ins Inntal und zum Karwendelgebirge, in das Zillertal und nach Hochfügen. Ideal auch zu kombinieren mit einer Rodeltour auf den Loassattel.
Schneeschuhwanderung

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter