Rofanspitze (2259 m) vom Sonnwendjoch
 n/a
Rofanspitze (2259 m) vom Sonnwendjoch
Rofanspitze (2259 m) vom Sonnwendjoch
Rofanspitze (2259 m) vom Sonnwendjoch
Rofanspitze (2259 m) vom Sonnwendjoch
Rofanspitze (2259 m) vom Sonnwendjoch
Rofanspitze (2259 m) vom Sonnwendjoch
Rofanspitze (2259 m) vom Sonnwendjoch
Rofanspitze (2259 m) vom Sonnwendjoch
Rofanspitze (2259 m) vom Sonnwendjoch
Rofanspitze (2259 m) vom Sonnwendjoch
Rofanspitze (2259 m) vom Sonnwendjoch
Rofanspitze (2259 m) vom Sonnwendjoch
Rofanspitze (2259 m) vom Sonnwendjoch
Rofanspitze (2259 m) vom Sonnwendjoch
Rofanspitze (2259 m) vom Sonnwendjoch
Rofanspitze (2259 m) vom Sonnwendjoch
Rofanspitze (2259 m) vom Sonnwendjoch
Rofanspitze (2259 m) vom Sonnwendjoch
Rofanspitze (2259 m) vom Sonnwendjoch
Rofanspitze (2259 m) vom Sonnwendjoch
Rofanspitze (2259 m) vom Sonnwendjoch
Rofanspitze (2259 m) vom Sonnwendjoch
Rofanspitze (2259 m) vom Sonnwendjoch

Rofanspitze (2259 m) vom Sonnwendjoch

Drucken PDF Version GPX Download
Rofanspitze (2259 m) vom Sonnwendjoch
 n/a
Rofanspitze (2259 m) vom Sonnwendjoch
Rofanspitze (2259 m) vom Sonnwendjoch
Rofanspitze (2259 m) vom Sonnwendjoch
Rofanspitze (2259 m) vom Sonnwendjoch
Rofanspitze (2259 m) vom Sonnwendjoch
Rofanspitze (2259 m) vom Sonnwendjoch
Rofanspitze (2259 m) vom Sonnwendjoch
Rofanspitze (2259 m) vom Sonnwendjoch
Rofanspitze (2259 m) vom Sonnwendjoch
Rofanspitze (2259 m) vom Sonnwendjoch
Rofanspitze (2259 m) vom Sonnwendjoch
Rofanspitze (2259 m) vom Sonnwendjoch
Rofanspitze (2259 m) vom Sonnwendjoch
Rofanspitze (2259 m) vom Sonnwendjoch
Rofanspitze (2259 m) vom Sonnwendjoch
Rofanspitze (2259 m) vom Sonnwendjoch
Rofanspitze (2259 m) vom Sonnwendjoch
Rofanspitze (2259 m) vom Sonnwendjoch
Rofanspitze (2259 m) vom Sonnwendjoch
Rofanspitze (2259 m) vom Sonnwendjoch
Rofanspitze (2259 m) vom Sonnwendjoch
Rofanspitze (2259 m) vom Sonnwendjoch
Rofanspitze (2259 m) vom Sonnwendjoch
CHARAKTER: Die Rofanspitze ist eigentlich eine unscheinbare Erhebung im Rofangebirge und dennoch das beliebteste Gipfelziel. Wird daran liegen dass der Aufstieg von der Erfurter Hütte relativ leicht zu bewerkstelligen ist. Der Aufstieg vom Sonnwendjoch ist aber um vieles schwieriger und rassiger und verlangt einen trittsicheren und schwindelfreien Bergsteiger. Schon der erste Teil der Tour hat mit dem Zireiner See den ersten Höhepunkt parat.

Bergtour vom Berghaus Sonnwendjoch zum Zireiner See und über das Marchgatterl und den Schafsteigsattel auf die Rofanspitze

Achtung: Derzeit ist die Sonnwendjochbahn auf unbestimmte Zeit geschlossen - daher ist die Rofanspitze von dieser Seite nur aus dem Tal mit langem Fußmarsch oder von Brandenberg aus zu erreichen!

Auffahrt: Mit der Sonnwendjoch Bahn (Einser-Sessellift - 2 Sektionen) zur Bergstation beim Berghaus Sonnwendjoch (1.785 m)

Route: Vom Ausstieg durch den Gastgarten vom Berghaus Sonnwendjoch und am steilen Südrücken vom Roßkogel in Serpentinen aufwärts. Beim ersten Wegverzweig links südwestlich die Grashänge bis zu einem breiten Rücken queren. Nach Westen durch eine Latschenzone abwärts zum tiefer liegenden Zireiner See (1.799 m) und an dessen Südufer entlang.
In gleicher Richtung hinauf zum Marchgatterl (1.905 m) und links am Weg 401 nach Südwesten durch eine Blockhalde aufwärts zu den steil abfallenden Felswänden vom Rofanturm.
Unter denen noch kurz nach Süden queren und dann durch eine längere Steilstufe, teils auf ausgesetzten Felsbändern, durch immer wieder versicherte Passagen aufwärts auf den Schafsteigsattel (2.174 m).
Direkt vom Sattel rechts am lehmigen Weg über Wiesengelände nach Nroden aufwärts auf den Kamm und links am Kamm nach Südwesten auf die felsige Gipfelkuppe der Rofanspitze (2.259 m).

Abstieg: Direkt vom Gipfel auf einen Steig nach Osten in eine Senke hinab und links wenige Meter aufwärts zum Schafsteigsattel und am bereits bekannten Aufstiegsweg retour zum Zireiner See. Kurz vorm Seeende kann man noch rechts durch Latschenfelder zum Kamm aufsteigen und am Kamm links zurück Richtung Rosskogel wandern. Wer möchte nimmt auch noch den Rosskogel mit und hat nochmals fantastische Tiefblicke ins gesamte Inntal und ins Brandenbergertal - zusätzliche 40 Höhenmeter.

CHARAKTER: Die Rofanspitze ist eigentlich eine unscheinbare Erhebung im Rofangebirge und dennoch das beliebteste Gipfelziel. Wird daran liegen dass der Aufstieg von der Erfurter Hütte relativ leicht zu bewerkstelligen ist. Der Aufstieg vom Sonnwendjoch ist aber um vieles schwieriger und rassiger und verlangt einen trittsicheren und schwindelfreien Bergsteiger. Schon der erste Teil der Tour hat mit dem Zireiner See den ersten Höhepunkt parat.

Kompass Karte

Rofanspitze (2259 m) vom Sonnwendjoch
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 28 Vorderes Zillertal, Alpbachtal, Rofan, Wildschönau

Tour on Google Maps

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Temperatur: 11°C
Sonnig: 40%
Frostgrenze: 2300m
Nachmittag
Temperatur: 17°C
Sonnig: 40%
Frostgrenze: 2400m
Morgen
Temperatur: 17°C
Sonnig: 50%
Frostgrenze: 2600m
Übermorgen
Temperatur: 23°C
Sonnig: 70%
Frostgrenze: 3500m
Der Tiefdruckeinfluss bleibt uns auch am Donnerstag noch erhalten! So wird es wieder nicht beständig sein. Abgesehen von vorübergehenden Auflockerungen gibt es längere Phasen mit starker Bewölkung und Schauern oder Gewittern. .

Am Freitag fängt sich das Wetter dann wieder: Es wird sonniger und wärmer, nachmittags besteht aber noch Schauergefahr. Schönwetter erwartet uns dann ab Samstag: Es wird heiter und trocken bei ansteigenden Temperaturen. Richtig gewittrig wird erst am Montag wieder.

© 2016
copyright by Privater Wetterdienst Aufwind, Inhaber Bernhard Gorgulla
QR
Tourenkategorie Bergtour
Gebirgsgruppe Rofangebirge
Region Alpbachtal & Tiroler Seenland, Brandenberg
Talort Kramsach, 516 m
Gehzeit Ziel

2,5 - 3 Std.

Gehzeit Gesamt

4,5 - 5 Std.

Höhendifferenz Ziel

609 Hm

Höhendifferenz Gesamt

803 Hm

Weglänge Ziel

4,1 Km

Weglänge Gesamt

8,5 Km

Ausgangspunkt Berghaus Sonnwendjoch an der Bergstation der Sonnwendjoch Bahn, 1.785 m
Schwierigkeit Schwierige, schwarze Bergwege mit einiger versicherten Passagen am Schafsteig (Drahtseile und teils Trittbügel - dazu sind auch hin und wieder Sicherungsringe vorhanden!). Beachten Sie auch die Infos in der Bergwegeklassifizierung!
Ausrüstung

Für Kinder eventuell ein kurzes Sicherungsseil für den Schafsteig - Sicherungsringe bei den Schlüsselstellen vorhanden! 

Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 28 Vorderes Zillertal, Alpbachtal, Rofan, Wildschönau
Anfahrt A12 Inntalautobahn zur Ausfahrt Kramsach über den Inn und ab dem ersten Kreisverkehr der Beschilderung "Bergbahn" nach Norden folgen, deren Talstation am Beginn vom Brandenberger Tal liegt (Zufahrtsstraße nach Aschau).
Routenplanung
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln Mit der S-Bahn (www.oebb.at) zur Bahnhaltestelle Rattenberg Kramsach. Kurz zu Fuß zur Bushaltestelle Radfeld-Innbrücke und mit der Buslinie 4115 zur Bushaltestelle Kramsach-Sonnwendjochbahn (www.vvt.).
Parkmöglichkeit Genügend Parkplätze an der Talstation der Sonnwendjoch Bahn.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Berghaus Sonnwendjoch (1.785 m)
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 58 (April 2018)
Zugriffe Gesamt 8725 (seit Oktober 2013)

Drucken PDF Version GPX Download Routenplanung

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Haftungsausschluss: Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Tourentipps in der Umgebung:

Buchacker Kreuz (1426 m) vom Weiler Embach

Das Buchacker Kreuz ist eine wenig ausgeprägte Gipfelkuppe östlich oberhalb vom Almgasthof Buchacker. Dafür aber ein prächtiger Aussichtsgipfel mit herrlichen Ausblicken bis hin zur Venedigergruppe, sowie tief hinab ins Inntal und ebenso nach Westen zum benachbarten Zunterköpfl und Plessenberg, die beide auch ideale Wandergipfel für sonnige Spätherbsttage sind.
Bergtour

Gratlspitz (1899m) über Hösljoch von Thierbach

Die Gratlspitze liegt in den Kitzbüheler Alpen. Der Ausgangspunkt ist das ruhige Thierbach in der Wildschönau. Diese Berg-Rund-Tour ist ein Highlight in den Kitzbühler Alpen. Der Aufstieg erfolgt an schönen Bauernwiesen vorbei, bis zum Hösljoch mit einer Kapelle. Der Aufstieg und die Kammüberschreitung bis zur Gratlspitz liefern beeindruckende Rundumsicht in das Alpbachtal und die Wildschönau. Der Abstieg erfolgt über gut markierte Wege.
Bergtour

Hundsalmjoch (1637 m) von Embach

Das Hundsalmjoch ragt eindrucksvoll nördlich über Mariastein in die Höhe und bietet dadurch einen prachtvollen Ausblick über das Inntal. Ebenso weit nach Süden zum Alpenhauptkamm mit seinen vergletscherten Gipfeln. Eine schöne Variante wäre auch noch die Überschreitung des Kammes nach Nordosten zum Höhlensteinhaus mit Abstieg über das Bärenbadhaus.
Bergtour

Hundsalmjoch - Kögelhörndl Rundwanderung

Lange Rundwanderung die ab dem Almgasthof Buchacker zu einer prächtigen, aussichtsreichen Kammwanderung wird. Immer wieder herrliche Inntalblicke sowie bis zu den Hohen Tauern im Süden. Mit dem Höhlensteinhaus liegt auch eine prächtige Einkehrmöglichkeit direkt an der Route. Besonders schön ist diese Wanderung im Frühjahr zur Blütezeit – da sollte man unbedingt den Abstecher auf das Feuerköpfl unternehmen.
Bergtour

Sagzahn-Vorderes Sonnwendjoch (2228/2224 m) vom Berghaus Sonnwend

Etwas lange aber dafür wunderbare Bergtour mit fantastischen Panoramablicken über den gesamten Rofanstock und auch immer wieder herrliche Tiefblicke ins gesamte Inntal. Schon beim Aufstieg hat man mit den Zireiner See einen ersten Höhepunkt vor sich. Der leichte Klettersteig auf den Sagzahn gibt dieser Tour auch noch eine hochalpine Note zusätzlich. Beim Rückweg lohnt sich der kleine Abstecher auf den Roßkogel mit dem einzigartigen Inntal- und Brandenbergtal Tiefblick.
Bergtour

Hösljoch von Thierbach, Wildschönau

Einfache Wanderung vom romantischen Thierbach in der Wildschönau. Vom Bauernhof Klingler in der Siedlung Hochzeil startet diese Tour über einen guten Wanderweg, an Almhütten vorbei und durch den Wald mit Lichtungen. Am Hösljoch gibt es von der Höslalm wunderschöne Blicke in die Wildschönau oder von der Hösljochkapelle hinunter in das Albachtal.
Wanderung

Zireiner See Rundtour (Sonnwendjoch)

Einfache Genusswanderung zum wunderschön in einem Talkessel liegenden Zireiner See mit fantastischen Ausblick zum Rofanstock mit den mächtigen Rofanturm als Blickfang. Gemütliche Rastmöglichkeiten am Seeufer zum entspannen und geniessen. Den Rückweg kann man etwas abändern indem man Richtung Zireiner Am aufsteigt und dann am Kamm links nach Osten zum Rosskopf wandert, denn man dann auch noch "mitnimmt". Traumhafte Tiefblicke ins Inntal und auch ins Brandenberger Tal und zu den Bayrischen Voralpen weit im Norden.
Wanderung

Mariastein - Buchackeralm - Kalaalm

Die Kala Alm liegt südwestlich vom Pendling auf der Thierseerseite. Rassige Steilauffahrt zum Almgasthof Buchacker und zum Daxerkreuz. Herrliche Almfahrt im leichten Auf und Ab über die Hundsalm und Köglam. Kurze Abfahrt Richtung Thiersee mit anschließender Auffahrt zur Kala Alm und auf den Pendling. Rassige Steilabfahrt über das Dreibrunnenjoch ins Inntal. Ein Traumrunde mit immer wieder wechselnden Eindrücken.
Mountainbiketour

Möslalm von Wörgl

Kurze, aber schwierige Auffahrt auf den Hausberg der Wörgler, zu der in prächtiger Panoramalage liegenden Möslalm. Herrliche Tiefblicke in das Inntal, zu den gegenüberliegenden Brandenberger Alpen bis hin zum Wilden Kaiser entschädigen für die anstrengende Auffahrt. Ideal auch als Bike & Hike Tour mit der Weiterwanderung von der Alm auf den Möslalmkogel.
Mountainbiketour

Wörgl - Almgasthof Buchacker - Daxerkreuz

Der Almgasthof Buchacker und das Daxerkreuz liegen in den Brandenberger Alpen (Rofangebirge) nördlich oberhalb von Wörgl in traumhafer Aussichtslage. Herrliche Inntalblicke erwarten den Mountainbiker am Zielpunkt. Schöne Rollfahrt über Angath, Baumgarten, Maria Stein nach Embach. Rassige Steilauffahrt zum Almgasthof Buchacker und zum Daxerkreuz. Von hier ist auch ein absolut lohnender Abstecher zur Buchacker Eishöhle in wenigen Minuten möglich!
Mountainbiketour

Wörgl - Kalaalm - Pendling

Schöne Rollfahrt über Angath, Baumgarten, Maria Stein nach Embach. Rassige Steilauffahrt zum Almgasthof Buchacker und zum Daxerkreuz. Herrliche Almfahrt im leichten Auf und Ab über die Hundsalm und Köglam. Kurze Abfahrt Richtung Thiersee mit anschließender Auffahrt zur Kala Alm und auf den Pendling. Rassige Steilabfahrt über das Dreibrunnenjoch ins Inntal und gemütliche Rolletappe retour nach Wörgl. Eine Traumtour in wunderschöner Landschaft mit dem krönendem Inntal und Großvenedigerblick vom Pendling. Herrliche Einkehr bei der Rückfahrt in der Kala Alm.
Mountainbiketour

Wörgl – Niederau – Möslalm Rundtour

Diese gemütliche Mountainbike-Runde führt uns vom Bahnhof durch das Zentrum von Wörgl in den Wörgler Boden und fast eben weiter bis kurz vor Hopfgarten. Herrliche Auffahrt, die teils auf schönen Feldwegen vorbei an schmucken Bauernhöfen nach Niederau in der Wildschönau führt. Genüssliche Auffahrt am Sonnhangweg auf den Riederberg und nordöstlich vom Möslalmkogel vorbei hinab zur wunderschön liegenden Möslalm. Immer wieder schöne Blicke zu den Brandenberger Alpen, zum Wilden Kaiser, sowie hinab in das Inntal und Brixental.
Mountainbiketour

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter
Almenrausch auf Google+