Plattberg (2247 m) von Lähn
 n/a
Plattberg (2247 m) von Lähn
Plattberg (2247 m) von Lähn
Plattberg (2247 m) von Lähn
Plattberg (2247 m) von Lähn
Plattberg (2247 m) von Lähn
Plattberg (2247 m) von Lähn
Plattberg (2247 m) von Lähn
Plattberg (2247 m) von Lähn
Plattberg (2247 m) von Lähn
Plattberg (2247 m) von Lähn
Plattberg (2247 m) von Lähn
Plattberg (2247 m) von Lähn
Plattberg (2247 m) von Lähn
Plattberg (2247 m) von Lähn
Plattberg (2247 m) von Lähn
Plattberg (2247 m) von Lähn
Plattberg (2247 m) von Lähn

Plattberg (2247 m) von Lähn

Drucken PDF Version GPX Download
Plattberg (2247 m) von Lähn
 n/a
Plattberg (2247 m) von Lähn
Plattberg (2247 m) von Lähn
Plattberg (2247 m) von Lähn
Plattberg (2247 m) von Lähn
Plattberg (2247 m) von Lähn
Plattberg (2247 m) von Lähn
Plattberg (2247 m) von Lähn
Plattberg (2247 m) von Lähn
Plattberg (2247 m) von Lähn
Plattberg (2247 m) von Lähn
Plattberg (2247 m) von Lähn
Plattberg (2247 m) von Lähn
Plattberg (2247 m) von Lähn
Plattberg (2247 m) von Lähn
Plattberg (2247 m) von Lähn
Plattberg (2247 m) von Lähn
Plattberg (2247 m) von Lähn
CHARAKTER: Der Plattberg (Hochschrutte) liegt in den Ammergauer Alpen auf Tiroler Gebiet. Schöner südseitiger Aufstieg mit einer herrlichen Kammwanderung vom Pfuitjöchle zum Wiesjoch - tolle Tiefblicke zum Heiterwanger See mit einer fantastischen 360° Rundumsicht - zur Zugspitze, in die südlichen Lechtaler Alpen, zur Liegfeistgruppe und zur Tannheimer Gruppe.
Gipfelsammler können noch vom Wiesjoch auf das Pitzenegg aufsteigen - immer geradeaus am Kamm entlang aufwärts - kurze unversicherte leichte Kletterstelle zu überwinden.

Bergtour von Lähn auf den Plattberg (Hochschrutte)

Route: Vom Parkplatz kurz Richtung Dorfmitte und nach wenigen Metern links über den Bahnübergang auf einem Asphaltweg links haltend, über sanfte Wiesen nordwärts. Bei der nächsten Weggabelung rechts der Beschilderung "Blattberg - Bichelbacher Alm" folgen und kurz darauf durch Wald, zweimal eine Lichtung querend, aufwärts bis man auf die Fahrstraße zur Alm trifft. Hier links ein kurzes Stück der Fahrstraße entlang und bei der ersten Kehre geradeaus bergauf bis man wieder auf die Straße trifft. Diese überqueren und etwas steiler (Beschilderung Alpenrosensteig-Plattberg) auf einem bewaldeten Rücken hinauf zum Farenegg. Weiter immer nordwärts über schöne Almwiesen bis zu einem querenden Bergweg und wiederum geradeaus bergauf zum Pfuitjöchle und etwas ausgesetzt (teils seilversichert) am schmalen Kamm Richtung Nordwesten zum Gipfel des Plattberges.

Abstieg: Entweder wie Aufstieg oder vom Gipfel Richtung Südwesten abwärts zum Wiesjoch 2023m. Von hier weglos und ohne Markierungen direkt südwärts über steile Wiesen gerade hinab zum querenden Alpenrosensteig (1.780m). Auf diesem kurz flach Richtung Osten auf gut markiertem Bergweg und bald darauf bei einer Wegverzweigung abwärts der Beschilderung "Lähn" folgend, bis zu einer Fahrstraße. Diese queren und steil bergab, auf gut markiertem Bergweg durch das Wiestal immer entlang des Moosbaches retour nach Lähn.

CHARAKTER: Der Plattberg (Hochschrutte) liegt in den Ammergauer Alpen auf Tiroler Gebiet. Schöner südseitiger Aufstieg mit einer herrlichen Kammwanderung vom Pfuitjöchle zum Wiesjoch - tolle Tiefblicke zum Heiterwanger See mit einer fantastischen 360° Rundumsicht - zur Zugspitze, in die südlichen Lechtaler Alpen, zur Liegfeistgruppe und zur Tannheimer Gruppe.
Gipfelsammler können noch vom Wiesjoch auf das Pitzenegg aufsteigen - immer geradeaus am Kamm entlang aufwärts - kurze unversicherte leichte Kletterstelle zu überwinden.

Kompass Karte

Plattberg (2247 m) von Lähn
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 5 Wettersteingebirge, Zugspitzgebiet

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Temperatur: 3°C
Sonnig: 80%
Frostgrenze: 2400m
Nachmittag
Temperatur: 8°C
Sonnig: 70%
Frostgrenze: 2800m
Morgen
Temperatur: 0°C
Sonnig: 40%
Frostgrenze: 1100m
Übermorgen
Temperatur: 0°C
Sonnig: 60%
Frostgrenze: 1000m
Am Sonntag macht der Wetterbericht sicher nicht nur uns Meteorologen Freude: Gibt es doch gute Nachrichten zu verkünden! Heute erreicht uns trockene Luft und sorgt den ganzen Tag für strahlend schönes Wetter.

Die Sonnenfenster vom Sonntag sollte man nutzen, denn allzu freundlich schaut es für den Montag leider nicht aus: Eine Kaltfront streift uns mit ihren Wolkenfeldern, und hin und wieder könnte es sogar Schauer geben.

© 2019
copyright by Privater Wetterdienst Aufwind, Inhaber Bernhard Gorgulla
QR

Empfehlungen: Unterkunft u. Einkehr, Essen & Trinken, Shoppen & Erleben

Wellness-Hotel Edelweiß

Dieses Haus liegt auf einem Sonnenplateau, romantisch umrahmt von den Lechtaler Alpen und dem Wettersteingebirge mit atemberaubendem Blick auf die Zugspitze und verfügt über die reichhaltigste Flora der Westalpen. – sehr zu empfehlen! Erholung für Körper, Geist & Seele wünscht Familie Sprenger Die herzliche Gastfreundschaft der Gastgeberfamilie laden neben tollen, variantenreichen Aktivitäten, zum Genießen und Verweilen in Berwang ein. Tradition und Beständigkeit zeichnen das vor hunderten von Jahren aus einem Bauernhaus entstandene Hotel aus. Der Flair und Charme ist bis in die heutige Zeit herüber bewahrt geblieben. Erholen in gesundem Schlaf Die liebevoll mit viel Holz im Tiroler Stil, gemischt mit modernem Ambiente, eingerichteten Zimmer strahlen eine warme und gemütliche Atmosphäre aus. Vor allem die Panoramazimmer und Doppelzimmer in Zirbe sind empfehlenswert! „Alpine Wellness- & Fitness-Oase“ In sehr mediterranem Ambiente können Sie Hot Whirlpool, römisches Dampfbad, Kneippbad, Sauna, Rasulbad, Solarium, Berg-Quellwasserbrunnen, Eisbrunnen und vieles mehr genießen. In der „Edelweiß-Fitness-Area“ wird Ihnen auch eine vielfältige Auswahl an Fitness- und Workout-Möglichkeiten geboten: Laufband, Ellipsen- und Fahrrad-Trainer nach professionellem Fitnessstudio-Standard. Essen & trinken Küchenchefin Claudia wünscht mit ihrem Team einen guten Appetit und sorgt mit Tiroler Spezialitäten, internationalen und vegetarischen Speisen köstlich für köstliches stärken nach hervorragenden Bergerlebnissen in dieser Region. Das gemütliche Restaurant mit offenem Wintergarten ist im Sommer von einer schönen Sonnenterrasse in der frischen Bergluft erweitert. In die Welt der Fliegerei eintauchen Die beliebte und oft bestaunte Fliegerbar ist ein kleines zeitgeschichtliches Museum rund um die Flugzeug-Entwicklung. Mit liebevoll dekorierten Details lädt sie mit ihrem gemütlich-rustikalen Charakter bei ruhiger Musik zu einem entspannten Ausklang eines gelungenen Tages ein. Ein kleines Highlight ist auch der Modellflugplatz, dieser ermöglicht auch Interessenten „das Fliegen“ kennen zu lernen. Erlebnis Natur im Sommer Die vielfältige Natur bleibt unter dem touristischen Motto „Klasse statt Masse" in ihrer Einzigartigkeit erhalten. Sie können die Idylle von Berwang genießen und in den Bergen rund um Berwang zahlreiche Touren unternehmen. Angesagt sind gesunde Bewegung, Ruhe und Erholung und Kurzweile für alle! Winterparadies Berwang Im schneereichen Berwang kommen alle Wintersportbegeisterten zwischen Dezember und April auf ihre Kosten: Skitouren gehen
Tourenkategorie Bergtour
Gebirgsgruppe Ammergauer Alpen
Region Tiroler Zugspitzarena, Berwang, Namlos
Talort Lähn, 1.112 m
Gehzeit Ziel

2,5 - 3 Std.

Gehzeit Gesamt

4,5 - 5 Std.

Höhendifferenz Gesamt

1.184 Hm

Weglänge Ziel

4,8 Km

Weglänge Gesamt

9,4 Km

Ausgangspunkt In der Ortschaft Lähn - Parkplatz am westlichen Dorfende.
Schwierigkeit Schwierige, schwarze Bergwege - unbedingt Trittsicherheit erforderlich. Beachten Sie auch die Bergwegeklassifizierung!
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 5 Wettersteingebirge, Zugspitzgebiet
Anfahrt A-12 Inntalautobahn zur Ausfahrt Reutte und über den Holzleitensattel nach Nasserreith und über den Fernpaß nach Lermoos und weiter Richtung Reutte nach Lähn - kurz vor Bichelbach.
Von Imst kommend Richtung Fernpass und weiter wie oben beschrieben - von Deutschland über Reutte, Heiterwang und Bichlbach nach Lähn.
Routenplanung
Parkmöglichkeit Am westlichen Ortsende von Lähn.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Gastronomiebetriebe in Lähn.
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 31 (Dezember 2019)
Zugriffe Gesamt 12096 (seit Oktober 2013)

Drucken PDF Version GPX Download Routenplanung

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Haftungsausschluss: Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Tourentipps in der Umgebung:

Bleispitze (2225 m) von Bichlbächle

Die Bleispitze liegt in den Lechtaler Alpen in der Zugspitzarena. Eine lohnende Bergtour ohne lange Flachstücke mit einer grandiosen Aussicht im oberen Teil. Wunderbare Tiefblicke auf die Ortschaften Berwang, Bichelbach, Lermoos und Ehrwald. Großartige Rundumsicht zur Tannheimer Gruppe, Ammergauer Alpen, Zugspitze und zur Mieminger Kette - die Bleispitze ist auch im Winter eine lohnende Skitour.
Bergtour

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter