Patscherkofel (2248 m) von der Patscherkofel-Bergstation
 Start bei der Bergstation der Patscherkofelbahn
Entlang der gekennzeichneten Skiroute
Herrlicher Stubaitalblick
Gemütlich entlang des Ziehweges
In die Südflanke vom Kofel - Blick zum Morgenkogel
Man könnte auch immer wieder abkürzen
Schöner und aussichtsreicher immer am Ziehweg entlang
Blick ins Wipptal
Blick ins Oberinntal
Blick zur Nordkette
Immer wieder tolle Tiefblicke
Rückblick in die Stubaier Alpen
Innsbruck liegt einem zu Füßen
Kurz vor dem Schneezaun
Sendeanlage in Sichtweite
Kurz vor der Gipfelstube
Vorbei bei der Gipfelstube
Unterwegs zum Gipfelkreuz
Am Patscherkofel
Einzigartiges Gipfelpanorama
Zufahrt zur Gipfelstube
Gemütliche Einkehr

Patscherkofel (2248 m) von der Patscherkofel-Bergstation

Drucken PDF Version GPX Download
einfach
Patscherkofel (2248 m) von der Patscherkofel-Bergstation
 Start bei der Bergstation der Patscherkofelbahn
Entlang der gekennzeichneten Skiroute
Herrlicher Stubaitalblick
Gemütlich entlang des Ziehweges
In die Südflanke vom Kofel - Blick zum Morgenkogel
Man könnte auch immer wieder abkürzen
Schöner und aussichtsreicher immer am Ziehweg entlang
Blick ins Wipptal
Blick ins Oberinntal
Blick zur Nordkette
Immer wieder tolle Tiefblicke
Rückblick in die Stubaier Alpen
Innsbruck liegt einem zu Füßen
Kurz vor dem Schneezaun
Sendeanlage in Sichtweite
Kurz vor der Gipfelstube
Vorbei bei der Gipfelstube
Unterwegs zum Gipfelkreuz
Am Patscherkofel
Einzigartiges Gipfelpanorama
Zufahrt zur Gipfelstube
Gemütliche Einkehr
CHARAKTER: Einfache und herrliche Skitour mit immer wieder wechselnden Eindrücken. Wenn man von der Bergstation den Gipfelweg (Skiweg) folgt hat man tolle Tiefblicke auf die Landeshauptstadt Innsbruck, ins Inntal, ins Stubaital und Wipptal. Vom Gipfel erwartet den Skitourengeher ein 360° Rundumblick der in Tirol seinesgleichen zu suchen hat. Natürlich muss man nicht immer den Gipfelweg folgen, sondern kann auch teilweise die langgezogenen Serpentinen abkürzen - hierbei versäumt man aber die immer wieder wechselnden Eindrücke!

Skitour von der Patscherkofel Bergstation auf den Patscherkofel

Zum Ausgangspunkt: Auffahrt mit der Patscherkofelbahn zur Bergstation am Patscherkofel

Zum Patscherkofel: Von der Bergstation der Patscherkofelbahn am beschilderten und gespurten Patscherkofel-Gipfelweg in angenehmer Steigung südwärts. Bald darauf in einem weiten Linksbogen in die Südflanke vom Gipfel und in weiten Kehren immer entlang des Weges aufwärts zur Gipfelstube und nordwärts fast eben zum großen Gipfelkreuz.
Meist ist auch nach etwa 10 Minuten Gehzeit eine Spur vorhanden, die links durch eine Mulde nach Osten hinaufzieht. Damit kann man die erste weite Schleife sehr gut abkürzen.

Abfahrt: Entlang der Aufstiegsroute. Oder zu Beginn am Aufstiegsweg, danach direkt neben dem Schneezaun über den steilen Nordwesthang direkt hinab zur Bergstation.

Tipp: Nach dem Patscherkofel Schutzhaus - am Beginn vom Patscherkofel Gipfelweg - befindet sich eine Hinweistafel ob die gemütliche Gipfelstube geöffnet ist oder nicht.

Aktuelle Fotos und Infos im Tourenbericht:
CHARAKTER: Einfache und herrliche Skitour mit immer wieder wechselnden Eindrücken. Wenn man von der Bergstation den Gipfelweg (Skiweg) folgt hat man tolle Tiefblicke auf die Landeshauptstadt Innsbruck, ins Inntal, ins Stubaital und Wipptal. Vom Gipfel erwartet den Skitourengeher ein 360° Rundumblick der in Tirol seinesgleichen zu suchen hat. Natürlich muss man nicht immer den Gipfelweg folgen, sondern kann auch teilweise die langgezogenen Serpentinen abkürzen - hierbei versäumt man aber die immer wieder wechselnden Eindrücke!

Ende der täglichen Berichterstattung mit 01.05.2018 - Fallweise Aktualisierungen via Blog Lawinenlagebericht

Gleitschnee
vereinzelt
Gleitschnee
vereinzelt
wet snow
im Tagesverlauf zunehmend
wet snow
im Tagesverlauf zunehmend

Alpinwetterbericht der ZAMG-Wetterdienststelle Innsbruck
Der 1. Mai bietet recht sonnige und bis zum Nachmittag weitgehend trockene Wetterverhältnissen. Nur in den Lechtalern besteht ab Mittag eine erhöhte Wahrscheinlichkeit für Regenschauer, weniger für Gewitter. Am und südlich des Hauptkammes allgemein mehr Wolken und nachmittags etwas Regen, Schnee ab 2200 Meter. Nach vorangegangener gering bewölkter Nacht beginnt der Tag frisch und ab ca. 2500 Meter mit Minusgraden, auch tagsüber bleibt es nur mäßig warm. Temperatur in 2000m: +5 Grad, Temperatur in 3000m: -4 Grad. Höhenwind: mäßig bis lebhaft aus Süd bis Südwest.

Schneedeckenaufbau
Die Schneehöhen haben während des überdurchschnittlich warmen Aprils deutlich abgenommen. Die Schneedecke besteht in Schattenhängen bis etwa 2500m, in Sonnenhängen bis zumindest 3000m hinauf aus stabilem Sommerfirn. Man findet wenige Schwachschichten innerhalb der Schneedecke: Kleine Schwimmschneenester vornehmlich in schattigen, schneearmen Bereichen oberhalb etwa 2500m. Kantig abgerundete Kristalle im Bereich von Schmelzkrusten im besonnten Gelände oberhalb etwa 3000m.

Beurteilung der Lawinengefahr
Es herrschen Frühjahrsbedingungen mit einem leichten tageszeitlichen Gang: Die Lawinengefahr ist am Morgen allgemein gering und steigt während des Tages gebietsweise oberhalb etwa 2500m auf mäßig an. Darunter bleibt diese gering, weil die Schneedecke dort inzwischen verbreitet aus stabilem Sommerfirn besteht. Gefahrenstellen für Wintersportler findet man derzeit am ehesten in Schattenhängen oberhalb etwa 2500m sowie in besonnten Hängen oberhalb etwa 3000m. Dort können am Nachmittag im extrem steilen Gelände in jenen Bereichen, wo die Schneeoberfläche nass ist, Lockerschneelawinen ausgelöst werden. Vereinzelt beobachtet man zudem noch Gleitschneelawinen auf steilen Wiesenhängen - dies auch, wo die Schneedecke bereits aus stabilem Sommerfirn besteht. Schneebrettlawinen hingegen sind derzeit kaum zu erwarten. Mögliche Gefahrenbereiche, die während des Winterausklangs noch berücksichtigt werden sollten: Schattenhänge oberhalb etwa 2500m an Stellen, die den Winter über über schneearm waren. Besonnte Hänge im hochalpinen Gelände. Eine Störung ist jedoch nur durch große Zusatzbelastung (z.B. Impuls von Lockerschneelawinen, Wechtenbrüche) bzw. durch massiven Wassereintrag vorstellbar.

Tendenz
Uns steht vermutlich ein lawinenarmes Winterende bevor. Vorsicht v.a. bei massivem Regen bis ins hochalpine Gelände. Aktualisierungen via Blog unter lawine.tirol. Danke, an alle, die uns während des Winteres begleitet und unterstützt haben!

Kompass Karte

Patscherkofel (2248 m) von der Patscherkofel-Bergstation
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 036 Innsbruck und Umgebung

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Temperatur: 10°C
Sonnig: 40%
Frostgrenze: 2300m
Nachmittag
Temperatur: 16°C
Sonnig: 40%
Frostgrenze: 2400m
Morgen
Temperatur: 16°C
Sonnig: 50%
Frostgrenze: 2600m
Übermorgen
Temperatur: 22°C
Sonnig: 70%
Frostgrenze: 3500m
Der Tiefdruckeinfluss bleibt uns auch am Donnerstag noch erhalten! So wird es wieder nicht beständig sein. Abgesehen von vorübergehenden Auflockerungen gibt es längere Phasen mit starker Bewölkung und Schauern oder Gewittern. .

Am Freitag fängt sich das Wetter dann wieder: Es wird sonniger und wärmer, nachmittags besteht aber noch Schauergefahr. Schönwetter erwartet uns dann ab Samstag: Es wird heiter und trocken bei ansteigenden Temperaturen. Richtig gewittrig wird erst am Montag wieder.

© 2016
copyright by Privater Wetterdienst Aufwind, Inhaber Bernhard Gorgulla

Inntalblick

QR

Empfehlungen: Unterkunft u. Einkehr, Essen & Trinken, Shoppen & Erleben

Landgasthaus Ägidihof - Igls

Der ÄGIDIHOF befindet sich im Ferienort Igls am Fuße des Patscherkofels, nur wenige Fahrminuten oberhalb von Innsbruck. Das Landgasthaus mit viel Kultur und feiner bürgerlicher Küche mit täglich wechselnden und preiswerten Tagesgerichten. Dazu hausgemachten Mehlspeisen und Tomaselli-Eis, das wir auch gerne im Gastgarten oder auf unserer Terrasse für Sie servieren. Nützen Sie auch die idyllische Igler-Bahn die stündlich von 06.35 Uhr bis 19.48 Uhr zwischen Innsbruck und Igls verkehrt. Genießen Sie die schönen Waldspaziergänge rund um Igls mit der besten Luft und danach die gemütliche Einkehr im Ägidihof. Familie Weber mit Team heißt Sie herzlich Willkommen LageDer Ägidihof liegt im Dorfzentrum der kleinen Ortschaft Igls im südlichen Mittelgebirge - 5 Kilometer von der Landeshauptstadt Innsbruck entfernt. ÖffnungszeitenGanzjährig von 09.00 bis 23.00 Uhr geöffnet Warme Küche von 11.30 - 14.30 Uhr und von 18.00 - 22.00 Uhr - KEIN RUHETAG! Ägidihof - LokalitätenDer Ägidihof verfügt über 3 gemütliche Stuben mit Stammtischen, einer modernen Bar, einer Terrasse an der Frontseite und einem schattigen Gastgarten. Wir bieten Platz für Feste und Veranstaltungen aller Arten (Hochzeiten, Tauffeiern, Firmenfeiern, usw...) von 2 - 60 Personen. Weiters sind unsere Räumlichkeiten für Busausflüge jeglicher Art geeignet. Busausflüge ab 20 Personen erhalten zwischen 10.30 und 12.00 Uhr und zwischen 14.00 und 18.00 Uhr Sonderpreise! Vorbestellung erwünscht! Hauseigener, gebührenfreier Parkplatz vorhanden! Küche und KellerKüchenchef Bernhard Landauer und sein Team verwöhnen Sie mit einheimischer- und internationaler Küche. Besonderes Augenmerk wird auf regionale Spezialitäten

Gasthof Turmbichl - Vill

Unser Gasthof liegt idyllisch im kleinen Dorf Vill nahe der Landeshauptstadt Innsbruck. Er ist ein Traditionsgasthof und wird seit Generationen von der Familie Hörhager als Familienbetrieb geführt. Unsere Gäste werden von uns mit soliden, bodenständigen Schmankerln verwöhnt. Hierbei legen wir besonders darauf Wert Produkte von unseren Bauern in unmittelbarer Nachbarschaft zu verarbeiten. Lokal und GastgartenNehmen Sie Platz in einer unseren gemütlichen und stimmungsvollen Stuben und genießen Sie das heimelige Ambiente des Familiengasthofes. Im Sommer bietet Ihnen unserer schattiger Gastgarten nach einer Wanderung oder Ausfluge Erholung pur. Familienfeste, Firmenfeiern, Hochzeiten…Von der Taufe bis zur goldenen Hochzeit, wir gestalten individuell nach Ihren Wünschen, alles was zum Gelingen des jeweiligen Anlasses benötigt wird aus einer Hand.Ob Service oder von Bestuhlung über Tischschmuck, Kerzen, Servietten, Teller, Besteck, Tischdecken, Tischbänder und vieles mehr. Unterkunft im GasthofUnsere preiswerten Doppel- und Einzelzimmer mit Etagendusche/WC liegen im ersten Stock des Gasthofes. Die Zimmer sind schlicht aber komfortabel und zweckmäßig mit Doppel- oder Einzelbetten sowie einem Tisch mit Stühlen ausgestattet. Ein Waschbecken mit Spiegel befindet sich im Zimmer.Für die Zimmer mit Etagendusche/WC finden Sie in der gleichen Etage und unmittelbar in Zimmernähe jeweils Duschen und Toiletten für Damen und Herren getrennt. Vill und UmgebungDie Umgebung von Vill lädt Sommer wie Winter zu einem Spaziergang mit oder ohne Familie ein. Das Viller Moor, mit dem anschließenden Lansersee, bietet dem Spaziergänger viele Möglichkeiten sich zu erholen und die Natur zu genießen. Nach einer ausgiebigen Wanderung lädt dann der Gasthof zum gemütlichen Beisammen sein ein. Durch die hervorragende Busanbindung an die Stadt Innsbruck ist man zeitlich ganz ungebunden. Die Busse von und zur Landeshauptstadt Innsbruck verkehren untertags viertelstündlich! Auf Ihren Besuch freut sich Familie Hörhager mit Team

Patscheralm

... auf der Patscheralm da gibt's koa Sünd NEU: Seit dem 19. Mai ist die Patscheralm fast eben in etwa 7-10 Gehminuten von der neuen Patscherkofelbahn-Mittelstation zu erreichen! Die urgemütliche PATSCHER ALM liegt auf einer großen Almfläche, westlich unterhalb des Patscherkofels, in traumhafter Aussichtslage. Von der gemütlichen Almterrasse eröffnet sich ein herrlicher Ausblick in das Wipptal, tief hinein in das Stubaital mit den Eisriesen im Talschluss und weit nach Westen in das Oberinntal. Besonders schön auch der Blick nach Norden zur mächtigen Nordkette mit seinen markanten Felsspitzen. Gastronomie am Berg... Genießen Sie die herrliche Berg- und Almlandschaft am Patscherkofel, die herzliche und familiäre Atmosphäre auf der Almhütte. Mit viel Liebe und eigenen Zutaten werden auf der Patscher Alm Almschmankerl und regionale Köstlichkeiten zubereitet und kredenzt. Ob es eine deftige "Brettljausn" oder ein sündiger "Topfen- oder Apfelstrudel" ist - hier oben schmeckt man die Natur! Tipp: Täglich wechselnde und der Saison angepasste Tagesgerichte die selbstverständlich auch hausgemacht sind!Unsere Speise- und Getränkekarte Patscher Alm im Sommer Es führen zahlreiche gut beschilderte Wanderwege und Mountainbikerouten zur und an der Alm vorbei und laden zu einer gemütlichen Einkehr, sowie zu einem gemütlichen Plausch, ein. Durch die Patscherkofelbahn ist die Alm auch sehr leicht erreichbar - dadurch auch ein sehr beliebtes Ausflugsziel für Familien. Patscher Alm im WinterIm Winter hat sich die Alm zu einem sehr gemütlichen Skitouren-Treff entwickelt. Dort trifft man immer wieder auf gleichgesinnte Skitourenfreunde für einen gemütlichen Plausch oder auch für einen Erfahrungsaustausch. Info für Tourengeher und Rodler: Im Nebengebäude steht eine Umkleidekabine für den Tourengeher oder Winterwanderer (Naturbahnrodler) zur Verfügung! Wirtin Heidi mit Team freut sich auf Euren Besuch

Sporthotel Igls - Igls/Innsbruck

Sporthotel & IGLS – die perfekten Gastgeber für Ihren Urlaub Durch unsere besondere Lage am Fuße des Patscherkofels
Tourenkategorie Skitour
Gebirgsgruppe Tuxer Alpen
Region Innsbruck Umgebung, Zirl, Axamer Lizum, Senderstal
Talort Igls, 870 m
Gehzeit Gesamt

1 Std.

Höhendifferenz Gesamt

288 Hm

Weglänge Gesamt

2,9 Km

Ausgangspunkt Patscherkofelbahn Bergstation, 1964 m
Schwierigkeit Skitechnisch leicht. Beachten Sie auch die Infos in der Lawinenkunde!
Exposition N, W, S
Lawinengefahr Mitunter lawinengefährdet. Am Patscherkofel-Gipfelweg ist am Beginn ein kurze heikle Passage zu queren - Achtung nach starken Südwinden!
Lawinenwarndienst Beachten Sie den allgemeinen Lawinenwarndienst!
Beste Jahreszeit Dezember bis März
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 036 Innsbruck und Umgebung
Anfahrt A12 Inntalautobahn zur Ausfahrt Innsbruck Mitte und beim Kreisverkehr rechts Richtung Igls. Durch die Ortschaft Igls Richtung Patsch und bei der Einmündung in die Römerstraße links zur Talstation der neuen Patscherkofelbahn an der Römerstraße.
Vom Brenner kommend auf der A13 Brennerautobahn (mautpflichtig) zur Ausfahrt Patsch/Igls und entlang der Römerstraße zur Talstation der neuen Patscherkofelbahn.
Routenplanung
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln Mit der Buslinie J von Innsbruck zur Talstation der neuen Patscherkofelbahn an der Römerstraße VVT Fahrplan-Box: Die Fahrplan-Schnellauskunft des VVT
Parkmöglichkeit Genügend Parkplätze an der Talstation der Patscherkofelbahn.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Gipfelstube am Gipfel (nur bei Schönwetter geöffnet!) oder im Patscherkofel Schutzhaus. Sowie bei der Abfahrt auch in der Patscheralm oder in der kleinen Teehütt'n.
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 20 (November 2018)
Zugriffe Gesamt 2979 (seit Oktober 2015)

Drucken PDF Version GPX Download Routenplanung

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Haftungsausschluss: Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Tourentipps in der Umgebung:

Glungezer-Sonnenspitze (2677/2639 m) von Tulfein

Sicherlich der schönste Anstieg auf den viel besuchten Glungezer Gipfel, der aber im Schatten der "Normalroute" steht und seltener begangen wird. Bereits ab dem Tulfeinjöchl eröffnen sich dem Skitourengeher herrliche Tiefblicke ins Voldertal bis hin zum Hintertuxer Gletscherskigebiet. Bei sicheren Verhältnissen ist die Abfahrt durch das Frauental und über den Hirschvogelhang ein Highlight den man vorher gar nicht erahnen kann (aus dem Skigebiet nicht einsehbar)!
Schitour

Glungezer/Sonnenspitze "Route Classic" (2677/2639 m) von Tulfein

Ein Klassiker im Inntal mit Anstiegsmöglichkeiten beginnend von der Karlskirche in Volder, von Tufles, von der Gluckserhütte oder Mittel- und Bergstation vom Glungezer Lift. Hier kann sich jeder seine Höhenmeter selbst auferlegen. Immer gut angefahren und viele tolle Abfahrtsmöglichkeiten von beiden Gipfeln. Herrliche Blicke ins Voldertal und Viggartal und hin zu den weiteren Tourenzielen wie zum Morgenkogel, Kreuzspitze und Rosenjoch.
Schitour

Kreuzspitze (2746 m) von Oberellbögen

Die Kreuzspitze liegt in den Tuxer Alpen im Tourengebiet Arztal. Wunderschöne und lange Skitour im Arztal auf einen nicht so berühmten Gipfel - daher nicht so überlaufen. Vom Gipfel tolle Rundumsicht in die restlichen Tuxer Skiberge, zu den Stubaiern und Brenner Bergen, bis hin zur Hohen Munde und Zugspitze. Sehr schön bei Neuschnee der aber sicherste Verhältnisse erfordert - ansonsten eine schöne Firntour.
Schitour

Morgenkogel (2607 m) von Oberellbögen

Der Morgenkogel ist immer noch ein Fast-Geheimtipp mit wunderschönen, bei vernünftiger Routenwahl, kaum lawinen gefährlichen Hängen hinauf zum Überfallgründl. Lediglich der letzte Rücken auf den Gipfel ist meist etwas abgeblasen und steinig. Wäre nicht der etwas lange Forstwegzustieg bis zur Profeglalm, könnte man von einer Traumtour sprechen. Auch die Abfahrtshänge hinab zum Meißner Haus sind ein Traum und bieten oft lange in das Frühjahr hinein tollen Pulverschnee.
Schitour

Patscher Alm (1694 m) von der Römerstraße

Diese einfache Skitour führt entlang einer vor einigen Jahren (2001) angelegten und gut mit blauen Punkten an den Bäumen markierten Route fast durchwegs durch Wald zur herrlich gelegenen Patscher Alm. Nur zu Beginn und am Ende wandert man wenige Meter entlang eines Forstweges. Ideal auch für Anfänger für die erste Orientierung im freien Gelände. Die Route führt fast immer in der Nähe der Olympiaabfahrt entlang und ist absolut lawinensicher. Sogar eine kurze mit Drahtseil versicherte Passage gegen das abrutschen (nicht abstürzen!) ist enthalten. Die Patscheralm wartet seit neuem auch mit einer eigens gezimmerten Umkleidekabine für Tourengeher im Nebengebäude auf!
Schitour

Patscherkofel-Gipfel (2246 m) von der Patscherkofel-Mittelstation

Einfache und wunderschöne Eingehtour die mit Seilbahnhilfe eine kurze Spritztour ergibt. Schöne Panoaramawanderung von der Patscheralm über die Hochmahdalm auf den Patscherkofel mit immer wieder herrlichen Inntal-, Stubaital- und Wipptalblicken. Vom Gipfel dann tolle Ausblicke zu den Stubaier Eisriesen.
Schitour

Patscherkofel-Schutzhaus (1970 m) von der Römerstraße

Die Pistenskitour auf den Patscherkofel zählt sicherlich zu den meist frequentiertesten Pistentouren in der Nähe der Landeshauptstadt Innsbruck, obwohl die Piste teilweise sehr steil aufwärts führt. Es gibt aber einige Altnernativanstiege, die die Piste fast nicht oder nur kurze Teilabschnitte davon berühren - hierbei geniesst man dennoch alle Vorteile einer Pistenskitour und muss sich nicht mit den abwärts kommenden Skiläufern auseinandersetzten!
Schitour

Pfoner Kreuzjöchl (2640 m) von Oberellbögen

Das Pfoner Kreuzjöchl liegt in den Tuxer Alpen im Tourengebiet Arztal. Herrliches Aufstiegsgelände und auch Abahrtsgelände aber der Eisenbahner Hütte kurz unterhalb der Arztaler Alm. Beim Aufstieg auf die richtige Spurwahl achten - es sind immer wieder kurze Steilhänge zu umgehen. Der Gipfel wird auch sehr oft von der Südseite über das Wetterkreuz von Navis aus bestiegen. Herrliche Blicke in das Tourengebiet Navistal mit seinen zahlreichen Tourenmöglichkeiten.
Schitour

Patscherkofel (2248 m) von der Mittelstation der Patscherkofelbahn

Die neue Patscherkofelbahn ermöglicht nun uns Schneeschuhwanderern die Wanderung bereits an der Mittelstation zu beginnen und nicht nur wie vorher erst an der Bergstation. Der Routenverlauf leitet uns an der Patscher Alm vorbei zur Hochmahdalm und durch romantischen Wald zum Patscherkofelweg hinauf und unschwierig zum Gipfel.
Schneeschuhwanderung

Patscherkofel-Gipfel (2248 m) von der Bergstation der Patscherkofelbahn

Einfache und herrliche Schneeschuhwanderung mit immer wieder wechselnden Eindrücken. Wenn man von der Bergstation den Gipfelweg (Skiweg) folgt, hat man wechselnd tolle Tiefblicke auf die Landeshauptstadt Innsbruck, ins Inntal, ins Stubaital und Wipptal. Vom Gipfel erwartet den Schneeschuhwanderer ein 360° Rundumblick der in Tirol seinesgleichen zu suchen hat. Natürlich muss man nicht immer den Gipfelweg folgen, sondern kann auch teilweise die langgezogenen Serpentinen abkürzen - hierbei versäumt man aber die immer wieder wechselnden Eindrücke!
Schneeschuhwanderung

Rinner Alm - Naturrodelbahn

Die Rinner Alm liegt auf einer Seehöhe von 1.394 m in den Tuxer Alpen. Der Ausgangspunkt dieser Rodelpartie ist bei der Ortschaft Rinn im Südlichen Mittelgebirge. Schnelle und rassige Bahn mit super Kurven - durch den separaten Aufstieg ist der Rodelspass natürlich noch um einiges interessanter. Die Bahn ist Dienstag und Samstag abend beleuchtet!
Rodelbahn

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter