Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
 n/a
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch

Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch

Drucken PDF Version GPX Download
mittel
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
 n/a
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
CHARAKTER: Kurzweilige und rassige Skitour auf die überraschend wenig besuchten Gipfel im Talschluß der Schlick. Mit Hilfe der Bergbahn leicht erreichbare Gipfel, wobei aber der Hohe Burgstall bereits sichere Verhältnisse voraussetzt. Die Steilrinne, die kurz vor dem Gipfel überwunden werden muss, kann bei Hartschnee ziemlich heikel sein. Herrliche Tiefblicke von beiden Gipfel ins Stubaital und vom Hohen Burgstall auch zu den Tourenbergen im Glescherskigebiet und im Tourengebiet der Franz Senn Hütte.

Skitour vom Kreuzjoch auf den Niederen und Hohen Burgstall

Genussroute vom Kreuzjoch: Auffahrt mit der Gondelbahn zur Bergstation Kreuzjoch (2000 m). Kurze Abfahrt nach Westen bis in das Talbecken unterhalb der Zirmachalm (1877 m). Auffellen und nach Südwesten leicht ansteigend in den Talschluß. Über eine kurze Steilstufe aufwärts in das weite Becken südöstlich vom Schlicker Schartl.
Nach links eindrehen und südwärts in eine Mulde, im oberen Teil links auf den Rücken hinaus und auf den Verbindungskamm zwischen Niederen und Hohen Burgstall. Am breiten Rücken nach Osten in wenigen Minuten auf den Niederen Burgstall (2436 m).
Vom Gipfel wieder zurück und am Kamm westwärts zum Gipfelhang vom Burgstall und in Serpentinen von Norden zur kurzen Steilrinne. Hier Skidepot und zu Fuß durch die versicherte Rinne und die letzten Meter unschwierig zum Gipfelkreuz vom Hohen Burgstall (2611 m).

Längere Varianten: Mit der Gondelbahn zur Mittelstation Froneben und von hier entlang der Piste zur Schlickeralm und weiter in den Talschluß - etwa 1 Std. 15 Min. zusätzliche Gehzeit mit 500 zusätzlichen Höhenmeter.
Oder bereits von der Talstation entlang der Piste nach Froneben - etwa 2,5 Std. zusätzliche Gehzeit mit 860 zusätzlichen Höhenmeter.

Abfahrt: Wie beim Aufstieg zur Piste und entlang dieser ins Tal zur Talstation der Schlickerbahn - 1611 Hm Abfahrt.

CHARAKTER: Kurzweilige und rassige Skitour auf die überraschend wenig besuchten Gipfel im Talschluß der Schlick. Mit Hilfe der Bergbahn leicht erreichbare Gipfel, wobei aber der Hohe Burgstall bereits sichere Verhältnisse voraussetzt. Die Steilrinne, die kurz vor dem Gipfel überwunden werden muss, kann bei Hartschnee ziemlich heikel sein. Herrliche Tiefblicke von beiden Gipfel ins Stubaital und vom Hohen Burgstall auch zu den Tourenbergen im Glescherskigebiet und im Tourengebiet der Franz Senn Hütte.

Kompass Karte

Niederer und Hoher Burgstall (2436/2611 m) vom Kreuzjoch
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 83 Stubaier Alpen

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Temperatur: -2°C
Sonnig: 90%
Frostgrenze: 0m
Nachmittag
Temperatur: 5°C
Sonnig: 80%
Frostgrenze: 2700m
Morgen
Temperatur: 2°C
Sonnig: 40%
Frostgrenze: 1500m
Übermorgen
Temperatur: 4°C
Sonnig: 50%
Frostgrenze: 1800m
Am Freitag wird heiteres und trockenes Wetter herrschen: Wie in dieser Jahreszeit üblich beginnt der Tag zwar frisch, doch lacht die Sonne dann bis zum Abend nahezu ungetrübt vom Himmel und treibt die Temperaturen auf recht hohe Werte:

Allzu rasch ist es mit dem Schönwetter auch schon wieder vorbei: Die heute am Abend aufziehenden Wolken verdichten sich während der Nacht weiter. Wechselhaft geht es dann am Samstag, Sonntag und zu Beginn der Woche weiter.

© 2019
copyright by Privater Wetterdienst Aufwind, Inhaber Bernhard Gorgulla
QR

Empfehlungen: Unterkunft u. Einkehr, Essen & Trinken, Shoppen & Erleben

****Hotel Stubaierhof - Neustift

Urlaub im Hotel Stubaierhof Neustift Fern vom Alltag haben Sie jetzt endlich Zeit für sich. Genießen Sie bei uns schöne Urlaubstage inmitten der herrlichen Stubaier Bergwelt. Wir laden Sie herzlich ein, Ihre schönsten Tage im Jahr bei uns im Stubaierhof Neustift zu verbringen. endlich ausschlafen! Endlich - ein Morgen im Stubaierhof Neustift. Kein Wecker klingelt. Dafür werden Sie sanft von der morgendlichen Sonne, die bereits über den Stubaier Berggipfeln aufgeht, geweckt. In unseren geräumigen Zimmern & Suiten finden Sie die Erholung, die Sie sich wünschen. Die Liebe zum Detail und die Verarbeitung heimischer Hölzer verleiht jedem unserer Zimmer ein besonderes Ambiente. Die komfortable Ausstattung der Räumlichkeiten und die großzügigen Badezimmer lassen bei Genießern keine Wünsche offen. Wellness & Spa im Stubaierhof Fern vom Alltag haben Sie bei uns im Stubaierhof Neustift endlich Zeit für sich. Ihre einzige Verpflichtung ist jetzt der pure Genuss. Nach erlebnisreichen Tagen in der Natur lassen Sie in unserer neuen, großzügig angelegten Wohlfühlwelt die Seele baumeln. Genießen Sie zum Ausklang des Tages den Gletscherblick von unserem Pool aus. Entspannen Sie Ihre Muskeln bei einer wohltuenden Massage oder beim Aufguss in der Sauna. Nach einem Nickerchen am offenen Feuer sind Sie wieder fit für neue Abenteuer in den Bergen. endlich genießen... gute küche & kulinarische genüsseBereits am Morgen bereiten wir Ihnen mit unserem reichhaltigen Frühstücksbuffet kulinarische Genüsse. Die große Auswahl an Köstlichkeiten und heimischen Produkten aus dem Stubaital ist für Sie der beste Start in einen aktiven Tag. Nach erlebnisreichen Tagen in der Natur stärken Sie sich am Nachmittag auf unserer Sonnenterrasse mit hausgemachten Torten, Strudel und Kuchen, bevor Sie die Seele in unserer Wohlfühlwelt baumeln lassen. Den kulinarischen Höhepunkt des Tages bildet das 5-gängige Genießer Menü. Wir verwöhnen Sie mit heimischen und internationalen Köstlichkeiten. Bei der Wahl des Weines mit Hauptaugenmerk auf Österreichische Spezialitäten beraten wir Sie gerne persönlich. berge erleben im sommerNordic Walking Wöchentlich finden geführte Nordic Walking Touren mit unseren Instruktoren statt. Bei der Auswahl unserer Touren achten wir besonders auf die Vorkenntnisse der Teilnehmer, um sowohl Anfängern als auch Fortgeschrittenen ein optimales Training zu ermöglichen. Die Ausrüstung wird für unsere Gäste kostenlos zur Verfügung gestellt. Geführte Wanderungen und Touren Als einziges ZERTIFIZIERTES WANDERHOTEL TIROL in der Region Stubai und selbst begeisterte Bergsportler bieten wir unseren Gästen ein umfassendes Programm von geführten Wanderungen. Vier- bis Fünfmal wöchentlich begleiten wir Sie alsgeprüfte Tiroler Bergwanderführer persönlich zu den schönsten Plätzen unserer Bergwelt. Unser Leitbild "berge erleben" und der Genuss unserer fantastischen Bergwelt stehen dabei stets im Vordergrund. berge erleben im winterWir beraten Sie kompetent für Ihre Winterwanderungen und begleiten Sie auf Wunsch auch gerne persönlich. Lernen Sie die winterliche Landschaft bei einer Schneeschuwanderung von ihrer schönsten Seite kennen. Wöchentlich finden bei uns Mondschein Rodelabende mit urig, zünftiger Einkehr auf der Alm statt. Regelmäßig treffen wir uns für gemeinsame Skinachmittage mit gemütlicher Einkehr. Schneeschuhwandern Winterliche Traumlandschaften einmal anders erleben. Quer durch wildromantische Winterwälder, bei Vollmond durch den frischen Pulverschnee, einmal ein echtes Iglu bauen - ein Erlebnis für Jedermann. Als zertifizierte Bergwanderführer begleiten wir Sie persönlich. Programm, Infos und Buchung direkt an der Rezeption. Skifahren Mehr als 140 Pistenkilometer garantieren Wedelspaß auf den vielseitigen Pisten der vier Stubaier Skigebiete! Ihr persönlicher Skilehrer für noch mehr Skivergnügen oder die neuesten Skimodelle testen? Ein Skiverleih befindet sich im Nebengebäude, die Schibushaltestelle in 30 m Entfernung und den Schikurs nach Ihren Wünschen können Sie direkt im Haus buchen. Individuelle Tips erhalten Sie natürlich direkt von uns persönlich. Wir freuen uns auf Sie! Ihre Familien Egger & Hofer
Tourenkategorie Skitour
Gebirgsgruppe Stubaier Alpen
Region Stubaital
Talort Fulpmes, 937 m
Gehzeit Gesamt

2 Std.

Höhendifferenz Gesamt

784 Hm

Weglänge Gesamt

2,9 Km

Ausgangspunkt Bergstation Kreuzjoch, 2136 m
Alternativstartpunkt: Mittelstation Froneben oder Talstation der Schlicker Bahn.
Schwierigkeit Skitechnisch mittelschwierig
Exposition N, NO, O
Lawinengefahr Mitunter lawinengefährdet. Beachten Sie auch die Infos in der Lawinenkunde!
Lawinenwarndienst Beachten Sie den allgemeinen Lawinenwarndienst!
Beste Jahreszeit Jänner bis Ende der Skisaison in der Schlick
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 83 Stubaier Alpen
Anfahrt A 13 Brennerautobahn zur Ausfahrt Stubaital und Richtung Fulpmes zur Abzweigung Telfes/Schlick. Hier rechts nach Fulpmes und der Beschilderung Schlick folgend, zu den Parkplätzen bei der Seilbahn.
Von Innsbruck oder Matrei auch entlang der alten Brennerstraße nach Schönberg und wie oben beschrieben weiter in das Stubaital.
Routenplanung
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln Von Innsbruck mit der Stubaitalbahn oder mit dem Bus (Linie ST) nach Fulpmes VVT Fahrplan-Box: Die Fahrplan-Schnellauskunft des VVT
Parkmöglichkeit Bei der Talstation der Schlicker Bergbahn in Fulpmes im Stubaital.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Schlickeralm (1.643 m)
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 65 (Dezember 2019)
Zugriffe Gesamt 12904 (seit Oktober 2013)

Drucken PDF Version GPX Download Routenplanung

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Haftungsausschluss: Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Tourentipps in der Umgebung:

Ausflugsgasthof Stockerhof (1196 m) von Telfes

Herrliche Schneeschuhwanderung entlang der Telfeser Wiesen zum bekannten Ausflugsgasthof Stockerhof mit der fantastischen Einkehr. Zu Beginn ist die Orientierung noch leicht, doch kurz nach dem Abzweig von den Telfeser Wiesen wird sie etwas schwieriger. Am einfachsten ist es sich immer leicht aufwärts zu halten, dann trifft man mit großer Wahrscheinlichkeit auf die weiten Wiesen beim Stockerhof ein. Wer sich bei der Orientierung nicht ganz sicher ist, der nimmt am besten kurz nach dem Parkplatz den oberen, gut erkannbaren und fast immer gespurten und beschilderten Winterwanderweg.
Schneeschuhwanderung

Kreuzjoch und Sennjoch (2135/2240 m) von Fulpmes

Die Pistentouren im Skigebiet Schlick 2000 zählen landschaftlich sicherlich zu den schönsten Touren im Großraum Innsbruck. Bereits beim Aufstieg ab Froneben ergeben sich immer wieder herrliche Blicke zum Felsmassiv der Kalkkögel. Wunderschöne Talschluß mit den beiden Burgstallgipfeln im Süden der Schlick. Dazu kommen auch noch viele schöne und gemütliche Einkehrmöglichkeiten im Skigebiet.
Schitour

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter