Matreier Ochsenalm - Rundwanderung über die Gleinser Mähder
 Start bei der Serlesbahn
Vorbei am Bergrestaurant Koppeneck
Am schön angelegten Wanderweg Richtung Ochsenhütte
Vorbei an der Ochsenhütte
Blick zu den Gleinserhöfen
Ankunft bei den Gleinser Mähdern
Wer steht den da im Weg?
Etwa schwierig den Pfad zu finden
Mitten durch die Mähder
Tolle Stimmung
Über kleinen Holzbrücken
Herrliche Mähder
Immer auf die Serles zu
Hier links vom Wegkreuz aufwärts
Nur mehr wenige Meter zur Ochsenalm
Ankunft bei der Matreier Ochsenalm
Wohlschmeckender Streuselkuchen
Schöner Blick von der Terrasse auf die Serles
Schöne Lage auf einem Hügel
Matreier Ochsenalm
Weiter am Schöpfungsweg taleinwärts
Die Kühe haben es fein
Rückblick zur Alm
Bei dieser Sitzbank rechts halten
Schöner Steinkreis
Schöner Serlesblick
Vorbei an Skulpturen
Östlicher unterhalb der Serles
Altes Serleskreuz am Gedenkplatz
Ankunft bei Maria Waldrast
Besuch der Wallfahrtskirche
Schöner Rückblick
Kapelle am Sattel
Kleiner Teich am Sattel
Am Waldweg zu den Aussichtsplattformen
Bild-Infotafeln
Bei der ersten Plattform
Bei der zweiten Plattform
Zurück bei der Ochsenhütte
Noch ein Abstecher zu den Speicherseen

Matreier Ochsenalm - Rundwanderung über die Gleinser Mähder

Drucken PDF Version GPX Download
mittel
Matreier Ochsenalm - Rundwanderung über die Gleinser Mähder
 Start bei der Serlesbahn
Vorbei am Bergrestaurant Koppeneck
Am schön angelegten Wanderweg Richtung Ochsenhütte
Vorbei an der Ochsenhütte
Blick zu den Gleinserhöfen
Ankunft bei den Gleinser Mähdern
Wer steht den da im Weg?
Etwa schwierig den Pfad zu finden
Mitten durch die Mähder
Tolle Stimmung
Über kleinen Holzbrücken
Herrliche Mähder
Immer auf die Serles zu
Hier links vom Wegkreuz aufwärts
Nur mehr wenige Meter zur Ochsenalm
Ankunft bei der Matreier Ochsenalm
Wohlschmeckender Streuselkuchen
Schöner Blick von der Terrasse auf die Serles
Schöne Lage auf einem Hügel
Matreier Ochsenalm
Weiter am Schöpfungsweg taleinwärts
Die Kühe haben es fein
Rückblick zur Alm
Bei dieser Sitzbank rechts halten
Schöner Steinkreis
Schöner Serlesblick
Vorbei an Skulpturen
Östlicher unterhalb der Serles
Altes Serleskreuz am Gedenkplatz
Ankunft bei Maria Waldrast
Besuch der Wallfahrtskirche
Schöner Rückblick
Kapelle am Sattel
Kleiner Teich am Sattel
Am Waldweg zu den Aussichtsplattformen
Bild-Infotafeln
Bei der ersten Plattform
Bei der zweiten Plattform
Zurück bei der Ochsenhütte
Noch ein Abstecher zu den Speicherseen
CHARAKTER: Wunderschöne, einsame Rundwanderung über die idyllischen und blumenreichen Gleinser Mähder zur Matreier Ochsenalm, die ein herrliches Einkehrziel abgibt. Am schön angelegten Schöpfungsweg hinauf zum Kloster Maria Waldrast und nach einem Besuch der Klosterkirche über die Aussichtsplattformen zurück zur Bergstation. Immer wieder auch herrliche Blicke zur wuchtigen Felsgestalt der Serles.

Rundwanderung vom Koppeneck zur Miederer Ochsenhütte und über die Gleinser Mähder zur Matreier Ochsenalm. Nach Maria Waldrast und über die Ochsenhütte zurück

Zu den Gleinser Mähdern: Mit der Serlesbahn von Mieders hinauf auf das Koppeneck. Beim Schilderbaum folgt man der Beschilderung Ochsenhütte-Gleinserhof und wandert am breiten Schottersteig links am Bergrestaurant vorbei und danach in einem leichten Linksbogen durch ein Waldstück abwärts zu einer Schotterstraße. Weiter zur kurz darauffolgenden Straßenteilung und rechts zur Ochsenhütte. An dieser vorbei und am Schotterweg weiter leicht ansteigend Richtung Gleinserhöfe-Gleinsermähder. Bei der nächsten Straßenteilung am Zangger Brunnen links und leicht abwärts zum nächsten Straßenabzweig. Hier rechts Richtung Gleinser Mähder. Durch ein kurzes Waldstück zu den weiten Wiesen der Gleinser Mähder, die man bei mehreren kleinen Hütten nach einem Weidegatter erreicht. Durch die Wiesen folgt man den Pfadspuren, ziemlich in der Mitte haltend, Richtung Süden zum unteren Ende. Hier findet man auch kaum Markierungen aber man hält sich einfach in etwa der Mitte der Mähder. Die kleinen Bächlein in der Wiese überquert man immer wieder auf kleinen Holzstegen.

Zur Matreier Ochsenalm: Am südlichen unteren Ende der Mähder durch Lärchenwald etwas abwärts, wo man in einen querenden Waldweg einmündet. Rechts entlang diesem leicht ansteigend zu den Wiesen beim Schönanger (1553m). Weiter Richtung Maria Waldrast und immer direkt auf die Felsgestalt der Serles zu den Wiesen am Kaserboden. Bei einer Wegteilung mündet man in den Quellenweg ein, der von Maria Waldrast herabführt. Links entlang diesem abwärts zur Rodelbahn Maria Waldrast. Diese überquert man bei einer Infotafel und wandern links von einer Sitzbank mit Wegkreuz am Karrenweg aufwärts. Über eine Wiese und kurzeitig steil durch einen Hohlweg aufwärts zur Zufahrtsstraße nach Maria Waldrast. Diese überqueren und beim Hinweisschild "Ochsenalm geöffnet" geradeaus durch Wald zur Matreier Ochsenalm (1558m).

Am Schöpfungsweg nach Maria Waldrast: Nach einer gemütlichen Einkehr auf der schönen Sonnenterrasse oder in der gemütlichen Stube wandert man noch einige Meter taleinwärts Richtung Peiljoch zu einer großen Infotafel (Thema Inspiration Natur). Hier rechts am schön angelegten Schöpfungsweg, der durch die Südseite der Serles führt, vorbei an zahlreichen Infoplätzen mit Skulpturen zum Bischof Reinhold Stecher Gedenkstein neben dem alten Serleskreuz (Gedenk- und Besinnungsplatz). Zuletzt leicht ansteigend über eine Wiese zum Kloster Maria Waldrast (1641m).

Zu den Aussichtswarten und über die Ochsenhütte zurück zur Bergstation: Vorbei an der Klosterkirche und am breiten Schotterweg aufwärts auf einen Sattel. Bei der Wegteilung nach einem kleinen Teich geradeaus Richtung Bergstation Serleslifte abwärts zur nächsten Wegteilung. Hier rechts und beim nächsten Hinweisschild "über Ochsenhütte zur Bergstation Serlesbahnen-Koppeneck zu den Aussichtswarten" wieder rechts und am schön angelegten Waldsteig leicht ansteigend über einen Bergrücken, zuletzt wieder leicht abwärts zur ersten Aussichtswarte. Zur nächsten Aussichtswarte und kurz danach bei einer Sitzbank links am Serpentinensteig durch ein Waldstück abwärts zur Ochsenhütte und von dieser links am bereits bekannten Weg zurück zur Bergstation.

Autorentipp: Von Maria Waldrast verkehrt bei jeder Witterung der "Serleszug". Der Bummelzug verbindet das Kloster Maria Waldrast mit der Bergstation der Serlesbahn und bietet tolle Ausblicke während der Fahrt. Ein tolles und kurzweiliges Erlebnis - besonders mit Kindern oder Halbwüchsigen.

CHARAKTER: Wunderschöne, einsame Rundwanderung über die idyllischen und blumenreichen Gleinser Mähder zur Matreier Ochsenalm, die ein herrliches Einkehrziel abgibt. Am schön angelegten Schöpfungsweg hinauf zum Kloster Maria Waldrast und nach einem Besuch der Klosterkirche über die Aussichtsplattformen zurück zur Bergstation. Immer wieder auch herrliche Blicke zur wuchtigen Felsgestalt der Serles.

Kompass Karte

Matreier Ochsenalm - Rundwanderung über die Gleinser Mähder
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 83 Stubaier Alpen

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Temperatur: 10°C
Sonnig: 80%
Frostgrenze: 3600m
Nachmittag
Temperatur: 21°C
Sonnig: 90%
Frostgrenze: 4000m
Morgen
Temperatur: 21°C
Sonnig: 80%
Frostgrenze: 4000m
Übermorgen
Temperatur: 9°C
Sonnig: 20%
Frostgrenze: 2500m
Ein kräftiges Hochdruckgebiet liegt über Mitteleuropa und hat unser Wetter fest in seinem Griff. So erleben wir am Samstag einen uneingeschränkt schönen Tag: Es wird heiter bis wolkenlos, bleibt bis zum Abend trocken und sommerlich warm.

Am Sonntag gibt es keine durchgreifende Änderung. Am Montag ist es vorübergehend unbeständig.

© 2019
copyright by Privater Wetterdienst Aufwind, Inhaber Bernhard Gorgulla
QR

Empfehlungen: Unterkunft u. Einkehr, Essen & Trinken, Shoppen & Erleben

Matreier Ochsenalm

Die Matreier Ochsenalm liegt in der Nähe des Klosters Maria Waldrast am Fuß der Serles, dem "Altar von Tirol" in den Stubaier Alpen. Die Pächter Dagmar & Markus freuen sich auf alle Bergliebhaber und können sie mit köstlicher, selbstgemachter traditioneller Hausmannskost verwöhnen. Auch die Blicke von der Sonnenterrasse auf die Beggipfel-Umrahmung beeoindruckt alle Gäste auf dieser Alm, die schon seit mehreren hundert Jahren existiert, doch vor wenigen Jahren mit einem neu gebauten Almgebäude versehen wurde! Die im Sommer & Winter bewirtschaftete Alm ist ein perfekter Ausgangspunkt für diese Gipfelziele: Serles, 2.718m, Peilspitze, 2.392m Blaser, 2.241m, Kesselspitze, 2.728m, Kalbenjoch, 2.225m und Lämpermahdspitze, 2.595m und liegt auch an den schönen Wanderwegen "Quellenweg" & "Schöpfungsweg". Im Winter gibt es neben den tollen Tourenmöglichkeiten mit Ski oder Schneeschuhen auch die abends täglich beleuchtete "Top-Naturrodelbahn Maria Waldrast" mit eigenem direkten Einstieg, welche für nette Erinnerungen sorgt! Die Matreier Ochsenalm ist eine lohnenswerte, sehr gastfreundliche Einkehr im Wipptal! Dagmar & Markus freuen sich ab Mittwoch
Tourenkategorie Wanderung, Almwanderung
Gebirgsgruppe Stubaier Alpen
Region Stubaital
Talort Mieders, 953 m
Gehzeit Ziel

2-2,5 Std.

Gehzeit Gesamt

3,5-4 Std.

Höhendifferenz Ziel

129 Hm

Höhendifferenz Gesamt

289 Hm

Weglänge Ziel

7,5 Km

Weglänge Gesamt

12,7 Km

Ausgangspunkt Bergstation Koppeneck - Serlesbahn (1605m)
Schwierigkeit Mittelschwierige, rote Bergwege. Im Bereich der Gleinser Mähder ist die Markierung kurzzeitig sehr spärlich. Beachten Sie auch die Infos in der Bergwegklassifizierung!
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 83 Stubaier Alpen
Anfahrt A13 Brennerautobahn zur Ausfahrt Schönberg/Stubaital und in das Stubaital nach Mieders zu der Talstation der Serlesbahn. Oder von Innsbruck oder Matrei entlang der Brenner Bundesstraße nach Schönberg und nach Mieders.
Mit der Serlesbahn aufwärts zur Bergstation Koppeneck - ideal auch für alle Freizeitticket-Besitzer!
Routenplanung
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln Vom Innsbrucker Hauptbahnhof mit dem Regionalbus Linie ST zur Haltestelle Mieders Serleslift.
Parkmöglichkeit Genügend Parkplätze an der Talstation der Serlesbahn.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Matreier Ochsenalm (1558m), Klostergasthof Maria Waldrast (1641m), Ochsenhütte (1582m) und im Bergrestaurant Koppeneck (1650m)
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 38 (September 2019)
Zugriffe Gesamt 584 (seit Juli 2018)

Drucken PDF Version GPX Download Routenplanung

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Haftungsausschluss: Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Tourentipps in der Umgebung:

Alpengasthof Sonnenstein von Hochserles

Genußvolle Familienwanderung mit Lifthilfe im Wandergebiet der Serleslifte. Immer wieder schöne Ausblicke zur Serles und zum Sonnenstein, hinein in das Stubaital und zu den Kalkkögel. Tolle Einkehr auf der schönen Sonnenterrasse oder in den gemütlichen Stuben im Alpengasthof Sonnenstein. Hierher führt auch im Winter eine schöne Familienrodelbahn, die durch die nordseitige Lage sehr schneesicher ist.
Wanderung

Gleinser Mähder - Eulenwiesenrunde

Wunderschöne Wanderung zu den botanisch interessanten Gleinser Mähdern mit den privaten Blockhütten. Aufstieg durch lichten Lärchenwald über grüne Almwiesen zu den romantischen Eulenwiesen mit dem fantastischem Serlesblick. Auf schönem Forstweg wieder gemütlich retour nach Gleins. Auch eine ideale Familienwanderung mit herrlichen Ausblicken ins Stubaital und immer wieder verschiedene landschaftliche Eindrücke.
Wanderung

Gleinserjöchl - Umrundung von Hochserles

Sicherlich landschaftlich eine der schönsten Wanderungen im Wandergebiet Hochserles. Genussvoller und einfacher Zustieg zum Kloster Maria Waldrast. Fantastische Wanderung zu den Gleinser Mahder mit der wunderschönen Hochfläche die mit kleinen Holzhütten bestanden ist. Wohl einer der schönsten Plätze im weitläufigen Gebiet von Hochserles - gutes Schuhwerk von nöten da es hier sehr sumpfig ist (Hochmoor). Einfache Rückwanderung entlang schöner Forstwege mit toller Einkehrmöglichkeit mit der Ochsenhütte oder im Gasthaus Koppeneck.
Wanderung

Hochserles - Gleinserhof - Mieders

Familienfreundliche Genusswanderung die mit Lifthilfe ein reines Vergnügen ist. Einfache Wanderung auf schönen Forstwegen mit immer wieder herrlicher Aussicht zu den Kalkkögel, ins Stubaital und ins Karwendel. Schöne Einkehr mit dem Gleinserhof und wunderbarer Abstieg nach Mieders. Am Beginn lohnt sich auch der kurze Abstecher zur schön liegenden Ochsenalm mit herrlicher Sonnenterrasse. Natürlich kann man auch diese Tour umgekehrt gehen und dann mit der Bahn zu Tal fahren!
Wanderung

Hochserles - Ochsenhütte - Mieders

Genusswanderung ohne viele Aufstiegsmeter im wunderschönen Wandergebiet von Hochserles. In wenigen Minuten zur wunderschön liegenden Ochsenalm mit der herrlichen Sonnenterrasse und dem schönen Ausblick zur Nordkette und nach Gleins. Einfacher, etwas steiler und geradliniger Abstieg über Hocheben zum Zirkenhof und zurück zur Talstation. Wer es einfacher liebt der wandert einfach entlang des Fahrweges abwärts. Natürlich kann man diese Wanderung auch umgekehrt gehen und dann mit der Bahn zu Tal.
Wanderung

Maria Waldrast von Hochserles

Einfache und gemütliche Forstwegwanderung mit nur leichten Steigungen nach Maria Waldrast. Idealer Ausflug für Familien mit Kindern im herrlichen Wandergebiet von Hochserles am Fuße der Serles - dem Altar von Tirol. Gemütliche Einkehr im sonnigen Gastgarten in der Klosterwirtschaft mit tollen Wipptalblicken. Natürlich kann man die Wanderung auch erweitern indem man noch auf das nahe Waldraster Jöchl steigt - wunderbarer Serlesblick vom Gipfel. Am Rückweg lohnt sich der kurze Umweg am neu angelegten Wanderweg über die Ochsenhütte zur Bergstation.
Wanderung

Matreier Ochsenalm von der Bergstation Serleslifte

Einfache Themenwanderung zu den Aussichtsplattformen und entlang der Infotafeln nach Maria Waldrast. Danach am Schöpfungsweg zum „Bischof Reinhold Stecher Gedenkplatz“ und zur urigen Matreier Ochsenalm. Nach einer gemütlichen Einkehr weiter am Schöpfungsweg zurück nach Maria Waldrast.
Wanderung

Wildtier-Lehrpfad zum Alpengasthof Sonnenstein

Einfache, familienfreundliche Themenwanderung die mit Lifthilfe auch für die gesamte Familie ein Vergnügen darstellt. Die Wanderung beginnt an der Bergstation der Serleslifte, da wo bereits mit dem Wasserpark ein erstes Highlight auf uns wartet. Danach auf einfachen Forstwegen, vorbei an zahlreichen Wild-Schautafeln, hinüber zum Alpengasthof Sonnenstein, wo für die Kleinen noch zahlreiche Hasen und Schweine zum Bestaunen warten.
Wanderung

Bergstation Hochserles-Gleinserhöfe-Talstation Serlesbahn

Mit Hilfe der Serlesbahn lässt sich so manche herrliche Mountainbikerunde im Gebiet von Hochserles zu fahren. Wenige Höhenmeter auf sehr guten Forst- und Schotterwegen, herrliche Aussicht in die umliegenden Bergwelt und tolle Einkehrmöglichkeiten, warten hier auf den Genuss-Biker in der Stubaier Bergwelt. Ideal auch für Familien mit Kindern, da man auch noch die lange Sommerrodelbahn als zusätzliche Attraktion nützen kann.
Mountainbiketour

Bergstation Hochserles-Maria Waldrast-Gasthaus Sonnenstein

Mit Hilfe der Serlesbahnen ergeben sich viele einfache Mountainbike-Routen auf Hochserles im Stubai. Wenige Höhenmeter auf sehr guten Forst- und Schotterwegen, herrliche Aussicht in die umliegenden Bergwelt und tolle Einkehrmöglichkeiten, wie zum Beispiel im Alpengasthaus Sonnenstein bei der Abfahrt, warten hier auf den Genuss-Biker in der Stubaier Bergwelt. Ideal auch für Familien mit Kindern, da man auch noch die lange Sommerrodelbahn als zusätzliche Attraktion nützen kann.
Mountainbiketour

Bergstation Hochserles-Maria Waldrast-Matrei

Mountainbiken auf Hochserles wird mit der Serlesbahn zu einem Genuss für die gesamte Familie. Herrliche Forststraßen durchziehen das gesamte Wandergebiet und führen hin zu wunderschönen Einkehr- und Ausflugszielen. Wallfahrten nach Maria Waldrast mit dem Mountainbike - einmal etwas ganz anderes. Ideal auch als Anfahrtsmöglichkeit von Hochserles mit anschließender Bergtour auf die Serles - Bike & Hike auf den Altar von Tirol.
Mountainbiketour

Kirchbrücke – Stockerhof Runde von Mieders

Kurze, rassige und wunderschön Spritztour von Mieders hinab zur Kirchbrücke und durch das romantische Tal der Ruetz, vorbei an zahlreichen Heustadeln zum Gallhof und Wankerhof. Auffahrt zu den Telfer Wiesen und entlang der Bahngleise der Stubaitalbahn nach Kreith bei Mutters. Aufwärts zum Alpengasthaus Stockerhof, der zu einer gemütlichen Einkehr auf der wunderschönen Sonnenterrasse oder in den gemütlichen Stuben einlädt. Danach oberhalb der Telfer Wiesen nach Telfes, hinab zur Kirchbrücke und wieder zurück nach Mieders. Traumhafte Runde mit herrlichen landschaftlichen Eindrücken.
Mountainbiketour

Mieders - Alpengasthof Sonnenstein

Der Alpengasthof Sonnenstein liegt auf einer Seehöhe von 1.400 m am Fuße des Sonnensteins im Stubaital. Herrlicher Kurztripp im Stubaital mit einer tollen Einkehrmöglichkeit im Alpengasthof Sonnenstein am Fuße des Sonnensteins. Gemütliche Forstwegauffahrt auf guten Wegen und einer rassigen Abfahrt auf der breiten Schotterpiste vom Koppeneck (im Winter Rodelbahn). Tipp: Im Winter führt von der Medrazer Stille ein tolle Familienrodelbahn zum schön gelegenen Alpengasthof Sonnenstein!
Mountainbiketour

Ochsenhütte - Alpengasthof Sonnenstein Rundtour

Das Mountainbike-Revier im Gebiet Hochserles im Stubaital ist schier unerschöpflich von wunderbaren Mountainbike Routen mit vielen tollen Einkehrmöglichkeiten. Herrliche Auffahrt zu den Gleinserhöfen mit fantastischen Stubaitalblicken. Gemütliche Weiterfahrt zur Ochsenhütte nahe dem Koppeneck und tolle Abfahrt mit kurzer Trialstrecke zum Bikereldorado - dem Alpengasthof Sonnenstein. Wiederum kurzer Trial und schöne Forstwegabfahrt zur Talstation der Hochserlesbahn.
Mountainbiketour

Schönberg - Gleinserhöfe - Ochsenhütte

Die Ochsenhütte liegt auf einer Seehöhe von 1.582 m in der Nähe vom Koppeneck - Serlesbahn. Wunderschöne Auffahrt zu den Gleinserhöfen mit dem fantastischen Stubaitalblick. Gemütliche Rollfahrt auf guten Forstwegen zur gemütlichen Ochsenhütte. Rassige Abfahrt entlang der Rodelbahn zur Talstation der Serlesbahn nach Mieders im Stubaital.
Mountainbiketour

Um das Waldrasterjöchl

Wunderschöne Runde die zwar viel Asphalt beinhaltet - dafür aber leicht zu fahren ist. Kurz nach der Mautstelle an der Auffahrtsstraße Waldrast wäre es auch möglich auf Schotter entlang der Rodelbahn zum Kloster aufzufahren. Kurze beschilderte Schiebestrecke am Kreuzweg nach dem Übergang ins Stubaital, die aber auch leicht zu befahren ist. Vom Alpengasthof Sonnenstein noch ein kurzer gut befahrbarer Trial am Quellenweg am Verbindungsweg zur Rodelbahn von Koppeneck.
Mountainbiketour

Von Mieders auf das Koppeneck zu den Speicherteichen

Wunderschöne Mountainbikerunde mit dem herrlichen Etappenziel Koppeneck, das durch die schön angelegten Speicherteiche sehr an Attraktivität dazugewonnen hat. Mit dem Alpengasthof Sonnenstein liegt bei der Abfahrt ebenso noch ein tolles Einkehrziel direkt an der Route. Herrliche Ausblicke auf die Serles, sowie zu vielen weiteren Stubaier Gipfeln, runden diese Tour noch zusätzlich ab.
Mountainbiketour

Vordere Stubaier Talrunde

Nicht nur die Stubaier Talrunde in der Talmitte ist wunderschön und einfach zu fahren, sondern auch die herrliche Runde am Talbeginn. Schöne Rollfahrt entlang der nordwestlichen Talseite am Waldrand nach Kampl. Auf der gegenüberliegenden Talseite entlang schöner Bauernwiesen über Fulpmes und Telfes zum Gasthaus Stockerhof. Nach einer gemütlichen Einkehr kurz steiler abwärts zur Stubaitalbahn, kurz entlang dieser talein und abwärts in das grüne Tal der Ruetz. Talein zur Kirchbrücke und Auffahrt in das Dorfzentrum von Mieders und zurück zum Ausgangspunkt bei der Talstation der Serlesbahn.
Mountainbiketour

Zirkenhof - Alpengasthof Sonnenstein Rundtour

Genussvolle Mountainbikeroute die durchwegs auf guten Forstwegen auf Hochserles führt. Jeweils ein kurzer aber einfacher Trial bei der Bergabfahrt zum Alpengasthof Sonnenstein und direkt vom Alpengasthof Sonnenstein zur Klaushofquelle. Tolle Einkehr in dem urigen Gasthof der besonders bei den Einheimischen ein beliebtes Mountainbikeziel ist. Im Gebiet um Hochserles und Maria Waldrast findet man noch viele wunderbare Routen für weitere schöne Rundtouren.
Mountainbiketour

Gleinser Jöchl-Waldrasterjöchl (1878 m) Rundwanderung

Wunderschöne Rundtour die durch die Auffahrt mit der Serlesbahn als Genussrunde einzustufen ist. Besonders zu empfehlen ist diese Tour im Spätherbst, wenn die Lärchen bereits gefärbt sind. Immer wieder herrliche Blicke zur Serles, ins Stubaital und zu den Kalkkögel. Vom Gipfel wäre es auch möglich direkt Richtung Nordwesten zur Bergstation abzusteigen – doch der kleine Umweg, mit einem Besuch vom Wallfahrtskloster Maria Waldrast, lohnt sich allemal.
Bergtour

Gleinser Jöchl-Waldrasterjöchl (1878 m) von Hochserles

Genusstour mit Lifthilfe in der herrlichen Wanderregion der Serleslifte im Stubaital bei Mieders. Vom Gipfel traumhafte Blick auf die Serles. Der kleine Umweg mit dem Abstieg zum Wallfahrtskloster Maria Waldrast lohnt sich auf jedem Fall. Gemütliche Einkehr im schönen Gastgarten im Klostergasthof oder auch am Ende der Runde im Gasthaus Koppeneck. Die Rückwanderung erfolgt entlang der breiten Forststraße am Kapellenweg zurück zum Koppeneck.
Bergtour

Serles (2717 m) von Hochserles

Einmal ein etwas anderer Anstieg auf die Serles von der Serlesbahn Bergstation Koppeneck nach Maria Waldrast und auf die Serles. Etwas länger dafür erspart man sich auch die Auffahrt nach Waldrast und die Mautgebühr. Ideal auch für für Freizeit Ticket Besitzer. Herrliche Aussicht und genussvolle Tour auf den Altar Tirols mit tollen Rundblicken vom Gipfel der Serles.
Bergtour

Serlespark - Wasserwelt Serles

Bei der Bergstation der Serlesbahnen am Koppeneck ist in herrlicher Aussichtslage rund um die neuen Speicherseen ein wunderschöner Erlebnispark für Jung und Alt entstanden. Während sich die Kinder im Park austoben, können die Erwachsenen auf der gemütlichen Sonnenterrasse beim Gasthaus Koppeneck schöne Stunden verbringen. Idealer Ausflug den man auch mit einer Talfahrt mit der Sommerrodelbahn kombinieren kann.
Freizeit/Erlebnisparks

Sommerrodelbahn - Mieders

Mit Vollgas ins rasante Vergnügen… Die coolste Sommerrodelbahn weit und breit befindet sich am Fuße der Serles am Beginn vom Stubaital, eingebetet in das wunderbare Wandergebiet Hochserles. Vor der prächtigen Gebirgskulisse der majestätischen Serles – dem Altar von Tirol – geht es auf einer Streckenlänge von 2,8 Kilometern mit 640 Höhenmetern auf der steilsten Sommerrodelbahn der Alpen zu Tal.
Sommerrodelbahnen

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter