Marchkopf (2499 m) von Hochfügen
Marchkopf (2499 m) von Hochfügen
Marchkopf (2499 m) von Hochfügen
Marchkopf (2499 m) von Hochfügen
Marchkopf (2499 m) von Hochfügen
Marchkopf (2499 m) von Hochfügen
Marchkopf (2499 m) von Hochfügen
Marchkopf (2499 m) von Hochfügen
Marchkopf (2499 m) von Hochfügen
Marchkopf (2499 m) von Hochfügen
Marchkopf (2499 m) von Hochfügen
Marchkopf (2499 m) von Hochfügen
Marchkopf (2499 m) von Hochfügen
Marchkopf (2499 m) von Hochfügen
Marchkopf (2499 m) von Hochfügen
Marchkopf (2499 m) von Hochfügen
Marchkopf (2499 m) von Hochfügen
Marchkopf (2499 m) von Hochfügen
Marchkopf (2499 m) von Hochfügen
Marchkopf (2499 m) von Hochfügen
Marchkopf (2499 m) von Hochfügen
Marchkopf (2499 m) von Hochfügen
Marchkopf (2499 m) von Hochfügen

Marchkopf (2499 m) von Hochfügen

Drucken PDF Version GPX Download
mittel
Marchkopf (2499 m) von Hochfügen
Marchkopf (2499 m) von Hochfügen
Marchkopf (2499 m) von Hochfügen
Marchkopf (2499 m) von Hochfügen
Marchkopf (2499 m) von Hochfügen
Marchkopf (2499 m) von Hochfügen
Marchkopf (2499 m) von Hochfügen
Marchkopf (2499 m) von Hochfügen
Marchkopf (2499 m) von Hochfügen
Marchkopf (2499 m) von Hochfügen
Marchkopf (2499 m) von Hochfügen
Marchkopf (2499 m) von Hochfügen
Marchkopf (2499 m) von Hochfügen
Marchkopf (2499 m) von Hochfügen
Marchkopf (2499 m) von Hochfügen
Marchkopf (2499 m) von Hochfügen
Marchkopf (2499 m) von Hochfügen
Marchkopf (2499 m) von Hochfügen
Marchkopf (2499 m) von Hochfügen
Marchkopf (2499 m) von Hochfügen
Marchkopf (2499 m) von Hochfügen
Marchkopf (2499 m) von Hochfügen
Marchkopf (2499 m) von Hochfügen
CHARAKTER: Der Marchkopf liegt in den Tuxer Alpen im Skitourengebiet Hochfügen. Mittelschwierige Skitour über schön kupiertes und weitläufiges Gelände. Tolle, rassige Skihänge hinab in den Finsinggrund, wobei das weitläufige Gelände traumhafte Abfahrtsvarianten zulässt. Herrliche Blicke vom Gipfel zu den Zillertaler Alpen mit den Eisriesen im Süden und hinab in das Zillertal. Meist bis spät in das Frühjahr hinein eine lohnende Skitour.

Skitour von Hochfügen durch den Finsinggrund auf den Marchkopf

Route: Von der letzten Liftstation entlang der Rodelbahn zum Pfundsalm Niederleger (1640 m). Den Wegweisern „Rastkogelhütte“ folgend weiter im Finsingrund talein zu einer Brücke. Links über diese und in östlicher Richtung aufwärts zum Viertelalm Niederleger (1750 m). Weiter in südöstlicher Richtung zum Viertelalm Hochleger (2022 m).
Hier verlässt man die Spur zum Kraxentrager (die führt in südöstlicher Richtung weiter) und steigt links über eine Geländekante hinaus. Schräg über ideal geneigte Hänge kurz nach Nordosten bis sich ein weiter Hang nach Osten auftut. Über in, meist links am Rücken haltend, über eine Steilstufe aufwärts auf eine flache Kuppe (hier sieht man zum ersten Mal den Gipfel mit Kreuz). Durch eine weite Mulde direkt auf den Gipfel zu und die letzten Meter am breiten Rücken zum Gipfelaufbau. Am felsigen Vorgipfel rechts vorbei in die sehr steile Südseite queren. Unterhalb vom Kreuz wenige Meter steil hinauf zum Gipfel.

Abfahrt: Wie Aufstieg – wobei das weitläufige Gelände viele Varianten zulässt.

Anmerkung: Ab dem Hochleger kann man auch direkt geradeaus durch die weite Mulde Richtung Seewand ansteigen und kurz davor nach links auf den Rücken hinaus wechseln.

CHARAKTER: Der Marchkopf liegt in den Tuxer Alpen im Skitourengebiet Hochfügen. Mittelschwierige Skitour über schön kupiertes und weitläufiges Gelände. Tolle, rassige Skihänge hinab in den Finsinggrund, wobei das weitläufige Gelände traumhafte Abfahrtsvarianten zulässt. Herrliche Blicke vom Gipfel zu den Zillertaler Alpen mit den Eisriesen im Süden und hinab in das Zillertal. Meist bis spät in das Frühjahr hinein eine lohnende Skitour.

Kompass Karte

Marchkopf (2499 m) von Hochfügen
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 34 Tuxer Alpen, Inntal, Wipptal, Zillertal

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Temperatur: 8°C
Sonnig: 40%
Frostgrenze: 2200m
Nachmittag
Temperatur: 15°C
Sonnig: 60%
Frostgrenze: 3100m
Morgen
Temperatur: 18°C
Sonnig: 80%
Frostgrenze: 3400m
Übermorgen
Temperatur: 21°C
Sonnig: 60%
Frostgrenze: 3500m
Am Mittwoch wird ein kleines Zwischenhoch wetterwirksam. Es löst vor allem die Bewölkung in mittleren und höheren Schichten auf, aber in der feuchten Talatmosphäre ist die Sonne derzeit zu schwach, um hier alle Wolken auszuräumen. Einige Hangnebel halten sich wohl den ganzen Tag, insgesamt ist es eher heiter.

Was man am Mittwoch noch kaum merkt, wird am Donnerstag und Freitag deutlicher spürbar: Der Föhn kommt!

© 2020
copyright by Privater Wetterdienst Aufwind, Inhaber Bernhard Gorgulla
QR

Empfehlungen: Unterkunft u. Einkehr, Essen & Trinken, Shoppen & Erleben

Gasthaus Goglhof - Hochfügen

Herzlich Willkommen im Gasthaus Goglhof in Fügen Der Goglhof ist ein jahrelanger und alteingessener Familienbetrieb und pflegt deshalb besonders die Tradition und die altbewährten Köstlichkeiten der Umgebung. Spezialitäten des Hauses sind das Melchermuas, die Zillertaler Krapfen, Schweinshaxen oder Rippelen (Ripperlabende) und Hutessen. Öffnungszeiten: Täglich ab 10.00 Uhr geöffnet - durchgehend warme Küche. Von März bis Juli und von September bis Dezember haben wir Dienstags Ruhetag. Musik und FrühschoppenEgal ob Sie auf den Geburtstag, eine Taufe, Ihr Klassentreffen oder einen Betrieblichen Anlass anstossen möchten – im Goglhof  finden sie den idealen Rahmen. Die Räumlichkeiten bieten Platz für bis zu 200 Personen. Unterhaltsame Feste, vom traditionellen Frühschoppen bis hin zum gediegenen Tanzabend, sorgen für einen lustigen und abwechslungsreichen Urlaubsaufenthalt. Wohnen auf Zeit im GoglhofDoppelzimmer, Ferienwohnung & Ferienhütte im ZillertalGenau so einzigartig wie Sie wohnen Sie auch am Goglhof. Ihre persönlichen Bedürfnisse liegen uns am Herzen und genau so haben wir auch unsere Doppelzimmer, neu gebauten Ferienwohnung und unsere Ferienhütte für Sie eingerichtet. Der große Kinderspielplatz am GoglhofKinder brauchen viel Platz um sich richtig zu entfalten und auszutoben. Sie sollen entdecken und die Natur richtig kennen lernen. Eltern können sich getrost zurück lehnen und die Kinder einfach laufen lassen, denn am Goglhof am Fügenberg wird nur die nächste Henne oder das Pony die Strasse queren. Viel Platz zum AustobenDer großzügige Kinderspielplatz bietet alles für unsere kleinen Gäste mehrere Rutschen, Schaukeln, ein kleines Karussell sowie ein Kletterhäuschen, für jene die Hoch hinaus wollen, ein überdachtes Trampolin und einen Sandspielplatz.Ponys und Ziegen, Meerschweinchen und vieles mehr gibt's im Streichelzoo zu bewundern! Alpen ExpressDer Alpenexpress wird vom Seniorchef Hermann selbst gefahren. Ab 15 Personen nur auf Anfrage! Die attraktivste Rodelbahn im ZillertalDie Rodelbahn direkt am Goglhof ist das Highlight in Fügen und perfekt für Jung und Junggebliebenen. Rodeln Sie über eine 3 km lange, beleuchtete, bestens präparierte und beschneite Naturrodelbahn ins Tal.Natürlich können Sie das Rodelerlebnis auch bei Tag genießen und der Goglhof bietet nicht nur den perfekten kulinarischen Einkehrschwung sonder auch den Rodelexpress. Lassen Sie sich vom Goglhof aus bequem mit dem Rodelexpress zum 2 km höheren Start der Rodelbahn bringen und genießen Sie die Fahrt mit Blick ins Zillertal. Goglhof... immer einen Ausflug oder Urlaub wert!
Tourenkategorie Skitour
Gebirgsgruppe Tuxer Alpen
Region Zillertal
Talort Fügen, 545 m
Gehzeit Gesamt

2,5 - 3 Std.

Höhendifferenz Gesamt

1075 Hm

Weglänge Gesamt

5,0 Km

Ausgangspunkt Skigebiet Hochfügen - Parkplatz am südlichsten Ende.
Schwierigkeit Skitechnisch mittelschwierg - Gipfelhang sehr steil.
Exposition W, SW
Lawinengefahr Besonders im steilen Gipfelbereich ist äußerste Vorsicht geboten. Gute Skibergsteiger können auch über den Vorgipfel zum Hauptgipfel überklettern. Ansonsten kann man die kurzen Steilstufen geschickt umgehen.
Lawinenwarndienst Beachten Sie den allgemeinen Lawinenwarndienst!
Beste Jahreszeit Ganzer Winter
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 34 Tuxer Alpen, Inntal, Wipptal, Zillertal
Anfahrt A-12 Inntalautobahn zur Ausfahrt Zillertal und in das Zillertal zur Ortschaft Fügen. Rechts auf guter Bergstraße hinauf in das Skigebiet Hochfügen zu den letzten Gebäuden der Liftanlagen (etwa 12 Km von Fügen).
Routenplanung
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln Mit der Bahn nach Jenbach und mit dem Bus (Linie 8333) über Fügen nach Hochfügen VVT Fahrplan-Box: Die Fahrplan-Schnellauskunft des VVT
Parkmöglichkeit Genügende Parkplätze im Skigebiet Hochfügen.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Unterwegs keine - Gastronomiebetriebe an den Talstation im Skigebiet. Oder in der Schellenbergalm an der Zufahrtsstraße ins Skigebiet.
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 124 (September 2020)
Zugriffe Gesamt 13496 (seit Oktober 2013)

Drucken PDF Version GPX Download Routenplanung

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Haftungsausschluss: Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Tourentipps in der Umgebung:

Gasthaus Goglhof - Naturrodelbahn

Der Gasthaus Goglhof liegt auf einer Seehöhe von 765 m am Fügenberg. Das besondere an der Strecke ist, das sie sich in zwei Abschnitte teilt. Beide Ausgangspunkte sind mit dem Auto zu erreichen. Weiters bietet der Goglhof einen Spielplatz, sowie einen Streichelzoo für Kinder. Rodlertransport und Rodelverleih gegen Gebühr gehören selbstverständlich auch zum Service vom Gasthaus Goglhof.
Rodelbahn

Kleiner Gamsstein (1924 m) von Hochfügen

Nicht nur aus dem Inntal (Hochpillberg) ist der kleine Gamsstein ein beliebtes Ziel für Schneeschuhwanderer und auch Tourengeher, sondern auch aus dem Liftgebiet von Hochfügen. Einfache, schöne Rundtour die bei guter Spurwahl ab dem Maschentalalm-Hochleger kaum lawinengefährdet ist. Aussichtsreiche Kammwanderung hinab zum Laossattel mit kurzem Abstecher Richtung Inntal zum Alpengasthof Loas mit anschließender gemütlicher Rückwanderung neben der Loipe nach Hochfügen.
Schneeschuhwanderung

Kleiner Gamsstein (2142 m) von Hochfügen

Kurzes aber lohnendes Gipfel auf einen unbedeutenden Gipfel der aber eine herrliche Aussicht verspricht. Ideale Tour für Einsteiger und Anfänger die eine herrliche Abfahrt über fast hindernislose Hänge bei wenig Neuschnee oder auch bei Firn bietet. Kann man auch noch sehr gut mit einem Besuch vom Großen Gamsstein (2142 m) verbinden - der aber bereits um einiges schwieriger ist.
Schitour

Roßkopf (2576 m) von Hochfügen

Der Roßkopf liegt in den Tuxer Voralpen im Tourengebiet von Hochfügen. Vom hoch gelegenen Skigebiet Hochfügen aus verläuft nach Süden der Finsinggrund, der von einem U-förmigen Kranz von Skitourenbergen eingefasst wird. Den südlichsten und zugleich höchsten Abschluss des Tales bildet der etwas anspruchsvollere Rosskopf mit herrlichen Skihängen im Bereich der Pfundsalm.
Schitour

Sonntagsköpfl (2244 m) von Hochfügen

Das Sonntagsköpfl in Hochfügen ist ein gern und vielbesuchter, dem Gilfert vorgelagerter, Gipfel in den Tuxer Alpen. Er bietet wunderschöne Abfahrtshänge in herrlicher Neigung - besonders auch bei der Abfahrt Richtung Norden in das Maschental. Super Aussicht über das gesamte Ski- und Tourengebiet von Hochfügen. Wer möchte steigt nach der Abfahrt nach Norden ins Maschental noch auf den Kleinen Gamstein auf und kann hierbei im Frühjahr oft von Pulver in Firn wechseln.
Schitour

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter