Kassianspitze (2581 m) von Reinswald
 n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
Kassianspitze (2581 m) von Reinswald

Kassianspitze (2581 m) von Reinswald

Drucken PDF Version GPX Download
mittel
Kassianspitze (2581 m) von Reinswald
 n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
Kassianspitze (2581 m) von Reinswald
CHARAKTER: Die Kassianspitze liegt in den Sarntaler Alpen. Wunderschöne, nicht allzu schwierige Bergwanderung in den Sarntaler Alpen. Immer wieder herrliche Ausblicke in die Dolomiten, zur Brentagruppe, zu den Ortler Bergen, Texelgruppe und Ötztaler-, Stubaier- und Zillertaler Alpen. Landschaftlich schöne Rundwanderung zum Latzfonser Kreuz mit toller Einkehr in der Getrum Alm im gleichnamigen Getrumtal.
Natürlich kann man diese Tour auch bereits bei der Talstation starten: Von der Talstation am Weg Nr. 7 zur Getrumalm - sind aber zusätzliche 550 Höhenmeter einzuplanen!

Bergtour vom Pichlberg (Kabinenbahn Reinswald) zur Getrumalm und auf die Kassianspitze

Route: Von der Bergstation Richtung Osten der Beschilderung "Getrum Alm - Latzfonser Kreuz" folgen. Leicht bergab um den Pichlberg herum zur Getrum Alm. Von der Alm noch ein kurzes Stück am Forstweg talein, anschließend auf schmalem Bergweg ein Bächlein querend, bis zu den ersten Hinweisschildern "Latzfonser Kreuz Nr. 7" und rechts haltend weiter. Bei der kurz darauf folgenden nächsten Wegverzweigung links dem Hinweisschild "Kassianspitze Nr. 8b" folgen. Kurz vor dem Übergang ins Großalmtal steigen wir in etwas steileren Serpentinen Richtung Südosten zum Verbindungskamm auf die Kassianspitze auf. Hier trift man auf den Weg Nr. 7 der vom Latzfonser Kreuz heraufführt. Noch ein kurzes Stück Richtung Osten bergauf und in wenigen Minuten zum Gipfelkreuz.

Rückweg: Wie beim Aufstieg aber schöner und kurzweiliger ist es ein kurzes Stück am gleichen Weg retour, dann etwas steiler Richtung Süden hinab zum Kassiansee und über eine weitere kurze Steilstufe hinunter zum Latzfonser Kreuz (2.305 m).
Vom Latzfonser Kreuz Richtung Westen am Weg Nr.7 erst ziemlich eben, dann leicht ansteigend auf das Lückl (Übergang ins Getrumtal). Kurz ein schräge und etwas steilere Flanke queren und kurzer Abstieg ins Getrumtal. Kurz darauf trifft man wieder auf den bereits bekannten Anstiegsweg und wandert gemütlich zur Getrum Alm und zurück zur Bergstation.

CHARAKTER: Die Kassianspitze liegt in den Sarntaler Alpen. Wunderschöne, nicht allzu schwierige Bergwanderung in den Sarntaler Alpen. Immer wieder herrliche Ausblicke in die Dolomiten, zur Brentagruppe, zu den Ortler Bergen, Texelgruppe und Ötztaler-, Stubaier- und Zillertaler Alpen. Landschaftlich schöne Rundwanderung zum Latzfonser Kreuz mit toller Einkehr in der Getrum Alm im gleichnamigen Getrumtal.
Natürlich kann man diese Tour auch bereits bei der Talstation starten: Von der Talstation am Weg Nr. 7 zur Getrumalm - sind aber zusätzliche 550 Höhenmeter einzuplanen!

Kompass Karte

Kassianspitze (2581 m) von Reinswald
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 56 Brixen/Bressanone

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Wetter: Klarer Himmel
Temperatur: 8°C
Luftfeuchtigkeit: 59%
Nachmittag
Wetter: Klarer Himmel
Temperatur: 21°C
Luftfeuchtigkeit: 30%
Morgen
Wetter: Klarer Himmel
Temperatur: 23°C
Luftfeuchtigkeit: 26%
Übermorgen
Wetter: Leichter Regen
Temperatur: 21°C
Luftfeuchtigkeit: 34%
QR

Empfehlungen: Unterkunft u. Einkehr, Essen & Trinken, Shoppen & Erleben

Getrumalm

Die Getrumalm ist eine im Sommer und Winter bewirtschaftete Alm an den Südhängen des Plankenhorns im gleichnamigen Getrumtal. Herrliche Panoramalage in den Sarntaler Alpen nähe der Ortschaft Reinswald.Ein ideales Ausflugsziel für Groß und Klein. Speziell auch für Familien mit Kindern, da der Zustieg zur Hütte mit Hilfe der Seilbahn, die von Reinswald auf den Pichlberg führt, leicht und kurzweilig ist. Die Getrumalm ist im Sommer zu Fuß oder mit dem Mountainbike über verschiedene Wanderwege und Forststraßen zu erreichen. Die Alm liegt ebenso an den Wanderrouten zum Latzfonser Kreuz, zur Kassianspitze, zum Getrumsee und zur Getrumspitze und bietet sich daher hervorragend für eine Einkehr und Rast an. Im Winter führt ein gepflegter Winterwanderweg für Winterwanderer und Schneeschuhwanderer von der Pichlberghütte zur Alm. Weiters ein Winterwanderweg und Rodelbahn von der Talstation zur direkt hinauf zur Alm.  Die von Anni und Heiner hervorragend bewirtschaftete Alm, bietet dem Einkehrer typische Südtiroler Küche in den schönen Stuben oder auf der gemütlichen Terrasse mit einem einzigartigen Panoramablick - unbedingt den Apfelstrudel von Anni probieren!Dazu wird tagtäglich frisches Brot gebacken und neben den Südtiroler Spezialitäten ist die Küche für ihr gutes, saures Rindfleisch bekannt. Auf der Getrumalm können Sie noch wunderschöne Stunden in unberührter und einzigartiger Natur genießen! Wir wünschen Ihnen auf unserer Alm schöne und erholsame StundenAnni und Heiner

Alpenhotel Penserhof - Sarntal

Aktivurlaub im Herzen Südtirols Seit mehreren Generationen führt die Familie Kemenater den Penserhof im ruhigen Ort Pens im sonnenverwöhnten Sarntal. Sie sorgt im Wohlfühlhotel auf 1.450 Metern mit Leidenschaft und Herzblut dafür, dass Ihr Urlaub entspannt, abwechslungsreich und unvergesslich wird. Wohnen mit Bergblick Traumhafte Suiten, Zimmer und Ferienwohnungen machen Ihren Urlaub inmitten der Penser Bergwelt zu einem einzigartigen Erlebnis. Etwas ganz Besonders sind die Suiten "Weißhorn" und "Hohe Scheibe". Die großzügigen Suiten mit Echtholzboden aus Eiche und freistehenden Designer-Badewannen mit Bergblick, sind eingerichtet mit duftendem Zirbenholz aus eigenem Wald und hellen Naturmaterialien. Sie bieten einzigartigen und erholsamen Schlaf in den King-Size Betten mit Gesundheitsmatratzen. Kulinarik im Penserhof Entdecken Sie im Restaurant wie das Sarntal schmeckt! Mit schmackhaften Speisen sowie edlen Weinen aus der Südtiroler Tradition wird Ihr Gaumen verwöhnt. Alle Zutaten sind selbstverständlich frisch, von exzellenter Qualität und werden von heimischen Bauern geliefert. Und wer nach dem Abendessen noch Lust zum Tanzen hat, der besucht noch den Almhüttenkeller. Frühstück im Penserhof Frühstück mit Bergkulisse: Was will man mehr? Mit frischem Kaffee, selbstgebackenen Kuchen, warmen Brötchen und jede Menge an Leckereien beginnt der Morgen im Penserhof. Frühstücken wie ein Kaiser - vom schmackhaften Buffet mit Bio-Ecke bis hin zur freundlichen Bedienung und zum herrlichen Panorama - hier wird für Sie ein Traum wahr. Aktiv im Winter Sanfter Wintersport im Pensertal im hinteren Sarntal Fernab von Trubel Zentren bietet das Pensertal auch im Winter viele Möglichkeiten, in der Stille der unberührten Winterlandschaft aufzuatmen. Hier gibt es für jeden den passenden Wintersport, ob Langlaufen, Skitouren, Schneeschuhwandern oder Rodeln. In der Einsamkeit der Bergwelt finden Körper, Seele und Geist endlich Ruhe und Kraft. Pens ist ganz besonders im Winter: eine Oase der Ruhe und Erholung in der Stille der unberührten Winterlandschaft des Sarntales. Und so entwickelte sich Pens, im hinteren Sarntal, zum Geheimtipp für Erholungssuchende und Individualisten, Schneeschuhwanderer, Skitouren Begeisterter, Langläufer und Genussrodler. Aktiv im Sommer Das Wohlfühlhotel ist der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen und Bergtouren. Auch für Mountain- und E-Biker gibt es viel zum Erkunden und Erleben. Durch ruhige Wälder
Tourenkategorie Bergtour
Gebirgsgruppe Sarntaler Alpen
Region Sarntal mit Penserjoch
Talort Reinswald, 1.493 m
Gehzeit Ziel

2,5 - 3 Std.

Gehzeit Gesamt

4,5 - 5 Std.

Höhendifferenz Ziel

617 Hm

Höhendifferenz Gesamt

913 Hm

Weglänge Ziel

6,1 Km

Weglänge Gesamt

13,5 Km

Ausgangspunkt Bergstation der Kabinenbahn Reinswald - Pichlberghütte, 2.150 m
Schwierigkeit Mittelschwierige, rote Bergwege - Beachten Sie auch die Bergwegeklassifizierung!
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 56 Brixen/Bressanone
Anfahrt A22 Brennerautobahn zur Ausfahrt Sterzing und über das Penser Joch ins Pensertal zur Ortschaft Astfeld. Hier links in das Durnholzer Tal zur Ortschaft Unterreinswald und rechts aufwärts nach Reinswald.
Von Bozen kommend, durch das Sarntal nach Astfeld und rechts in das Durnholzer Tal nach Reinswald.
Routenplanung
Parkmöglichkeit Genügend Parkplätze bei der Talstation der Kabinenbahn Reinswald.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Schutzhaus Latfonser Kreuz (2.305 m)
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 27 (Juni 2020)
Zugriffe Gesamt 12056 (seit Oktober 2013)

Drucken PDF Version GPX Download Routenplanung

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Haftungsausschluss: Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Tourentipps in der Umgebung:

Auener Alm (1798 m) von der Sarner Skihütte

Zur Auener Alm (bei den Einheimischen auch Auener Alpl genannt), östlich an den Hängen des Tschögglbergs, führt eine breite Forststraße. Wer es eilig hat der nimmt die steile Abkürzung und erspart sich so etwa 10 Minuten. Die urige Almhütte liegt unterhalb des Auener Jochs in einer weiten Mulde und ist durch die leichte Erreichbarkeit ein sehr beliebtes Ziel für Familien. Empfehlenswert ist auch noch die Weiterwanderung zum Auener Jöchl oder noch weiter zu den Stoanernen Mandln.
Wanderung

Getrum Alm von der Bergstation Pichlberg

Die Getrumalm liegt auf einer Seehöhe von 2.094 m in den Sarntaler Alpen im Tourengebiet Pichlberg. Gemütliche Wanderung in wunderschöner Landschaft zur Jausenstation Getrumalm im gleichnamigen Tal. Herrliche Raststätte in den Sarntaler Alpen. Die Getrumalm bietet sich auch als Einkehr bei den Zustiegen zum Latzfonser Kreuz, Kassianspitze, Plankenhorn und Getrumspitze an. Die Alm ist auch im Winter ein beliebtes Ziel für Winterwanderer und Schneeschuhwanderer.
Wanderung

Getrumalm von Reinswald

Die Getrumalm liegt auf einer Seehöhe von 2.094 m in den Sarntaler Alpen im Tourengebiet Pichlberg. Gemütliche Wanderung in wunderschöner Landschaft zur Jausenstation Getrumalm im gleichnamigen Tal. Herrliche Raststätte in den Sarntaler Alpen. Die Getrumalm bietet sich auch als Einkehr bei den Zustiegen zum Latzfonser Kreuz, Kassianspitze, Plankenhorn und Getrumspitze an. Die Alm ist auch im Winter ein beliebtes Ziel für Winterwanderer und Schneeschuhwanderer.
Wanderung

Tengler-Ausser Herrn-Waldrast Rundwanderung

Der ungemein aussichtsreiche, hoch über dem Sarntal liegende Platz, bietet gemütliche Holzbänke zum Sitzen und Verweilen an. Wunderschöne Ausblicke über das Sarntal zum gegenüberliegenden Hirzer und Ifinger, bis hin zu den Ortler Alpen. Die beiden Almschenken Tengler und Waldrast, die direkt am Rundwanderweg liegen, laden jeweils zu einer gemütlichen Rast ein und lassen diese schöne Wanderung kurzweilig werden.
Wanderung

Flaggerschartenhütte (2481 m) von Durnholz

Die Flaggerschartenhütte liegt in traumhafter Aussichtslage direkt am Flaggersee in den Sarntaler Alpen am südöstlichen Wandfuß der Hörtlanerspitze. Ausgangspunkt für die schönen Bergtouren auf die Jakobspitze und auf das Tagwaldhorn. Stützpunkt für die Hütttenwanderer der Sarntaler Hufeisentour - der Anstieg ist auch von Mittewald im Eisacktal durch das langgezogene und wunderschöne Flaggertal möglich (4-5 Stunden Anstiegszeit).
Hüttenwanderung

Schutzhaus Latzfonser Kreuz (2305 m) von Durnholz

Der Aufstieg vom Durnholzer See durch das einsame, wildromantische Großalmtal ist zugleich der längste Hüttenzustieg zum vielbesuchten Latzfonser Kreuz. Die meisten Besucher wählen den einfachen Zustieg vom Parkplatz Kühhof über die Klausner Hütte um dieses Kleinod in den Sarntaler Alpen zu besuchen.
Hüttenwanderung

Hirzer, 2.781m von Aberstückl, Sarntal

Der Hirzer ist der höchste Gipfel in den Sarntaler Bergen im Herzen von Südtirol. Eine tolle Tour auf den Sarner- & Meraner Hausberg, der den Bergwanderer mit herrlichen Ausblicken in die Texelgruppe, die Dolomiten und hinauf in die Stubaier Alpen belohnt! Für die Gipfelbesteigung ist Trittsicherheit notwendig, der Weg dorthin führt über schöne Almhütten.
Bergtour

Hurler (2405 m) von Muls im Sarntal

Der Hurler ist ein sehr zentraler Gipfel auf dem Sarntaler Mittelkamm, mitten im Herzen von Südtirol. Eine tolle Tour über die historische Heilquelle "Ferchwasser" und durch wunderschöne Alpenrosen-Hänge zu einem Gipfel, mit unvergleichlichen Panoramablicken!
Bergtour

Jakobsspitze (2742 m) von Durnholz

Die Jakobsspitze liegt in den Sarntaler Alpen. Ein absolut lohnende Bergrunde auf die Jakobspitze und zur traumhaft gelegenen Flaggerschartenhütte am Flaggersee. Viel besuchter und aussichtsreicher Gipfel in den Sarntaler Alpen mit einer grandiosen 360° Rundumsicht die seines - gleichen zu suchen hat! Die Runde kann natürlich auch umgekehrt gegangen werden - mit einer Übernachtung auf der Flaggerschartenhütte ist die Runde auch gemütlich zu machen.
Bergtour

Kassianspitze (2581 m) von Durnholz durch das Großbachtal

Traumhafte Rundtour mit großartigem Aufstieg durch das wildromantische Großalmtal zum Schutzhaus Latzfonser Kreuz. Erst bei der Wallfahrtskirche ist es mit der Einsamkeit vorbei, da hierhin die vielbegangenen Anstiege vom Parkplatz Kühhof oder Kasereck führen. Auch der Abstieg durch das ebenso einsame Tal mit dem kleinen Pfattner Albl ist ein weiteres Highlight.
Bergtour

Kassianspitze (2581 m) von Durnholz über das Pfattner Albl

Einsamer, wunderschöner Anstieg durch das romantische und naturbelassene Pfattner Tal auf die aussichtsreiche Kassianspitze. Während die meisten Bergwanderer über das Latzfonser Kreuz aufsteigen, wird man hier fast immer alleine unterwegs sein. Wer Einsamkeit liebt kommt hier voll auf seine Kosten. Die Kassianspitze ist ein Aussichtsberg ersten Ranges mit fantastischer 360° Rundumsicht.
Bergtour

Plankenhorn-Getrumspitze (2575/2589 m) von Reinswald

Die beiden Gipfel liegen in den Sarntaler Alpen. Abwechslungsreich, nicht allzu schwierige Bergwanderung in den Sarntaler Alpen. Immer wieder herrliche Ausblicke in die Dolomiten, zur Brentagruppe, zu den Ortler Bergen, Texelgruppe und Ötztaler-, Stubaier- und Zillertaler Alpen. Landschaftlich schöne Rundwanderung zum Getrumsee mit toller Einkehr in der Getrum Alm im gleichnamigen Getrumtal. Natürlich kann man diese Tour auch bereits bei der Talstation starten: Hier entweder am Weg Nr. 7 zur Getrumalm und in umgekehrter Reihenfolge gehen oder am Forstweg über die Sunnalm zur Bergstation und dann wie oben beschrieben weiter.
Bergtour

Sarner Scharte vom Hallerhof am Riedelsberg

Jedem, der von Bozen ins Sarntal fährt, sticht die Sarner Scharte sofort ins Auge. Das Felsmassiv liegt östlich über dem Hauptort Sarnthein und ist der Hausberg des Dorfes. Die breite Gipfelkuppe bietet eine prächtige Aussicht – besonders zu den Dolomiten. Der Gipfel lässt sich auch gut Überschreiten mit Abstieg über einen versicherten Steig direkt hinab zur Almschenke Waldrast. Auch ein kurzer Abstecher auf den nahen Villanderer Berg ist sehr gut möglich.
Bergtour

Stoanerne Mandln (2001 m) von der Sarner Skihütte

Der Almrücken auf der Hohen Reisch mit den Stoanernen Mandln zählt zu den beliebtesten Wanderzielen in den Sarntaler Alpen und gilt als einer der schönsten Aussichtspunkte, von dem man über die ganze Dolomitenwelt bis hin zur Marmolata und dem König Ortler blicken kann. Die über 100 willkürlich aufgebauten Steinmänner sind teils mehr als übermannsgroß. Wie eine Soldatenschar erwarten die aus Steinplatten aufgeschichteten Säulen Wanderer auf dem Aussichtspunkt. Ideal auch als Familienwanderung.
Bergtour

Tatschspitze (2526 m) vom Penser Joch

Die Überschreitung des langen Kammes, der das Penser Joch mit der Tatschspitze verbindet, gibt der Besteigung der Tatschspitze ihren besonderen unverwechselbaren Charakter. Im leichten auf und ab erreicht man den Astenberg den man überschreitet. Längerer Abstieg und erst zuletzt geht es steil auf den flachen Gipfelgrat der zum Hauptgipfel führt.
Bergtour

Pichlbergrundtour von Reinswald

Schöne Runde von Reinswald zur Getrumalm und zurück am Pichlberg zur Pfnatschalm mit steiler Abfahrt ins Durnholzer Tal. Tolle Aussicht vom Pichlberg in die Dolomiten, Sarntaler Alpen und ins Durnholzer Tal. Schöne Einkehr nach der Auffahrt in der wunderschön gelegenen Getrumalm im Getrumtal. Wer die steile Abfahrt auf Forstwegen und die kurzen Trials mit dem Schlußanstieg zurück zum Parkplatz auslassen möchte, der fährt bereits von der Bergstation Pichlberg links über die Sunnalm retour zum Parkplatz!
Mountainbiketour

Reinswald - Getrum Alm

Die Getrumalm liegt auf einer Seehöhe von 2.094 m im gleichnamigen Getrum Tal in den Sarntaler Alpen. Schöne und gemütliche Auffahrt durch das lauschige Getrumtal auf guten Asphalt- und Forstwegen. Immer wieder schöne Aussicht zurück in die Sarntaler Alpen und ins Durnholzertal. Tolle Einkehr auf der wunderbar gelegenen Getrum Alm im gleichnamigen Tal. Diese Auffahrt lässt sich gut als Fastrunde ausdehnen, indem man von der Alm Richtung Westen zum Pichlberg (Bergstation) fährt und über die Sunnalm nach Reinswald abfährt.
Mountainbiketour

Rittnerhorn - Stöfflhütten Rundtour

Die Rittnerhorn - Stöfflhüttenrunde ist wohl eine der schönsten Panoramatouren in den Sarntaler Alpen. Nach einem anstrengenden Anstieg, vorbei an den idyllischen Weilern von Windlahn und Gißmann, wird man auf dem Rittner Hochplateau mit herrlichen Dolomitenblicken belohnt. Bei der Weiterfahrt zur Villanderer- und Latzfonser Alm kommt man immer wieder an Hütten und Almen vorbei. Kurz vor der technisch anspruchsvollen Abfahrt in das Getrumtal wartet noch die Stöfflhütte in Traumlage.
Mountainbiketour

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter