Karrer Alm von Roppen
 Fahrt über den Inn
Bei dieser Kapelle links in den Feldweg
Schöner Rückblick Richtung Roppen
Kurz vor Karres
Vorbei an diesem Wegkreuz
Blick zum Eingang vom Pitztal
Kurze Rollfahrt am Waldrand Richtung Karres
Schöner Rastplatz an der Auffahrtsstraße
Breiter Schotterweg Richtung Alm
Traumhafter Tiefblick auf Karres
Wegkreuz an der Auffahrtsstraße
Ankunft im Almgelände
Die letzten Meter ein paar Meter abwärts
Bei der Karres Alm
Im Hintergrund der Tschirgant
Kreuz bei der Alm
Traumhafter Inntalblick
Sitzbank mit Tisch nahe der Alm

Karrer Alm von Roppen

Drucken PDF Version GPX Download
Karrer Alm von Roppen
 Fahrt über den Inn
Bei dieser Kapelle links in den Feldweg
Schöner Rückblick Richtung Roppen
Kurz vor Karres
Vorbei an diesem Wegkreuz
Blick zum Eingang vom Pitztal
Kurze Rollfahrt am Waldrand Richtung Karres
Schöner Rastplatz an der Auffahrtsstraße
Breiter Schotterweg Richtung Alm
Traumhafter Tiefblick auf Karres
Wegkreuz an der Auffahrtsstraße
Ankunft im Almgelände
Die letzten Meter ein paar Meter abwärts
Bei der Karres Alm
Im Hintergrund der Tschirgant
Kreuz bei der Alm
Traumhafter Inntalblick
Sitzbank mit Tisch nahe der Alm
CHARAKTER: Die Karrer Alm liegt südlich am Fuße des Tschirgants auf einer Seehöhe von 1613 Metern. Diese Tour ist aber durch ihre Steilheit nicht zu unterschätzen. Von Karres sind etwa 730 Höhenmeter in einem Stück zurückzulegen und dies ziemlich steil. An heißen Sommertagen sollte man diese Tour, wenn überhaupt nur sehr früh am Morgen, oder auch erst am Abend durchführen. Für die Mühen wird man dafür nach der Auffahrt mit grandiosen Ausblicken fürstlich belohnt.

Mountainbike- oder E-Bike Tour von Roppen nach Karres und auf die Karrer Alm


1. Km 0,0 – Von der westlichen Parkplatzeinfahrt vom Zebrastreifen links (südwärts) durch das Dorf. Nach 480m bei Straßenteilung rechts abwärts, durch eine Bahnunterführung beim Bahnhof, links und über den Inn in eine Siedlung.

2. Km 1,0 – Bei Straßenteilung rechts und aufwärts zum Ortsende-Schild.

3. Km 1,35 – Vor dem Ortsende-Schild und einer kleinen Kapelle links in den Wiesenweg einbiegen und auf diesem immer geradeaus unterhalb der Landstraße weiter bis zu einer Unterführung.

4. Km 2,4 – Rechts durch die Unterführung und durch Wald aufwärts.

5. Km 3,1 – Einmündung in Asphaltstraße kurz rechts und nach 230m bei Straßenteilung links am Waldrand entlang Ri. Roppen zum Kletterparkplatz kurz vor dem Ortsbeginn.

6. Km 4,5 – Nach dem Kletterparkplatz bei der Straßenteilung rechts aufwärts Ri. Waldsiedlung – Karrer Alm. Durch die Waldsiedlung, kurz vor deren Ende rechts und bald auf Schotter weiter. Von nun an immer steil am Hauptweg alle Abzweige ignorierend hinauf zur Karrer Alm, die wunderschön ein einer Wiesensenke liegt.

7. Km 10,1 – Karrer Alm (1613m); nach einer gemütlichen Einkehr und den schönen Inntalblicken wieder am selben Weg zurück zum Kletterparkplatz und wieder links zurück zum Ausgangspunkt in Roppen.

Autorentipp: Bei Anreise mit der Bahn nach Roppen steigt man direkt beim Bahnhofseingang (nach 0,5 Km) in die beschriebene Route ein. Dabei verkürzt sich die Tour hin und zurück um 1,0 Kilometer.
CHARAKTER: Die Karrer Alm liegt südlich am Fuße des Tschirgants auf einer Seehöhe von 1613 Metern. Diese Tour ist aber durch ihre Steilheit nicht zu unterschätzen. Von Karres sind etwa 730 Höhenmeter in einem Stück zurückzulegen und dies ziemlich steil. An heißen Sommertagen sollte man diese Tour, wenn überhaupt nur sehr früh am Morgen, oder auch erst am Abend durchführen. Für die Mühen wird man dafür nach der Auffahrt mit grandiosen Ausblicken fürstlich belohnt.

Kompass Karte

Karrer Alm von Roppen
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 35 Imst, Telfs, Kühtai, Mieminger Kette

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Temperatur: 15°C
Sonnig: 50%
Frostgrenze: 3400m
Nachmittag
Temperatur: 20°C
Sonnig: 40%
Frostgrenze: 3700m
Morgen
Temperatur: 23°C
Sonnig: 60%
Frostgrenze: 3900m
Übermorgen
Temperatur: 25°C
Sonnig: 60%
Frostgrenze: 4000m
Nur wenig Bewegung herrscht momentan in der Wetterlage: Ein Tief liegt über Mitteleuropa und wandert nur im Zeitlupentempo weiter Richtung Osten. Am Wetter wird sich daher nicht viel ändern: Es gibt noch sonnige Abschnitte, die Quellbewölkung nimmt dann aber zu und es drohen Schauer und Gewitter.

Von Mittwoch bis Sonntag wird es dann immer wieder mal etwas bewölkter, einhergehend auch mit dem einen oder anderen Gewitter.

© 2019
copyright by Privater Wetterdienst Aufwind, Inhaber Bernhard Gorgulla
QR
Tourenkategorie Mountainbiketour
Gebirgsgruppe Mieminger Gebirge
Region Imst, Gurgltal & Hahntennjoch
Talort Roppen, 724m
Fahrzeit Ziel ca. 1 Std. 45 Min.
Fahrzeit Gesamt 2 Std. 15 Min. (bei Ø 9,0 km/h)
Höhendifferenz Ziel

906 Hm

Höhendifferenz Gesamt

946 Hm

Weglänge Gesamt

20,2 Km

Fahrbahnbelag 13,0 Km Schotter/Forstwege – 7,2 Km Asphalt
Landschaft / Fahrerlebnis 3/5
Ausgangspunkt Beim großen Parkplatz unterhalb der Schule - an der Durchfahrtsstraße in Roppen beim Zebrastreifen.
Oder beim Bahnhof am südwestlichen Ortsrand – dabei steigt man bei Km 0,5 in die Runde ein.
Schwierigkeit Schwierig – von Karres eine fast durchgehend sehr steile Auffahrt zur Karrer Alm
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 35 Imst, Telfs, Kühtai, Mieminger Kette
Anfahrt A12 Inntalautobahn zur Ausfahrt Haiming-Ötztal, kurz Richtung Ötztal-Bahnhof und nach der Innbrücke rechts nach Roppen. Am Ortsbeginn von Roppen links ins Dorf zum großen Parkplatz unterhalb der Schule.
Routenplanung
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln Mit der Regionalbahn zum Bahnhof Roppen und hier die Tour starten – Fahrplanauskunft unter www.oebb.at.
Parkmöglichkeit Großer Parkplatz Schule-Kulturzentrum-Kirche unterhalb der Schule - direkt an der Durchfahrtsstraße.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Karrer Alm (1613m)
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 42 (August 2019)
Zugriffe Gesamt 201 (seit April 2019)

Drucken PDF Version GPX Download Routenplanung

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Haftungsausschluss: Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter