Kalserhütte (1800 m) von Nikolsdorf
 n/a
Kalserhütte (1800 m) von Nikolsdorf
Kalserhütte (1800 m) von Nikolsdorf
Kalserhütte (1800 m) von Nikolsdorf
Kalserhütte (1800 m) von Nikolsdorf
Kalserhütte (1800 m) von Nikolsdorf
Kalserhütte (1800 m) von Nikolsdorf
Kalserhütte (1800 m) von Nikolsdorf

Kalserhütte (1800 m) von Nikolsdorf

Drucken PDF Version GPX Download
mittel
Kalserhütte (1800 m) von Nikolsdorf
 n/a
Kalserhütte (1800 m) von Nikolsdorf
Kalserhütte (1800 m) von Nikolsdorf
Kalserhütte (1800 m) von Nikolsdorf
Kalserhütte (1800 m) von Nikolsdorf
Kalserhütte (1800 m) von Nikolsdorf
Kalserhütte (1800 m) von Nikolsdorf
Kalserhütte (1800 m) von Nikolsdorf
CHARAKTER: Die Kalserhütte liegt in den Lienzer Dolomiten. Von der Terrasse des Holzhauses haben Sie einen traumhaften, weiten Blick ins Drautal. In der Ferne können Sie auch schon einmal das Glitzern des Weissensees sehen. Die schönste Almflora befindet sich direkt vor der Tür. Die Hütte ist auch ein Ausgangspunkt für Wanderungen für Alt und Jung bis auf 2700 m. Ein wunderschöner Wasserfall ist nicht allzu weit entfernt. Die umliegende Alm ist ein Paradies für Kinder. Die Hütte ist ein Treffpunkt für Wanderer und Bergsteiger in alter Tradition.

Hüttenwanderung (Hüttenzustieg) von Nikolsdorf am Zabarot Leitersteig zur Kalserhütte

Route: Westlich der Bahnhaltestelle Nikolsdorf auf einer Holzbrücke über die Drau und rechts bergauf der Beschilderung "Kalserhütte-Hochstadlhütte" folgen. Auf dem markierten Steig Nr.217 in engen steilen Serpentinen, am Beginn durch Wald, anschließend durch freies Felsgelände bis zum Bärenkopf auf 1.294 m Seehöhe. Hier kurz flach nach Osten queren und anschließend wiederum durch Felsgelände, dass teilweise auf Holzleitern überwunden wird, steil aufwärts. Zum Schluss ostseitig durch Waldgelände und unter dem Grenzstein entlang, bis zu den großen freien Almflächen der Kalserhütte und über diese eben zur bereits sichtbaren Hütte.

Rückweg: Entweder wie Aufstieg, aber leichter und einfacher ist es über den Normalzustieg nach Oberpirkach abzusteigen und am Radweg zurück zum Ausgangspunkt.

CHARAKTER: Die Kalserhütte liegt in den Lienzer Dolomiten. Von der Terrasse des Holzhauses haben Sie einen traumhaften, weiten Blick ins Drautal. In der Ferne können Sie auch schon einmal das Glitzern des Weissensees sehen. Die schönste Almflora befindet sich direkt vor der Tür. Die Hütte ist auch ein Ausgangspunkt für Wanderungen für Alt und Jung bis auf 2700 m. Ein wunderschöner Wasserfall ist nicht allzu weit entfernt. Die umliegende Alm ist ein Paradies für Kinder. Die Hütte ist ein Treffpunkt für Wanderer und Bergsteiger in alter Tradition.

Kompass Karte

Kalserhütte (1800 m) von Nikolsdorf
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 47 Lienzer Dolomiten, Lesachtal

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Temperatur: 10°C
Sonnig: 50%
Frostgrenze: 2300m
Nachmittag
Temperatur: 13°C
Sonnig: 40%
Frostgrenze: 2400m
Morgen
Temperatur: 14°C
Sonnig: 50%
Frostgrenze: 2500m
Übermorgen
Temperatur: 15°C
Sonnig: 60%
Frostgrenze: 2600m
Heute erwartet uns ein sehr abwechslungsreicher Tag! Wir erleben nämlich alles, was das Wetter in Mitteleuropa zu bieten hat: Sonne am blauen Himmel, dann wieder dunkle Wolken mit böigem Wind und starkem Regen. Selbst mit Gewittern ist nachmittags zu rechnen! Die Temperatur ändert sich gegenüber gestern nicht.

Die nächsten Tage können noch mit keiner nennenswerten Veränderung aufwarten: Es bleibt wechselhaft bei leicht ansteigenden Temperaturen.

© 2020
copyright by Privater Wetterdienst Aufwind, Inhaber Bernhard Gorgulla
QR
Tourenkategorie Hüttenwanderung, Wanderung
Gebirgsgruppe Lienzer Dolomiten
Region Lienz-Umgebung, Lienzer Dolomiten
Talort Nikolsdorf, 675 m
Gehzeit Ziel

3 - 3,5 Std.

Gehzeit Gesamt

5,5 - 6 Std.

Höhendifferenz Ziel

1.223 Hm

Höhendifferenz Gesamt

1.289 Hm

Weglänge Ziel

4,9 Km

Weglänge Gesamt

9,8 Km

Ausgangspunkt Bahnhof Nikolsdorf, 641 m
Schwierigkeit Mittelschwierige, rote Bergwege - Beachten Sie auch die Bergwegeklassifizierung!
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 47 Lienzer Dolomiten, Lesachtal
Gipfelziele unterwegs Keine
Gipfelziele von der Hütte Beim Grenzstein, Hochstadel (2.681 m).
Nachbarhütten / Übergänge Hochstadlhaus (1.780 m(, Karlsbader Hütte über den Dreitörlweg (2.261 m).
Anfahrt Über den Felbertauern nach Lienz, weiter durch das Drautal Richtung Kärnten bis zur Bahnhaltestelle Nikolsdorf (14km vom Ortszentrum Lienz entfernt).
Von Kärnten kommend, über Spital/Drau Richtung Lienz bis zur Bahnhaltestelle Nikolsdorf.
Routenplanung
Parkmöglichkeit Bei der Bahnhaltestelle in Nikolsdorf - direkt an der Hauptstrasse.
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 122 (Mai 2020)
Zugriffe Gesamt 15404 (seit Oktober 2013)

Drucken PDF Version GPX Download Routenplanung

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Haftungsausschluss: Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Tourentipps in der Umgebung:

Hochstadel (2681 m) von der Kalserhütte

Wunderbare Bergtour im östlichen Teil der Lienzer Dolomiten. Beim Aufstieg ergeben sich immer wieder neue beeindruckende Ausblicke zu den Karnischen Alpen, im mittleren Teil in den westlichen Teil der Lienzer Dolomiten und im oberen Teil eröffnet sich ein Panoramablick der seinesgleichen zu suchen hat. Von der Venedigergruppe, Schobergruppe, Glocknergruppe, Ankogelgruppe, Gailtaler Alpen und Karnische Alpen ist hier alles enthalten. Atemberaubende Tiefblicke in das Drautal runden das ganze noch zusätzlich ab!
Bergtour

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter