Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling

Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling

Drucken PDF Version GPX Download
mittel
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
CHARAKTER: Diese südseitige Kaisertour mit beeindruckender Felskulisse bietet einen riesigen Südhang über 500 Höhenmeter. Das Abfahrtsgelände hat eine ideale Neigung und daher ist der Abfahrtsgenuss bei Firn oder auch wenige Neuschnee ein Genuss. Beeindruckend ist auch das Panorama, das sich von den Loferer Steinbergen über die Kitzbüheler Alpen bis zu den Stubaier Alpen eröffnet. Ebenso schön ist der Tiefblick auf St. Johann, Kitzbühel, Going und Ellmau.

Skitour vom Parkplatz Hüttling über das Hechenfeld zum Herrenstein am Fuße der Regalpspitze

Zur Abzweigung Sinnersbach-Graspoint: Von den Infotafeln folgt man dem Hinweisschild Obere Regalm und wandert links des Sinnersbaches am Fahrweg (Naturrodelbahn) aufwärts bis zu einer Bachbrücke. Hier verlässt man den präparierten Winterwanderweg und wandert geradeaus links des Baches weiter aufwärts zu einem Wirtschaftsgebäude. Kurz nach diesem über eine Lichtung und danach am Wanderweg weiter, bis man bei der Abzweigung „Sinnersbach-Graspoint 1045m“ in einen querenden Fahrweg einmündet.

Ab hier hat man zwei Möglichkeiten für den weiteren Aufstieg Richtung Obere Regalm:
a) Links am Fahrweg wenige Meter bis zu einer Wegteilung. Hier kurz rechts aufwärts und nach wenigen Metern links in nördlicher Richtung durch lichten Wald etwas steiler in mehreren Kehren aufwärts, bis man wieder in einen Fahrweg einmündet. Meist ist diese Abkürzung von den Einheimischen gut gespurt. Von nun an am Fahrweg bleibend aufwärts bis zur Kreuzung „Regalmwald-Forststr. 1238m“. Rechts am Fahrweg Richtung obere Regalm bis man freies Almgelände erreicht. Oberhalb vom Waldrand links auf den breiten Rücken hinaus, wo man das erste Mal das Hechenfeld im Gesamten einsieht (Gpx-Track führt über die Abkürzungsvariante!).
b) Oder man halt sich bei der Abzweigung „Sinnersbach-Graspoint 1045m“ rechts, überquert den Bachgraben und folgt nun immer den Fahrweg aufwärts, wobei nochmals der Sinnersbachgraben überquert wird. Kurz danach mündet die Abkürzungsroute von links ein und man wandert so wie vorher beschrieben weiter.

Zum Herrenstein: Vom freien Rücken steigt man in zahlreichen Kehren über das Hechenfeld in nördlicher Richtung direkt auf die markante Regalpspitze zu. Dabei passiert man das Bergsteigergrab, das links etwas abseits liegt und erreicht nach dieser wunderschönen Panoramawanderung und einem letzten steileren Abschnitt den Herrenstein (1835m) – ein Felsklotz unterhalb der Regalpspitze. Ambitionierte Tourengeher können noch links vom Herrenstein bis zu den Felsansätzen unterhalb der Regalpspitze aufsteigen.

Abfahrt: Im oberen Bereich bis zum Fahrweg einige schöne Möglichkeiten. Danach am besten am Fahrweg bis zur Abzweigung "Sinnersbach-Graspoint" am Fahrweg bleiben (Aufstiegsvariante "b") und danach wie beim Aufstieg entlang des Sinnersbaches abfahren.

CHARAKTER: Diese südseitige Kaisertour mit beeindruckender Felskulisse bietet einen riesigen Südhang über 500 Höhenmeter. Das Abfahrtsgelände hat eine ideale Neigung und daher ist der Abfahrtsgenuss bei Firn oder auch wenige Neuschnee ein Genuss. Beeindruckend ist auch das Panorama, das sich von den Loferer Steinbergen über die Kitzbüheler Alpen bis zu den Stubaier Alpen eröffnet. Ebenso schön ist der Tiefblick auf St. Johann, Kitzbühel, Going und Ellmau.

Kompass Karte

Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 9 Kaisergebirge

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Temperatur: 10°C
Sonnig: 80%
Frostgrenze: 2400m
Nachmittag
Temperatur: 20°C
Sonnig: 80%
Frostgrenze: 2900m
Morgen
Temperatur: 20°C
Sonnig: 80%
Frostgrenze: 3000m
Übermorgen
Temperatur: 19°C
Sonnig: 60%
Frostgrenze: 3000m
Ein riesiges Hoch liegt momentan über Zentraleuropa. Es wird Lage und Stärke in nächster Zeit nicht verändern! In eine konkrete Vorhersage übersetzt heißt dies: Sonne pur von früh bis spät, sogar die sonst obligate Quellbewölkung am Nachmittag dürfte heute nur gering ausfallen!

Das Wochenende präsentiert sich insgesamt ganz passabel: Es gibt zwar einiges an Wolken, jedoch nur einzelne Schauer, und zeitweise lacht auch die Sonne vom Himmel!

© 2020
copyright by Privater Wetterdienst Aufwind, Inhaber Bernhard Gorgulla
QR
Tourenkategorie Skitour
Gebirgsgruppe Kaisergebirge
Region Wilder Kaiser, Ellmau, Going
Talort Going am Wilden Kaiser, 772m
Gehzeit Gesamt

2,5-3 Std.

Höhendifferenz Gesamt

1020 Hm

Weglänge Gesamt

4,5 Km

Ausgangspunkt Wanderstartplatz Hüttling, 820m
Schwierigkeit Skitechnisch mittelschwierig – bei Hartschnee sind Harscheisen von Vorteil
Exposition S, SO
Lawinengefahr Mitunter lawinengefährdet. Vorsicht nach viel Neuschnee und auch die tageszeitliche Erwärmung beachten. Beachtet auch die Infos in der Lawinenkunde!
Lawinenwarndienst Beachten Sie den allgemeinen Lawinenwarndienst!
Beste Jahreszeit Jänner bis Ende März
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 9 Kaisergebirge
Anfahrt A12 Inntalautobahn zur Ausfahrt Wörgl Ost und über die Loferer Bundesstraße nach Going. Unmittelbar vor dem Stangewirt folgen wir links dem Hinweisschild „Prama“. Nach wenigen Metern bei der ersten Straßenteilung rechts und auf schmaler Straße (Aschauerweg) Richtung Ortsteil Sonnseite. In einer Siedlung beim Hinweisschild „Parkplatz“ links aufwärts zum Parkplatz Hüttling – 2,1 km vom Abzweig Stanglwirt.
Aus Richtung München/Rosenheim kommend zur Ausfahrt Kufstein Süd und über die Eibergstraße nach Going und wie zuvor beschrieben zum Parkplatz.
Routenplanung
Parkmöglichkeit Parkplatz Hüttling im Ortsteil Sonnseite bei Going neben der Kapelle Hüttling.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Unterwegs keine
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 11 (April 2020)
Zugriffe Gesamt 356 (seit Januar 2020)

Drucken PDF Version GPX Download Routenplanung

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Haftungsausschluss: Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Tourentipps in der Umgebung:

Bacheralm - Naturrodelbahn

Die Bacheralm (Winteralm) liegt auf einer Seehöhe von 900m im Kaisergebirge. Die kurze Rodelbahn mit dem kurzen Aufstieg ist besonders bei den Einheimischen aus dem Raum Kirchdorf-St. Johann sehr beliebt und daher auch sehr gut besucht. Besonders auch durch die tolle Einkehr in der 30 Jahre alten und originellen Hütte (Stand 2010) ist ein Erlebnis für sich und wird Sie begeistern!
Rodelbahn

Gaudeamushütte (1263 m) vom Parkplatz Prama

Die Gaudeamushütte ist nicht nur im Sommer ein schönes Wanderziel, sondern auch Winter als Schneeschuhwanderung. Der Anstieg führt zwar größtenteils durch Wald, dafür wird man aber bei der Märchenwiese, sowie im letzten Abschnitt zur Alm, mit herrlichen Ausblicken belohnt. Leider ist die sehr sonnig liegende Hütte im Winter nicht bewirtschaftet. An schönen Frühlingstagen kann man von hier den zahlreichen Tourengeher beim Aufstieg oder Abfahrt vom Ellmauer Tor zusehen.
Schneeschuhwanderung

Metzgeralm - Bacheralm

Gemütliche Schneeschuhwanderung nördlich vom Niederkaiser in großartiger Landschaft. Am Beginn gemütlich im Talboden entlang der Loipe auf den Niederkaiser zu. Kurzer Anstieg auf einem Forstweg durch Wald zur Metzgeralm mit anschließender herrlicher Panoramawanderung zur Bacheralm. Immer wieder tolle Ausblicke auf die gewaltigen Felsformationen der Maukspitze und Lärcheggspitze. Kurz vor Schluß noch eine schöne Einkehr in der Bacheralm am oberen Ende der Rodelbahn.
Schneeschuhwanderung

Obere Regalm (1313 m) vom Parkplatz Prama

Die Obere Regalm liegt in einer Mulde südwestlich unterhalb der Ackerlhütte und ist im Winter nicht bewirtschaftet. Sie ist dennoch ein lohnendes Winterwanderziel mit prächtigen Ausblicken zum Wilden Kaiser. Besonders beeindruckend ist der Ausblick zur Ackerlspitze und Maukspitze, sowie nach Süden bis hin zu den Hohen Tauern.
Schneeschuhwanderung

Goinger Törl (2150 m) von der Griesneralm

Das Goinger Törl liegt im Kaisergebirge und wird im Winter aus dem Kaiserbachtal begangen. Wunderschöne Skitour im Wilden Kaiser, die besonders im Frühjahr bei Firn puren Genuß verspricht. Herrliche Ausblicke vom Törl zur Vorderen und Hinteren Karlspitze mit tollen Tiefblicken Richtung Südwesten ins Tal. Weiters immer wieder beeindruckende Blicke auf die gewaltigen Nordabstürze der Ackerlspitze, Hochgrubachspitze und besonders zu der tollen Steilrinne die auf das Schönwetterfensterl führt.
Schitour

Hintere Goinger Halt-Elmauer Tor (2006/2192 m) von der Wochenbrunneralm

Diese Tour im Wilden Kaiser ist eine sehr beliebte Frühjahrstour und führt uns durch das Kübelkar in eine großartige Felslandschaft. Auf der westlichen Seite die Türme der Karlspitze und Fleischbank, auf der östlichen Seite die schroffen Felsen der Hinteren- und Vorderen Goinger Halt. Herrliche Tiefblicke vom Ellmauer Tor nach Ellmau und eine fantastische Rundumsicht von der Hinteren Goinger Halt.
Schitour

Kleines Törl (2096 m) von der Griesneralm

Das Kleine Törl liegt im Kaisergebirge und wird im Winter aus dem Kaiserbachtal begangen. Wunderschöne Skitour im Wilden Kaiser, die besonders im Frühjahr bei Firn puren Genuß verspricht. Durch die nordseitige Lage, bis spät in das Frühjahr hinein, gut möglich. Vom Törl tut sich ein Ausblick Ri. Süden auf der seinesgleichen zu suchen hat. Tolle Tiefblicke auf Ellmau am Wilden Kaiser, in die Kitzbüheler Alpen bis hin zur Venedigergruppe.
Schitour

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter