Gschnitztaler Rundtour: Steinach am Brenner - Gschnitzer Tribulaunhütte
 n/a
Gschnitztaler Rundtour: Steinach am Brenner - Gschnitzer Tribulaunhütte
Gschnitztaler Rundtour: Steinach am Brenner - Gschnitzer Tribulaunhütte
Gschnitztaler Rundtour: Steinach am Brenner - Gschnitzer Tribulaunhütte
Gschnitztaler Rundtour: Steinach am Brenner - Gschnitzer Tribulaunhütte
Gschnitztaler Rundtour: Steinach am Brenner - Gschnitzer Tribulaunhütte
Gschnitztaler Rundtour: Steinach am Brenner - Gschnitzer Tribulaunhütte
Gschnitztaler Rundtour: Steinach am Brenner - Gschnitzer Tribulaunhütte
Gschnitztaler Rundtour: Steinach am Brenner - Gschnitzer Tribulaunhütte
Gschnitztaler Rundtour: Steinach am Brenner - Gschnitzer Tribulaunhütte
Gschnitztaler Rundtour: Steinach am Brenner - Gschnitzer Tribulaunhütte
Gschnitztaler Rundtour: Steinach am Brenner - Gschnitzer Tribulaunhütte
Gschnitztaler Rundtour: Steinach am Brenner - Gschnitzer Tribulaunhütte
Gschnitztaler Rundtour: Steinach am Brenner - Gschnitzer Tribulaunhütte
Gschnitztaler Rundtour: Steinach am Brenner - Gschnitzer Tribulaunhütte
Gschnitztaler Rundtour: Steinach am Brenner - Gschnitzer Tribulaunhütte
Gschnitztaler Rundtour: Steinach am Brenner - Gschnitzer Tribulaunhütte
Gschnitztaler Rundtour: Steinach am Brenner - Gschnitzer Tribulaunhütte
Gschnitztaler Rundtour: Steinach am Brenner - Gschnitzer Tribulaunhütte
Gschnitztaler Rundtour: Steinach am Brenner - Gschnitzer Tribulaunhütte
Gschnitztaler Rundtour: Steinach am Brenner - Gschnitzer Tribulaunhütte

Gschnitztaler Rundtour: Steinach am Brenner - Gschnitzer Tribulaunhütte

Drucken PDF Version GPX Download
mittel
Gschnitztaler Rundtour: Steinach am Brenner - Gschnitzer Tribulaunhütte
 n/a
Gschnitztaler Rundtour: Steinach am Brenner - Gschnitzer Tribulaunhütte
Gschnitztaler Rundtour: Steinach am Brenner - Gschnitzer Tribulaunhütte
Gschnitztaler Rundtour: Steinach am Brenner - Gschnitzer Tribulaunhütte
Gschnitztaler Rundtour: Steinach am Brenner - Gschnitzer Tribulaunhütte
Gschnitztaler Rundtour: Steinach am Brenner - Gschnitzer Tribulaunhütte
Gschnitztaler Rundtour: Steinach am Brenner - Gschnitzer Tribulaunhütte
Gschnitztaler Rundtour: Steinach am Brenner - Gschnitzer Tribulaunhütte
Gschnitztaler Rundtour: Steinach am Brenner - Gschnitzer Tribulaunhütte
Gschnitztaler Rundtour: Steinach am Brenner - Gschnitzer Tribulaunhütte
Gschnitztaler Rundtour: Steinach am Brenner - Gschnitzer Tribulaunhütte
Gschnitztaler Rundtour: Steinach am Brenner - Gschnitzer Tribulaunhütte
Gschnitztaler Rundtour: Steinach am Brenner - Gschnitzer Tribulaunhütte
Gschnitztaler Rundtour: Steinach am Brenner - Gschnitzer Tribulaunhütte
Gschnitztaler Rundtour: Steinach am Brenner - Gschnitzer Tribulaunhütte
Gschnitztaler Rundtour: Steinach am Brenner - Gschnitzer Tribulaunhütte
Gschnitztaler Rundtour: Steinach am Brenner - Gschnitzer Tribulaunhütte
Gschnitztaler Rundtour: Steinach am Brenner - Gschnitzer Tribulaunhütte
Gschnitztaler Rundtour: Steinach am Brenner - Gschnitzer Tribulaunhütte
Gschnitztaler Rundtour: Steinach am Brenner - Gschnitzer Tribulaunhütte
Gschnitztaler Rundtour: Steinach am Brenner - Gschnitzer Tribulaunhütte
CHARAKTER: Die 1. Etappe beginnt bereits mit einer wunderschönen Höhenwanderung über das Nösslachjoch und dem Lichtseeweg zum Naturjuwel Lichtsee unterhalb vom Trunajoch. Von hier geht es unterhalb der Rötenspitze und dem Muttenkopf hinauf zum Gstreinjochl. Nach diesem traumhaften Aussichtspunkt geht es steil aber einfach am Serpentinensteig abwärts zur Gschnitzer Tribulaunhütte.

Hüttenwanderung von der Bergstation am Nösslachjoch zur Gschnitzer Tribulaunhütte

Zum Lichtsee: Auffahrt mit der Gondelbahn (Betriebszeiten entnehmen Sie aus dem Internetauftritt der Bergeralm Bahn) zur Bergstation unterhalb vom Nösslachjoch. Von dieser in wenigen Minuten aufwärts auf das Nösslachjoch (2231 m). Am Kamm in süd-südwestlicher Richtung Richtung Eggerberg zum Lichtseeweg. Entlang diesem zum Eggerjoch (2132 m) und weiter zum romantischen Lichtsee (2101 m).

Zur Gschnitzer Tribulaunhütte: Schräg hinauf zum Trunajoch (2152 m), noch kurz aufwärts Richtung Rötenspitze. Bei der Wegteilung mit Schilderbaum links Richtung Gstreinjöchl. Kurz über felsige Geländestufen abwärts, unterhalb vom Muttenkopf vorbei und nochmals kurz abwärts in die Wildgrube. Nunmehr ansteigend hinauf zum Gstreinjöchl (2540 m) und am Serpentinensteig abwärts zur Gschnitzer Tribulaunhütte (2064 m).

Variante mit Ausgangspunkt Mittelstation: Von der Mittelstation zur Gerichtsherrnalm und am Weg Nr. 78 Richtung Südwesten ansteigend Richtung Trunahütte. Bei den Fallzammähdern links am Weg Nr. 78 aufwärts zum Egger Joch (2132 m) wo wir dann in den Lichtseeweg einmünden. Entlang diesem wie oben beschrieben weiter. Dabei sind etwa zusätzliche 400 Höhenmeter und 1,5 Stunden mit einzukalkulieren!

Mögliche Gipfelziele unterwegs: Das Nösslachjoch (2231 m) wird automatisch überschritten. Danach wären noch die Abstecher auf den Egger Berg (2280 m), den Leitner Berg (2309 m), Rötenspitze (2481 m) und den Muttenkopf (2638 m) möglich:
Mit einem zusätzlichen Tag auf auf der Tribulaunhütte wäre auch noch der Gschnitzter Tribulaun (2946 m) zu besteigen.

CHARAKTER: Die 1. Etappe beginnt bereits mit einer wunderschönen Höhenwanderung über das Nösslachjoch und dem Lichtseeweg zum Naturjuwel Lichtsee unterhalb vom Trunajoch. Von hier geht es unterhalb der Rötenspitze und dem Muttenkopf hinauf zum Gstreinjochl. Nach diesem traumhaften Aussichtspunkt geht es steil aber einfach am Serpentinensteig abwärts zur Gschnitzer Tribulaunhütte.

Kompass Karte

Gschnitztaler Rundtour: Steinach am Brenner - Gschnitzer Tribulaunhütte
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 83 Stubaier Alpen

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

QR
Tourenkategorie Hüttenwanderung, Wanderung
Gebirgsgruppe Stubaier Alpen
Region Wipptal
Talort Steinach am Brenner, 1049 m
Gehzeit Gesamt

5-5,5 Std.

Höhendifferenz Gesamt

797 Hm (Aufstiege) - 897 Hm (Abstiege)

Weglänge Gesamt

12,2

Ausgangspunkt Bergstation der Bergeralmbahn, 2170 m
Schwierigkeit Schwierige, schwarze Bergwege - Beachten Sie auch die Bergwegeklassifizierung!
Ausrüstung

Vielleicht Steigeisen (Grödel) für eventuelle Altschneefelder zum queren - gehören eigentlich bei jeder Hochgebirgsrunde in den Rucksack - besonders im Frühsommer!

Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 83 Stubaier Alpen
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 119 (Juli 2020)
Zugriffe Gesamt 17606 (seit Oktober 2013)

Drucken PDF Version GPX Download

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Haftungsausschluss: Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter