Gaudeamushütte (1263 m) vom Parkplatz Prama
 Start am Parkplatz Prama
Bei der Tannbichlkapelle
Besuch im Inneren
Bei der Kreuzung Hahnbodenstraße links halten
Bei der Schöneilwiese
Bei der Märchenwiese
Schöne Kaiserblicke
Schneeschuh-Wanderziel in Sichtweite
Bei der Gaudeamushütte
Schöner Blick Richtung Süden

Gaudeamushütte (1263 m) vom Parkplatz Prama

Drucken PDF Version GPX Download
einfach
Gaudeamushütte (1263 m) vom Parkplatz Prama
 Start am Parkplatz Prama
Bei der Tannbichlkapelle
Besuch im Inneren
Bei der Kreuzung Hahnbodenstraße links halten
Bei der Schöneilwiese
Bei der Märchenwiese
Schöne Kaiserblicke
Schneeschuh-Wanderziel in Sichtweite
Bei der Gaudeamushütte
Schöner Blick Richtung Süden
CHARAKTER: Die Gaudeamushütte ist nicht nur im Sommer ein schönes Wanderziel, sondern auch Winter als Schneeschuhwanderung. Der Anstieg führt zwar größtenteils durch Wald, dafür wird man aber bei der Märchenwiese, sowie im letzten Abschnitt zur Alm, mit herrlichen Ausblicken belohnt. Leider ist die sehr sonnig liegende Hütte im Winter nicht bewirtschaftet. An schönen Frühlingstagen kann man von hier den zahlreichen Tourengeher beim Aufstieg oder Abfahrt vom Ellmauer Tor zusehen.

Schneeschuhwanderung vom Parkplatz Prama über die Märchenwiese zur Gaudeamushütte

Zur Gaudeamushütte: Vom Parkplatz wandern wir an der großen Infotafel und dem Schranken vorbei auf der Forststraße immer leicht ansteigend in nördlicher Richtung und erreichen nach kurzer Zeit die kleine Tannbichlkapelle (924 m).
Nach einem Blick ins Innere der Kapelle wandern wir weiter entlang der Forststraße zur Kreuzung Hahnbodenstraße, 963 m. Hier links (Beschilderung Bergsteigergrab-Baumgartnerkopf 815) und nach wenigen Metern rechts am "Hahnbodenstraße-Fußweg" durch den Hohlweg aufwärts. Bei der Schöneilwiese halten wir uns kurz rechts, nach wenigen Metern folgen wir dann links der Beschilderung "Gaudeamushütte über Märchenwiese".
Am Fahrweg geht es zur Märchenwiese, wo wir einen schönen Ausblick Richtung Wochenbrunner Alm haben. Weiter am Fahrweg bis zum beschilderten Abzweig, da wo wir rechts dem Abkürzungsweg (Hinweisschild Gaudeamushütte) etwas steiler durch Wald aufwärts folgen. Hier könnten wir aber auch dem Forstweg weiter Richtung Gaudeamushütte folgen. Noch einmal den Forstweg querend, wandern wir in nördlicher Richtung hinauf zur Gaudeamushütte (1263 m), die im Winter leider nicht geöffnet ist.

Rückweg: Nach einer gemütlichen Rast und den schönen Blicken zum Elmauer Tor, sowie weit über das Tal, geht es am selben Weg wieder zurück zum Ausgangspunkt.

CHARAKTER: Die Gaudeamushütte ist nicht nur im Sommer ein schönes Wanderziel, sondern auch Winter als Schneeschuhwanderung. Der Anstieg führt zwar größtenteils durch Wald, dafür wird man aber bei der Märchenwiese, sowie im letzten Abschnitt zur Alm, mit herrlichen Ausblicken belohnt. Leider ist die sehr sonnig liegende Hütte im Winter nicht bewirtschaftet. An schönen Frühlingstagen kann man von hier den zahlreichen Tourengeher beim Aufstieg oder Abfahrt vom Ellmauer Tor zusehen.

Kompass Karte

Gaudeamushütte (1263 m) vom Parkplatz Prama
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 9 Kaisergebirge

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Temperatur: 0°C
Sonnig: 20%
Frostgrenze: 700m
Nachmittag
Temperatur: 1°C
Sonnig: 10%
Frostgrenze: 900m
Morgen
Temperatur: 5°C
Sonnig: 60%
Frostgrenze: 1600m
Übermorgen
Temperatur: 4°C
Sonnig: 40%
Frostgrenze: 1400m
Eine schwache Kaltfront zieht mit ihren Wolkenfeldern und eingelagerten Schauerzellen heute über uns hinweg und sorgt für recht unbeständiges Wetter. Es ist meist stark bewölkt mit nur vorübergehenden Auflockerungen; hin und wieder schneit es auch.

Am Donnerstag ist dieser kleine Wintereinbruch jedoch schon wieder vorbei: Es wird heiter und trocken. Am Freitag ist es wechselhaft. Die Tage danach werden schlichtweg grandios und die Temperaturen steigen in allen Höhen!

© 2020
copyright by Privater Wetterdienst Aufwind, Inhaber Bernhard Gorgulla
QR
Tourenkategorie Schneeschuhwanderung
Gebirgsgruppe Kaisergebirge
Region Wilder Kaiser, Ellmau, Going
Talort Going, 772 m
Gehzeit Ziel

1,5 Std.

Gehzeit Gesamt

2,5 Std.

Höhendifferenz Ziel

430 Hm

Höhendifferenz Gesamt

437 Hm

Weglänge Ziel

437 Hm

Weglänge Gesamt

6,2 Km

Ausgangspunkt Waldparkplatz Prama, 860 m
Schwierigkeit Technisch leicht. Beachten Sie auch die Tipps zum Schneeschuhwandern!
Exposition S, SO
Lawinengefahr Kaum bis gar nicht lawinengefährdet. Beachten Sie auch die Infos in der Lawinenkunde!
Lawinenwarndienst Beachten Sie den allgemeinen Lawinenwarndienst!
Beste Jahreszeit Ganzer Winter
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 9 Kaisergebirge
Anfahrt A12 Inntalautobahn zur Ausfahrt Wörgl Ost und über die Loferer Bundesstraße nach Going. Unmittelbar vor dem Stangewirt folgen wir links dem Hinweisschild „Prama“. Bei der ersten Straßengabelung links und auf schmaler Straße weiter aufwärts zum Waldparkplatz oberhalb der letzten Ansiedelung – 1,5 Km vom Abzweig beim Stanglwirt.
Aus Richtung München/Rosenheim kommend zur Ausfahrt Kufstein Süd und über die Eibergstraße nach Going und wie zuvor beschrieben zum Parkplatz.
Routenplanung
Parkmöglichkeit Großer Waldparkplatz oberhalb vom Ortsteil Prama in Going.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Unterwegs keine – ansonsten im Stanglwirt in Going.
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 122 (Februar 2020)
Zugriffe Gesamt 3175 (seit Januar 2017)

Drucken PDF Version GPX Download Routenplanung

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Haftungsausschluss: Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Tourentipps in der Umgebung:

Bacheralm - Naturrodelbahn

Die Bacheralm (Winteralm) liegt auf einer Seehöhe von 900m im Kaisergebirge. Die kurze Rodelbahn mit dem kurzen Aufstieg ist besonders bei den Einheimischen aus dem Raum Kirchdorf-St. Johann sehr beliebt und daher auch sehr gut besucht. Besonders auch durch die tolle Einkehr in der 30 Jahre alten und originellen Hütte (Stand 2010) ist ein Erlebnis für sich und wird Sie begeistern!
Rodelbahn

Goinger Törl (2150 m) von der Griesneralm

Das Goinger Törl liegt im Kaisergebirge und wird im Winter aus dem Kaiserbachtal begangen. Wunderschöne Skitour im Wilden Kaiser, die besonders im Frühjahr bei Firn puren Genuß verspricht. Herrliche Ausblicke vom Törl zur Vorderen und Hinteren Karlspitze mit tollen Tiefblicken Richtung Südwesten ins Tal. Weiters immer wieder beeindruckende Blicke auf die gewaltigen Nordabstürze der Ackerlspitze, Hochgrubachspitze und besonders zu der tollen Steilrinne die auf das Schönwetterfensterl führt.
Schitour

Hechenfeld & Herrenstein (1835m) von Hüttling

Diese südseitige Kaisertour mit beeindruckender Felskulisse bietet einen riesigen Südhang über 500 Höhenmeter. Das Abfahrtsgelände hat eine ideale Neigung und daher ist der Abfahrtsgenuss bei Firn oder auch wenige Neuschnee ein Genuss. Beeindruckend ist auch das Panorama, das sich von den Loferer Steinbergen über die Kitzbüheler Alpen bis zu den Stubaier Alpen eröffnet. Ebenso schön ist der Tiefblick auf St. Johann, Kitzbühel, Going und Ellmau.
Schitour

Hintere Goinger Halt-Elmauer Tor (2006/2192 m) von der Wochenbrunneralm

Diese Tour im Wilden Kaiser ist eine sehr beliebte Frühjahrstour und führt uns durch das Kübelkar in eine großartige Felslandschaft. Auf der westlichen Seite die Türme der Karlspitze und Fleischbank, auf der östlichen Seite die schroffen Felsen der Hinteren- und Vorderen Goinger Halt. Herrliche Tiefblicke vom Ellmauer Tor nach Ellmau und eine fantastische Rundumsicht von der Hinteren Goinger Halt.
Schitour

Kleines Törl (2096 m) von der Griesneralm

Das Kleine Törl liegt im Kaisergebirge und wird im Winter aus dem Kaiserbachtal begangen. Wunderschöne Skitour im Wilden Kaiser, die besonders im Frühjahr bei Firn puren Genuß verspricht. Durch die nordseitige Lage, bis spät in das Frühjahr hinein, gut möglich. Vom Törl tut sich ein Ausblick Ri. Süden auf der seinesgleichen zu suchen hat. Tolle Tiefblicke auf Ellmau am Wilden Kaiser, in die Kitzbüheler Alpen bis hin zur Venedigergruppe.
Schitour

Metzgeralm - Bacheralm

Gemütliche Schneeschuhwanderung nördlich vom Niederkaiser in großartiger Landschaft. Am Beginn gemütlich im Talboden entlang der Loipe auf den Niederkaiser zu. Kurzer Anstieg auf einem Forstweg durch Wald zur Metzgeralm mit anschließender herrlicher Panoramawanderung zur Bacheralm. Immer wieder tolle Ausblicke auf die gewaltigen Felsformationen der Maukspitze und Lärcheggspitze. Kurz vor Schluß noch eine schöne Einkehr in der Bacheralm am oberen Ende der Rodelbahn.
Schneeschuhwanderung

Obere Regalm (1313 m) vom Parkplatz Prama

Die Obere Regalm liegt in einer Mulde südwestlich unterhalb der Ackerlhütte und ist im Winter nicht bewirtschaftet. Sie ist dennoch ein lohnendes Winterwanderziel mit prächtigen Ausblicken zum Wilden Kaiser. Besonders beeindruckend ist der Ausblick zur Ackerlspitze und Maukspitze, sowie nach Süden bis hin zu den Hohen Tauern.
Schneeschuhwanderung

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter