Feuerköpfl & Höhlensteinhaus vom Bärenbadhaus
 Barenbadhaus
Geradeaus weiter Richtung Hohlenstein über Mitterwall
Blumenpracht am Wegesrand
Einfach schön
Vorbei an diesen Felsen
Schneerosenpracht
Besonders schöne Frühjahrswanderung
Schneerosen wohin man sieht
Infotafel zur Schneerose
Am Feuerköpfl
Höhlensteinhaus noch im Winterschlaf
Schöne Kapelle nebenan
Prächtiger Inntalblick
Wegtafel am Wanderweg

Feuerköpfl & Höhlensteinhaus vom Bärenbadhaus

Drucken PDF Version GPX Download
mittel
Feuerköpfl & Höhlensteinhaus vom Bärenbadhaus
 Barenbadhaus
Geradeaus weiter Richtung Hohlenstein über Mitterwall
Blumenpracht am Wegesrand
Einfach schön
Vorbei an diesen Felsen
Schneerosenpracht
Besonders schöne Frühjahrswanderung
Schneerosen wohin man sieht
Infotafel zur Schneerose
Am Feuerköpfl
Höhlensteinhaus noch im Winterschlaf
Schöne Kapelle nebenan
Prächtiger Inntalblick
Wegtafel am Wanderweg
CHARAKTER: Das Feuerköpfl ist eine wenig ausgeprägte Gipfelkuppe mit Gipfelkreuz südlich vom Höhlensteinhaus. Beeindruckend ist der Tiefblick ins Inntal bis weit nach Süden zu den Hohen Tauern. Diese Wanderung ist meist sehr oft schon im Frühling durchführbar und ist bekannt für seine frühe Schneerosenblüte.

Wanderung vom Bärenbadhaus zum Höhlensteinhaus und auf das Feuerköpfl

Auf das Feuerköpfl und zum Höhlensteinhaus: Von den Parkmöglichkeiten am Beginn der Wiese noch kurz am Fahrweg zum Bärenbadhaus, danach auf dem Waldsteig in nordöstlicher Richtung durch Wald Richtung Höhlensteinhaus. Nach einiger Zeit gelangt man in einem Graben zu einer beschilderten Steigkreuzung. Hier kann man sich entscheiden ob man links am steilen Abkürzungsweg direkt hinauf zum Höhlensteinhaus wandert oder geradeaus weiter den Graben ausgeht und gemütlicher weiter Richtung Höhlensteinhaus wandert. In diesem Fall geradeaus weiter (Hinweisschild Höhlenstein über Mitterwall) bis man in eine Forststraße einmündet, derer man ein kurzes Stück folgt. Danach wieder links am Steig weiter zu einen großen Felsen mit Holztafeln die mit Sprüchen versehen sind. In nördlicher Richtung noch ein Stück aufwärts, bis man nach einer Viehtränke den Abzweig zum Feuerköpfl erreicht. Zuletzt den Pfadspuren folgend auf den wenig ausgeprägten Gipfel mit der fantastischen Aussicht (1292m). Nach einer Gipfelrast direkt vom Gipfel in nördlicher Richtung am wenig ausgeprägten Wiesensteig hinüber zum Höhlensteinhaus (1233m).

Abstieg: Entweder entlang der beschriebenen Aufstiegsroute – dabei umgeht man zu Beginn das Feuerköpfl östlich und danach am selben Weg retour. Oder auch vom Höhlensteinhaus zuerst in südwestlicher Richtung, dann in südlicher Richtung am Abkürzungsweg direkt steil durch schluchtenähnliches Tälchen abwärts, bis man wieder in den Aufstiegsweg einmündet. Rechts auf diesem zurück zum Ausgangspunkt.

CHARAKTER: Das Feuerköpfl ist eine wenig ausgeprägte Gipfelkuppe mit Gipfelkreuz südlich vom Höhlensteinhaus. Beeindruckend ist der Tiefblick ins Inntal bis weit nach Süden zu den Hohen Tauern. Diese Wanderung ist meist sehr oft schon im Frühling durchführbar und ist bekannt für seine frühe Schneerosenblüte.

Kompass Karte

Feuerköpfl & Höhlensteinhaus vom Bärenbadhaus
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Karte Nr. 28 Vorderes Zillertal, Alpbach, Rofan, Wildschönau

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Temperatur: 11°C
Sonnig: 70%
Frostgrenze: 2300m
Nachmittag
Temperatur: 17°C
Sonnig: 60%
Frostgrenze: 2400m
Morgen
Temperatur: 17°C
Sonnig: 60%
Frostgrenze: 2500m
Übermorgen
Temperatur: 17°C
Sonnig: 60%
Frostgrenze: 2600m
Auch das Wetter scheint derzeit Opfer der Frühjahrsmüdigkeit geworden zu sein: Es tut sich nämlich so gut wie gar nichts: Auch heute gibt es wieder viel Sonnenschein untertags und eine mässige Schauer- und Gewittergefahr am Nachmittag und Abend.

Am Sonntag und Montag ist es teils heiter, teils wolkig bei in der zweiten Tageshälfte mässiger Gewitterneigung.

© 2020
copyright by Privater Wetterdienst Aufwind, Inhaber Bernhard Gorgulla
QR
Tourenkategorie Bergtour
Gebirgsgruppe Rofangebirge
Region Kelchsau, Wörgl & Hopfgarten
Talort Niederbreitenbach, 518m
Gehzeit Ziel

1,5 Std.

Gehzeit Gesamt

2,5 Std.

Höhendifferenz Ziel

470 Hm

Höhendifferenz Gesamt

490 Hm

Weglänge Ziel

2,7 Km

Weglänge Gesamt

5,1 Km

Ausgangspunkt Bärenbadhaus, 839m
Schwierigkeit Mittelschwierige, rote Bergwege. Im Herbst durch das viele Laub bei Nässe sehr rutschig. Dann ist es auch am besten wieder am beschriebenen Aufstiegsweg abzusteigen. Beachtet auch die Infos in der Bergwegeklassifzierung!
Kartenmaterial Karte Nr. 28 Vorderes Zillertal, Alpbach, Rofan, Wildschönau
Anfahrt A12 Inntalautobahn zur Ausfahrt Kirchbichl und nach Niederbreitenbach. Noch kurz Richtung Mariastein und noch vor dem Ortsende von Niederbreitenbach rechts auf der Forststraße hinauf Richtung Bärenbad ist zum Wiesenanfang vor dem Bärenbad. Vom Abzweig zum Bärenbad etwa 3,5 Kilometer.
Routenplanung
Parkmöglichkeit Einige Parkmöglichkeiten am Waldrand (Wiesenbeginn) entlang der Forststraße.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Höhlensteinhaus (1233m)
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 202 (Mai 2020)
Zugriffe Gesamt 480 (seit März 2020)

Drucken PDF Version GPX Download Routenplanung

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Haftungsausschluss: Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Tourentipps in der Umgebung:

Buchacker Kreuz (1426 m) vom Weiler Embach

Das Buchacker Kreuz ist eine wenig ausgeprägte Gipfelkuppe östlich oberhalb vom Almgasthof Buchacker. Dafür aber ein prächtiger Aussichtsgipfel mit herrlichen Ausblicken bis hin zur Venedigergruppe, sowie tief hinab ins Inntal und ebenso nach Westen zum benachbarten Zunterköpfl und Plessenberg, die beide auch ideale Wandergipfel für sonnige Spätherbsttage sind.
Bergtour

Gratlspitz (1899m) über Hösljoch von Thierbach

Die Gratlspitze liegt in den Kitzbüheler Alpen. Der Ausgangspunkt ist das ruhige Thierbach in der Wildschönau. Diese Berg-Rund-Tour ist ein Highlight in den Kitzbühler Alpen. Der Aufstieg erfolgt an schönen Bauernwiesen vorbei, bis zum Hösljoch mit einer Kapelle. Der Aufstieg und die Kammüberschreitung bis zur Gratlspitz liefern beeindruckende Rundumsicht in das Alpbachtal und die Wildschönau. Der Abstieg erfolgt über gut markierte Wege.
Bergtour

Hundsalmjoch (1637 m) von Embach

Das Hundsalmjoch ragt eindrucksvoll nördlich über Mariastein in die Höhe und bietet dadurch einen prachtvollen Ausblick über das Inntal. Ebenso weit nach Süden zum Alpenhauptkamm mit seinen vergletscherten Gipfeln. Eine schöne Variante wäre auch noch die Überschreitung des Kammes nach Nordosten zum Höhlensteinhaus mit Abstieg über das Bärenbadhaus.
Bergtour

Hundsalmjoch - Kögelhörndl Rundwanderung

Lange Rundwanderung die ab dem Almgasthof Buchacker zu einer prächtigen, aussichtsreichen Kammwanderung wird. Immer wieder herrliche Inntalblicke sowie bis zu den Hohen Tauern im Süden. Mit dem Höhlensteinhaus liegt auch eine prächtige Einkehrmöglichkeit direkt an der Route. Besonders schön ist diese Wanderung im Frühjahr zur Blütezeit – da sollte man unbedingt den Abstecher auf das Feuerköpfl unternehmen.
Bergtour

Rofanspitze (2259 m) vom Sonnwendjoch

Die Rofanspitze ist eigentlich eine unscheinbare Erhebung im Rofangebirge und dennoch das beliebteste Gipfelziel. Wird daran liegen dass der Aufstieg von der Erfurter Hütte relativ leicht zu bewerkstelligen ist. Der Aufstieg vom Sonnwendjoch ist aber um vieles schwieriger und rassiger und verlangt einen trittsicheren und schwindelfreien Bergsteiger. Schon der erste Teil der Tour hat mit dem Zireiner See den ersten Höhepunkt parat.
Bergtour

Sagzahn-Vorderes Sonnwendjoch (2228/2224 m) vom Berghaus Sonnwend

Etwas lange aber dafür wunderbare Bergtour mit fantastischen Panoramablicken über den gesamten Rofanstock und auch immer wieder herrliche Tiefblicke ins gesamte Inntal. Schon beim Aufstieg hat man mit den Zireiner See einen ersten Höhepunkt vor sich. Der leichte Klettersteig auf den Sagzahn gibt dieser Tour auch noch eine hochalpine Note zusätzlich. Beim Rückweg lohnt sich der kleine Abstecher auf den Roßkogel mit dem einzigartigen Inntal- und Brandenbergtal Tiefblick.
Bergtour

Hösljoch von Thierbach, Wildschönau

Einfache Wanderung vom romantischen Thierbach in der Wildschönau. Vom Bauernhof Klingler in der Siedlung Hochzeil startet diese Tour über einen guten Wanderweg, an Almhütten vorbei und durch den Wald mit Lichtungen. Am Hösljoch gibt es von der Höslalm wunderschöne Blicke in die Wildschönau oder von der Hösljochkapelle hinunter in das Albachtal.
Wanderung

Zireiner See Rundtour (Sonnwendjoch)

Einfache Genusswanderung zum wunderschön in einem Talkessel liegenden Zireiner See mit fantastischen Ausblick zum Rofanstock mit den mächtigen Rofanturm als Blickfang. Gemütliche Rastmöglichkeiten am Seeufer zum entspannen und geniessen. Den Rückweg kann man etwas abändern indem man Richtung Zireiner Am aufsteigt und dann am Kamm links nach Osten zum Rosskopf wandert, denn man dann auch noch "mitnimmt". Traumhafte Tiefblicke ins Inntal und auch ins Brandenberger Tal und zu den Bayrischen Voralpen weit im Norden.
Wanderung

Mariastein - Buchackeralm - Kalaalm

Die Kala Alm liegt südwestlich vom Pendling auf der Thierseerseite. Rassige Steilauffahrt zum Almgasthof Buchacker und zum Daxerkreuz. Herrliche Almfahrt im leichten Auf und Ab über die Hundsalm und Köglam. Kurze Abfahrt Richtung Thiersee mit anschließender Auffahrt zur Kala Alm und auf den Pendling. Rassige Steilabfahrt über das Dreibrunnenjoch ins Inntal. Ein Traumrunde mit immer wieder wechselnden Eindrücken.
Mountainbiketour

Möslalm von Wörgl

Kurze, aber schwierige Auffahrt auf den Hausberg der Wörgler, zu der in prächtiger Panoramalage liegenden Möslalm. Herrliche Tiefblicke in das Inntal, zu den gegenüberliegenden Brandenberger Alpen bis hin zum Wilden Kaiser entschädigen für die anstrengende Auffahrt. Ideal auch als Bike & Hike Tour mit der Weiterwanderung von der Alm auf den Möslalmkogel.
Mountainbiketour

Wörgl - Almgasthof Buchacker - Daxerkreuz

Der Almgasthof Buchacker und das Daxerkreuz liegen in den Brandenberger Alpen (Rofangebirge) nördlich oberhalb von Wörgl in traumhafer Aussichtslage. Herrliche Inntalblicke erwarten den Mountainbiker am Zielpunkt. Schöne Rollfahrt über Angath, Baumgarten, Maria Stein nach Embach. Rassige Steilauffahrt zum Almgasthof Buchacker und zum Daxerkreuz. Von hier ist auch ein absolut lohnender Abstecher zur Buchacker Eishöhle in wenigen Minuten möglich!
Mountainbiketour

Wörgl - Kalaalm - Pendling

Schöne Rollfahrt über Angath, Baumgarten, Maria Stein nach Embach. Rassige Steilauffahrt zum Almgasthof Buchacker und zum Daxerkreuz. Herrliche Almfahrt im leichten Auf und Ab über die Hundsalm und Köglam. Kurze Abfahrt Richtung Thiersee mit anschließender Auffahrt zur Kala Alm und auf den Pendling. Rassige Steilabfahrt über das Dreibrunnenjoch ins Inntal und gemütliche Rolletappe retour nach Wörgl. Eine Traumtour in wunderschöner Landschaft mit dem krönendem Inntal und Großvenedigerblick vom Pendling. Herrliche Einkehr bei der Rückfahrt in der Kala Alm.
Mountainbiketour

Wörgl – Niederau – Möslalm Rundtour

Diese gemütliche Mountainbike-Runde führt uns vom Bahnhof durch das Zentrum von Wörgl in den Wörgler Boden und fast eben weiter bis kurz vor Hopfgarten. Herrliche Auffahrt, die teils auf schönen Feldwegen vorbei an schmucken Bauernhöfen nach Niederau in der Wildschönau führt. Genüssliche Auffahrt am Sonnhangweg auf den Riederberg und nordöstlich vom Möslalmkogel vorbei hinab zur wunderschön liegenden Möslalm. Immer wieder schöne Blicke zu den Brandenberger Alpen, zum Wilden Kaiser, sowie hinab in das Inntal und Brixental.
Mountainbiketour

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter