Darmstädter Hütte von St. Anton
 Start bei den Infotafeln vor dem Arlberg-well.com
Beim ersten Kreisverkehr Richtung Darmstädter Hütte
Vorbei am Julius-Lott-Denkmal
Über die Rosanna
Rückblick auf St. Anton
Im Moosbachtal
Blick zur Alpe Tritsch
Schöner Rückblick
Blick zur Alpe Roßstall
Steile Auffahrt zum Speicher Kartell
Speicher Kartnall mit der Kartellhütte
Schöner Rückblick
Direkt auf den Gletscher zu
Einfach nur schön
Querung des Gletscherbaches
Die letzten Meter zur Hütte
Blick zur Kuchenspitze
Ankunft bei der Hütte
Darmstädter Hütte
Schöne Aussichtslage der Hütte
Blick ins Tal

Darmstädter Hütte von St. Anton

Drucken PDF Version GPX Download
Darmstädter Hütte von St. Anton
 Start bei den Infotafeln vor dem Arlberg-well.com
Beim ersten Kreisverkehr Richtung Darmstädter Hütte
Vorbei am Julius-Lott-Denkmal
Über die Rosanna
Rückblick auf St. Anton
Im Moosbachtal
Blick zur Alpe Tritsch
Schöner Rückblick
Blick zur Alpe Roßstall
Steile Auffahrt zum Speicher Kartell
Speicher Kartnall mit der Kartellhütte
Schöner Rückblick
Direkt auf den Gletscher zu
Einfach nur schön
Querung des Gletscherbaches
Die letzten Meter zur Hütte
Blick zur Kuchenspitze
Ankunft bei der Hütte
Darmstädter Hütte
Schöne Aussichtslage der Hütte
Blick ins Tal
CHARAKTER: Die Darmstädter Hütte liegt auf einer Seehöhe von 2384m in der Verwallgruppe im Hinteren Kartell wunderschön auf einer Geländekuppe. Die ab der Alpe Roßfall schwierige Auffahrt beginnt in St. Anton und führt auf schönem Forstweg hinauf in das ruhige Moosbachtal. Nach der Alpe Roßfall beginnt der steile Anstieg zum Speicher Kartell und noch steiler weiter auf grobschottrigem Untergrund hinauf zur wunderschön liegenden Darmstädter Hütte.

Mountainbike- oder E-Bike Tour von St. Anton durch das Moosbachtal zur Darmstädter Hütte


1. Km 0,0 - Von den Mountainbike-Beschilderungen am Hannes-Schneider-Weg Ri. Darmstädter Hütte, vorbei am alten Bahnhof in den Ort zum Kreisverkehr. Hier nach der 2. Ausfahrt am Ingenieur-Julius-Lott-Weg rechts am Gebäude der Rendlbahn vorbei, über einen Holzbrücke zum Julius-Lott-Denkmal, links durch die Unterführung und sofort danach rechts leicht hinab zu einer Brücke bei der ehemaligen Talstation der Rendlbahn. Hier links über die Rosanna und sofort wieder links entlang der Asphaltstraße aufwärts.

2. Km 1,1 - Bei Straßenteilung rechts aufwärts und von nun an immer am Hauptweg, teilweise entlang Skipisten, zum Eingang vom Moosbachtal. Vorbei am Parkplatz vor einem Kraftfahrzeug-Fahrverbotsschild und immer weiter taleinwärts.

3. Km 5,3 - Bei Wegabzweig geradeaus weiter Ri. Darmstädterhütte (links führt der Weg hinauf zur Rendl-Bergstation). Nach 50m vorbei am Abzweig zur Alpe Tritsch und geradeaus aufwärts.

4. Km 6,5 - Vorbei am Abzweig zur Alpe Roßfall und weiter taleinwärts und bald darauf steil hinauf zum Speicher Kartell. Nach der Kartellhütte (nicht bewirtschaftet) kurz abwärts und östlich vom Speichersee sehr steil aufwärts. Wieder etwas flacher immer auf den Großen Küchlferner zu und zuletzt wieder sehr steil in mehreren Kehren hinauf zur Darmstädter Hütte.

5. Km 12,7 - DARMSTÄDTER HÜTTE (2384m); nach einer gemütlichen Einkehr und wohlverdienter Rast wieder am selben Weg zurück nach St. Anton. Wobei hier auch noch die kurzen Abstecher zur Roßfall Alpe und Tritsch Alpe gut möglich wären.

Autorentipp: Für den langen Hüttenzustieg eignet sich diese Tour auch als "Hüttenzustieg" bei einem Hüttenaufenthalt. Die Friedrichshafener Hütte ist ein schöner Stützpunkt für die Bergtouren auf die Saumspitze (3039m), Rauteköpfe (2849m), Faselfadspitze (2993m) und auf den Scheibler (2978m).
CHARAKTER: Die Darmstädter Hütte liegt auf einer Seehöhe von 2384m in der Verwallgruppe im Hinteren Kartell wunderschön auf einer Geländekuppe. Die ab der Alpe Roßfall schwierige Auffahrt beginnt in St. Anton und führt auf schönem Forstweg hinauf in das ruhige Moosbachtal. Nach der Alpe Roßfall beginnt der steile Anstieg zum Speicher Kartell und noch steiler weiter auf grobschottrigem Untergrund hinauf zur wunderschön liegenden Darmstädter Hütte.

Kompass Karte

Darmstädter Hütte von St. Anton
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 33 Arlberg-Verwallgruppe

Tour on Google Maps

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Temperatur: 6°C
Sonnig: 40%
Frostgrenze: 2300m
Nachmittag
Temperatur: 10°C
Sonnig: 40%
Frostgrenze: 2400m
Morgen
Temperatur: 11°C
Sonnig: 50%
Frostgrenze: 2600m
Übermorgen
Temperatur: 17°C
Sonnig: 70%
Frostgrenze: 3500m
Der Tiefdruckeinfluss bleibt uns auch am Donnerstag noch erhalten! So wird es wieder nicht beständig sein. Abgesehen von vorübergehenden Auflockerungen gibt es längere Phasen mit starker Bewölkung und Schauern oder Gewittern. .

Am Freitag fängt sich das Wetter dann wieder: Es wird sonniger und wärmer, nachmittags besteht aber noch Schauergefahr. Schönwetter erwartet uns dann ab Samstag: Es wird heiter und trocken bei ansteigenden Temperaturen. Richtig gewittrig wird erst am Montag wieder.

© 2016
copyright by Privater Wetterdienst Aufwind, Inhaber Bernhard Gorgulla
QR
Tourenkategorie Mountainbiketour
Gebirgsgruppe Verwallgruppe
Region St. Anton am Arlberg
Talort St. Anton am Arlberg, 1304m
Fahrzeit Ziel ca. 2 Std. 10 Min.
Fahrzeit Gesamt 2 Std. 59 Min. (bei Ø 8,5 km/h)
Höhendifferenz Ziel

1125 Hm

Höhendifferenz Gesamt

1183 Hm

Weglänge Gesamt

25,4 Km

Fahrbahnbelag 23,1 Schotter/Forstwege - 2,3 Km Asphalt
Landschaft / Fahrerlebnis 4/5
Ausgangspunkt Bei den Mountainbike-Infotafeln gegenüber vom Haupteingang des Arlberg-well.com, 1303m
Alternativ beim Bahnhof St. Anton oder bei der Rendlbahn.
Schwierigkeit Schwierig - ab der Roßfall Alpe teilweise sehr steiler und grobschottriger Fahrweg
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 33 Arlberg-Verwallgruppe
Anfahrt A12 Inntalautobahn nach Landeck und auf der Arlberg-Schnellstraße weiter nach St. Anton. Beim Kreisverkehr nahe dem Bahnhof und direkt vor der Rendlbahn die 1. Ausfahrt Richtung Zentrum nehmen. Beim nächsten Kreisverkehr die 2. Ausfahrt nehmen und der Beschilderung Arlberg-well.com bis zum Kongress & Wellnesszentrum folgen.
Aus Vorarlberg kommend über den Arlbergpass zum Kreisverkehr, die 3. Ausfahrt nehmen und ins Zentrum.
Routenplanung
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln Mit der Bahn zum Bahnhof St. Anton (www.oebb.at). Am Bahnhofsportal beim Ausgang starten, zum ersten Kreisverkehr, die 2. Ausfahrt Ri. Zentrum nehmen und sofort beim nächsten Kreisverkehr nach der 4. Ausfahrt die schmale Ausfahrt zum oberen Gebäude der Rendlbahn nehmen. Der Radbeschilderung „Darmstädter Hütte“ folgen (Ingenieur-Julius-Lott-Weg), kurz darauf links durch eine Unterführung und rechts hinab zur Bachbrücke bei der ehemaligen Talstation der Rendlbahn. Ab hier wie oben beschrieben weiter – 860m vom Bahnhof zum Anschluss bei der Brücke.
Parkmöglichkeit Großer, gebührenfreier Parkplatz beim Arlberg-well.com – ansonsten auch Parkplätze bei der Rendlbahn nahe dem Kreisverkehr. Beim Bahnhof gibt es auch gebührenfreie Parkplätze beschränkt mit Parkuhr auf 3 Stunden!
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Darmstädter Hütte (2384m) und jeweils mit kurzem Abstecher in der Alpe Roßfall (1860m) und/oder Alpe Tritsch (1730m)
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 173 (September 2018)
Zugriffe Gesamt 412 (seit August 2018)

Drucken PDF Version GPX Download Routenplanung

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Haftungsausschluss: Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Tourentipps in der Umgebung:

Gasthaus Verwall von St. Anton

Das Gasthaus Verwall liegt auf 1445m Seehöhe am Rande einer großen Wiese etwas unterhalb vom Verwallsee. Die Tour beginnt im Zentrum von St. Anton und führt über die alte Arlbergstraße in das Verwalltal. Nach einer kurzen Rollfahrt oberhalb der Rosanna Schlucht auf guter Asphaltstraße erreicht man die sehr beliebte und gut besuchte Jausenstation.
Mountainbiketour

Konstanzer Hütte von St. Anton

Die Konstanzer Hütte liegt auf 1688m Seehöhe am Zusammenschluss von Pfluntal, Schönverwalltal und Fasultal, unweit der Grenze zwischen Tirol und Vorarlberg auf Tiroler Boden. Die Tour beginnt im Zentrum von St. Anton und führt über die alte Arlbergstraße in das Verwalltal. Am Beginn geht es relativ flach taleinwärts zum Verwallsee und wird kurzzeitig mal ziemlich steil. Zuletzt wiederum einfacher durch das tief eingeschnittene Tal zur Konstanzer Hütte. Für die Rückfahrt wählt man die Route, die noch am Gasthaus Verwall vorbeiführt.
Mountainbiketour

Putzenalm Rundfahrt von St. Anton

Die Putzen-Alpe liegt auf einer Seehöhe von 1726m südlich unterhalb der Leutkircher Hütte und dem Hirschpleiskopf in den Lechtaler Alpen. Diese herrliche Rundfahrt beginnt mit einer schönen Rolletappe durch die netten Ortsteile Nasserein, Bach, St. Jakob nach Gand. In jedem dieser Ortsteile findet man wunderschöne Brunnen vor, wo man sich seine Wasserflaschen auffüllen kann. Danach beginnt eine schöne Forstwegauffahrt zur Putzen-Alpe mit dem herrlichen Ausblick zum Hohen Riffler. Kurze Panoramafahrt mit schöne Ausblicken zum Kaltenberg mit dem Kaltenberg Gletscher. Vorbei an einer Aussichtsplattform und steil durch den Schöngraben hinab nach Nasserein.
Mountainbiketour

Rendl-Rundtour von St. Anton

Der neu angelegte Single-Trail von der Rendl-Bergstation in nördlicher Richtung in die Nordwestflanke vom Gampberg zu einem bereits vorhandenen Schotterweg, macht nun diese lanschaftlich wunderschöne Rundtour mit herrlicher Panoramafahrt und Ausblicken hoch über St. Anton möglich. Zu Beginn führt die Route ins Moostal und danach steil hinauf zur Rendl-Bergstation. Am toll angelegten Single-Trail um den Gampberg herum zum Schimmelegg. Mit kurzer steiler Auffahrt in das Vorderrendl-Kar und südlich vom Zwölferkopf durch die gigantischen Lawinenverbauungen hinüber zur Rendlalm, wobei man hier mehrmals den Alpenrosensteig quert. Hinab zum Guhl-Parkplatz und über Nasserein wieder zurück zum Ausgangspunkt.
Mountainbiketour

Rossfall-Alpe von St. Anton

Die Rossfallalm liegt auf einer Seehöhe von 1860m im Moosbachtal am Weg zum Speicher Kartell. Die Route startet in St. Anton beim Arlberg-well.com und führt auf schönem Forstweg von der Rosannabrücke hinauf in das ruhige Moosbachtal. Nach dem Abzweig zur Tritsch Alpe kurz einmal etwas steiler hinauf zur Alpe Rossfall, unweit unterhalb vom Speicher Kartell.
Mountainbiketour

Tritsch-Alpe von St. Anton

Die Alpe Tritsch liegt auf einer Seehöhe von 1730m im Moosbachtal neben dem Moosbach. Die Route startet in St. Anton beim Arlberg-well.com und führt auf schönem Forstweg von der Rosannabrücke hinauf in das ruhige Moosbachtal. Kurz nach dem Abzweig zur Rendl-Bergstation hinauf führt der Weg rechts in den Talboden und über den Moosbach zur urigen Almwirtschaft.
Mountainbiketour

Von St. Anton um den Verwallsee im Verwalltal

Die Tour beginnt im Zentrum von St. Anton und führt über die alte Arlbergstraße in das Verwalltal. In schöner Rollfahrt geht es durch das wildromantische Tal zum Verwallsee den man umrundet. Zuletzt noch ein schöner, kurzer Abstecher zum Gasthaus Verwall und wieder zurück nach St. Anton.
Mountainbiketour

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter
Almenrausch auf Google+