Bernkogel - Amsel  (1740 m) vom Gasthof Eiserne Hand
 Start beim Parkplatz kurz nach dem Gasthof Eiserne Hand
Ohne viel Höhengewinn entlang des Spielbergbaches talein
Abkürzung des Winterwanderweges
Aufstieg entlang des Winterwanderweges
Talboden vor der Burgeralm
Bei der Burgeralm
Rückblick zur Burgeralm
Innere Spielbergalm
Breites Almengelände zu Beginn des Schlussanstieges
Rückblick Richtung Spielberghaus
Kurz vor der Schlüsselstelle
Kurzer steiler Ostrücken
Rückblick zum Aufstiegsgelände
Tiefblick nach Saalbach
Herrliche Stimmung
Auf der Amsel
Blick Richtung Bernkogel
Am Bernkogel

Bernkogel - Amsel (1740 m) vom Gasthof Eiserne Hand

Drucken PDF Version GPX Download
mittel
Bernkogel - Amsel  (1740 m) vom Gasthof Eiserne Hand
 Start beim Parkplatz kurz nach dem Gasthof Eiserne Hand
Ohne viel Höhengewinn entlang des Spielbergbaches talein
Abkürzung des Winterwanderweges
Aufstieg entlang des Winterwanderweges
Talboden vor der Burgeralm
Bei der Burgeralm
Rückblick zur Burgeralm
Innere Spielbergalm
Breites Almengelände zu Beginn des Schlussanstieges
Rückblick Richtung Spielberghaus
Kurz vor der Schlüsselstelle
Kurzer steiler Ostrücken
Rückblick zum Aufstiegsgelände
Tiefblick nach Saalbach
Herrliche Stimmung
Auf der Amsel
Blick Richtung Bernkogel
Am Bernkogel
CHARAKTER: Der Bernkogel und die Amsel sind von Skitourengehern eher wenig besuchte unscheinbare Erhebungen unweit von den Liften der Saalbacher Bergbahnen. Diese nicht immer lawinensichere Abfahrt Richtung Spielberghaus ist auch bei Variantenfahrern, die aus dem Skigebiet zusteigen, eine beliebte Abfahrtsroute und meist immer angefahren. Ab der Mitte vom Schlussanstieg ist eine sehr steile Waldstufe zu überwinden und erfordert beim Aufstieg auch etwas Gespür für die richtige Routenwahl.

Skitour vom Gasthof Eiserne Hand über die Burgeralm zum Spielberghaus und von dort auf den Bernkogel/Amsel

Zur Burgeralm: Vom Parkplatz am meist super präparierten Winterwanderweg entlang des Spielbergbaches Richtung Süden mit wenig Höhengewinn taleinwärts bis zur ersten scharfen Rechtskehre. Von dort entweder gemütlich am Winterwanderweg weiter oder geradeaus abkürzend entlang eines Hohlwegs oberhalb des Baches taleinwärts, bis man wieder in den Winterwanderweg einmündet. Entlang diesem bis zur Burgeralm (1270 m).

Zum Bernkogel-Amsel: An dieser vorbei und am gewalzten Winterwanderweg weiter taleinwärts.
Beim folgenden Wegverzweig kurz vor der Inneren Spielbergalm rechts halten, unterhalb der Alm noch kurz Richtung Spielberghaus und bei einer Waldinsel rechts haltend durch eine Waldschneise zu einer kleinen Hütte dort wo von rechts die weiten steilen Hänge von der Amsel und dem Bernkogel herabziehen. Rechts entlang der zuerst weiten Wiesen nach Westen ansteigend aufwärts bis zu einer kurzen aber sehr steilen mit Erlenbüschen bewachsenen Engstelle.
Dort weicht man am besten rechts in den Wald aus und steigt dort relativ sicher auf den schmalen Ostrücken hinauf und steil in zahlreichen Spitzkehren entlang diesem auf die Amsel. Wenige Meter abwärts in eine weite Senke, durch diese ein kurzes Stück Richtung Westen auf die kleine Gipfelkuppe vom Bernkogel (Schilderbaum, 1740).

Abfahrt: Direkt von der Amsel über die steilen Hänge abwärts Richtung Spielberghaus und von dort entlang des Winterwanderweges zurück.

CHARAKTER: Der Bernkogel und die Amsel sind von Skitourengehern eher wenig besuchte unscheinbare Erhebungen unweit von den Liften der Saalbacher Bergbahnen. Diese nicht immer lawinensichere Abfahrt Richtung Spielberghaus ist auch bei Variantenfahrern, die aus dem Skigebiet zusteigen, eine beliebte Abfahrtsroute und meist immer angefahren. Ab der Mitte vom Schlussanstieg ist eine sehr steile Waldstufe zu überwinden und erfordert beim Aufstieg auch etwas Gespür für die richtige Routenwahl.

Kompass Karte

Bernkogel - Amsel  (1740 m) vom Gasthof Eiserne Hand
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 29 Kitzbüheler Alpen

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Temperatur: 14°C
Sonnig: 80%
Frostgrenze: 27800m
Nachmittag
Temperatur: 21°C
Sonnig: 70%
Frostgrenze: 3300m
Morgen
Temperatur: 18°C
Sonnig: 50%
Frostgrenze: 3000m
Übermorgen
Temperatur: 7°C
Sonnig: 40%
Frostgrenze: 1900m
Ein intensives Tief liegt momentan über Spanien. Es wird sich langsam weiter Richtung Alpen bewegen, uns heute aber noch nicht erreichen. An seiner Vorderseite verstärkt sich die Zufuhr warmer Mittelmeerluft und so wird es nun sehr föhnig. Das bedeutet: Es ist aufgelockert, trocken und es gibt für die Jahreszeit recht hohe Temperaturen.

Am Freitag erreicht uns eine Kaltfront. Vormittags geht sich noch etwas Sonne aus, dann ziehen Wolken auf und es gibt Schauer.

© 2019
copyright by Privater Wetterdienst Aufwind, Inhaber Bernhard Gorgulla
QR
Tourenkategorie Skitour
Gebirgsgruppe Kitzbüheler Alpen
Region St. Johann, Fieberbrunn, Pillerseetal
Talort Fieberbrunn, 790 m
Gehzeit Gesamt

2,5-3 Std.

Höhendifferenz Gesamt

882 Hm

Weglänge Gesamt

6,3 Km

Ausgangspunkt Am Parkplatz kurz nach dem Gasthof Eiserne Hand – am Beginn des Winterwanderweges zur Burgeralm und zum Spielberghaus, 885 m.
Schwierigkeit Skitechnisch mittelschwierig
Exposition O, N
Lawinengefahr Mitunter lawinengefährdet. Ab der Waldgrenze sind steile, nach Südwest ausgerichtete Grashänge mit großem Einzugsgebiet am Winterwanderweg zu überwinden (nicht allzu lange Passage). Daher auch keine offizielle Rodelbahn obwohl der Winterwanderweg eine traumhafte Naturrodelbahn wäre (wird auch oft befahren). Beim Aufstieg/Abfahrt auf die Amsel ist ein kurzes Steilstück zu begehen/befahren (kann man im Wald umgehen!). Beachten Sie auch die Infos in der Lawinenkunde!
Lawinenwarndienst Beachten Sie den allgemeinen Lawinenwarndienst!
Beste Jahreszeit Dezember bis März
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 29 Kitzbüheler Alpen
AV-Karte Kitzbüheler Alpen, Östliches Blatt, Nr. 34/2
Anfahrt A12 Inntalautobahn zur Ausfahrt Wörgl, dort auf der B 178 nach St. Johann. Weiter auf der B 184 nach Fieberbrunn bis kurz vor das Ortsende. Wenige Meter nach dem Abzweig zu den Fieberbrunner Bergbahn – direkt vor einer Brücke – rechts der Beschilderung „Gasthof Eiserne Hand / Burgeralm“ folgen und entlang der schmalen Bergstraße zum Gasthof, dort rechts halten und noch wenige Meter zum geräumigen Parkplatz am Beginn der Naturrodelbahn/Winterwanderweg (4,1 Km vom Abzweig in Fieberbrunn).
Aus Richtung München kommend zur Ausfahrt Kufstein/Süd, dort entlang der B 173 / B 178 nach St. Johann und wie oben beschrieben weiter.

Routenplanung
Parkmöglichkeit Geräumiger Parkplatz kurz nach dem Gasthof Eiserne Hand am Beginn der Naturrodelbahn/Winterwanderweg.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Burgeralm (1270 m) oder mit kurzem Abstecher auch im Spielberghaus (1311 m). Ansonsten im Tal im Gasthof Eiserne Hand (860 m).
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 44 (April 2019)
Zugriffe Gesamt 2801 (seit Januar 2015)

Drucken PDF Version GPX Download Routenplanung

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Haftungsausschluss: Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Tourentipps in der Umgebung:

Burgeralm und Spielberghaus vom Gasthof Eiserne Hand

Einfache Winterwanderung durch das Tal des Spielbergbaches zu den wunderschönen Almflächen bei der Burgeralm und Spielberghaus, das sich bereits auf der Salzburger Seite befindet. Nette Einkehrmöglichkeit in der urigen, liebevoll dekorierten Burgeralm, sowie im rustikalen Spielberghaus, von wo eine tolle Rodelbahn hinab nach Saalbach führt. Daher ist auch beim Spielberghaus um einiges mehr Frequenz und Bewegung als in der Burgeralm.
Schneeschuhwanderung

Karstein (1922 m) vom Gasthof Winkelmoos

Tolles Tourenschmankerl bei Fieberbrunn auf den prächtigen Aussichtsberg hoch über dem Pletzergraben. Durch seine Exponiertheit bietet er einen hervorragenden 360° Panoramablick bis hin zum Großvenediger. Ebenso warten bei sicheren Verhältnissen tolle Abfahrtsvarianten Richtung Norden hinab zur Edenhausenalm, sowie eine direkte Südabfahrt hinab in den Pletzergraben, die aber etwas Gespür und unbedingt gute Sicht für die Routenfindung im unteren Bereich voraussetzt.
Schitour

Kleberkopf (1757 m) vom Gasthof Eiserne Hand

Am Gipfel erwartet den Skitourengeher ein fantastischer Ausblick Richtung Süden zum Großglockner sowie zum Großvenediger. Beeindruckend auch die Tiefblicke ins langgezogene Fieberbrunner Tal bis hin zum Wilden Kaiser und zum Wildseeloder. Je nach Schneelage warten bei der Abfahrt prächtige Skihänge, später von der Burgeralm zurück meist immer ein bestens präparierter Winterwanderweg/Naturrodelbahn.
Schitour

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter