Baumgartenköpfl & Bergsteigergrab von Going
 Start am Parkplatz Prama
Bei der Tannbichlkapelle
Besuch der Kapelle
Bei dieser Weggabelung links
Hier rechts aufwärts
Querung vom Mittleren Höhenweg
Blick Richtung Kitzbühel
Blick zur Hohen Salve
Sitzbank beim Mahlereck
Kurz vor dem Ziel über eine Holzstiege
Geradeaus durch den Latschengürtel
Blick zum Gipfelkreuz
Beim Bergsteigergrab vom Wieser Much
Am Baumgartenköpfl
Weiterwanderung zur Oberen Regalm
Obere Regalm
Rückblick zur Ackerlspitze und Maukspitze

Baumgartenköpfl & Bergsteigergrab von Going

Drucken PDF Version GPX Download
mittel
Baumgartenköpfl & Bergsteigergrab von Going
 Start am Parkplatz Prama
Bei der Tannbichlkapelle
Besuch der Kapelle
Bei dieser Weggabelung links
Hier rechts aufwärts
Querung vom Mittleren Höhenweg
Blick Richtung Kitzbühel
Blick zur Hohen Salve
Sitzbank beim Mahlereck
Kurz vor dem Ziel über eine Holzstiege
Geradeaus durch den Latschengürtel
Blick zum Gipfelkreuz
Beim Bergsteigergrab vom Wieser Much
Am Baumgartenköpfl
Weiterwanderung zur Oberen Regalm
Obere Regalm
Rückblick zur Ackerlspitze und Maukspitze
CHARAKTER: Das Baumgartenköpfl ist ein kleiner, dem Wilden Kaiser Massiv vorgelagerter Gipfel, mit dem Bergsteigergrab vom „Wieser Much“ neben dem Gipfelkreuz. Von diesem Logenplatz aus haben wir einen gewaltigen Ausblick: Im Norden das Kaisermassiv mit der Regalpspitze, Hochgrubachspitze, Ackerlspitze und Maukspitze, südlich unterhalb die Orte Going und Ellmau und weiter im Süden der Alpenhauptkamm mit den zahlreichen Dreitausendern.

Bergwanderung vom Waldparkplatz Prama zum Baumgartenköpfl mit dem Bergsteigergrab mit Abstieg über die Obere Regalm

Zum Baumgartenköpfl und Bergsteigergrab: Vom Parkplatz wandern wir an der großen Infotafel und dem Schranken vorbei auf der Forststraße immer leicht ansteigend in nördlicher Richtung und erreichen nach kurzer Zeit die kleine Tannbichlkapelle (924 m). Nach einem Blick ins Innere der Kapelle wandern wir weiter entlang der Forststraße zur Kreuzung Hahnbodenstraße, 963 m. Hier links (Beschilderung Bergsteigergrab-Baumgartnerkopf 815) und nach wenigen Metern rechts am "Hahnbodenstraße-Fußweg" durch den Hohlweg aufwärts. Bei der Schöneilwiese halten wir uns rechts, ignorieren nach wenigen Metern den beschilderten Abzweig nach links, wandern noch kurz am Forstweg weiter und steigen nach wenigen Metern links am Gildensteig Nr. 815 in nördlicher Richtung steil durch Wald aufwärts. Queren dabei nochmals eine Forststraße, kurz danach den querenden "Mittleren Höhenweg" und wandern am steilen Serpentinensteig weiter.
Kurz vor der Baumgrenze erreichen wir das Mahlereck (1395 m) mit einer Sitzbank, queren einen steilen Graben und gelangen so aufwärts zu einer Wegkreuzung mit Schilderbaum. Hier halten wir uns rechts und folgen dem Gildensteig weiter aufwärts. Zuletzt geht es über eine kleine Holzbrücke und Holzleiter hinaus auf die Einsattelung nördlich vom Baumgartenköpfl (auch Brennender Palven genannt). Hier rechts durch einen kurzen Latschengürtel aufwärts zum Bergsteigergrab und hinüber zum Gipfelkreuz mit Sitzbank (1572 m).

Rückweg über die Obere Regalm: Zurück in die Einsattelung, dort folgen wir dem Hinweisschild "Ackerlhütte Nr. 828" und wandern unterhalb von den markanten Felswänden vom Wilden Kaiser in östlicher Richtung hinüber zur Steigteilung unterhalb der Ackerlhütte. Hier rechts über die Bergwiese abwärts zur Oberen Regalm (1313 m). Von dieser am Fußweg Nr. 816 (Beschilderung Parkplatz) abwärts, wobei wir dabei zweimal die Regalmwald-Forststraße queren. Bei Harraslangern (991 m) münden wir wieder in die Forststraße ein, die uns über die Tannbichlkapelle zurück zum Parkplatz führt.

Anmerkung zum Bergsteigergrab: Hier ist tatsächlich der "Wieser Much" begraben, der diese Grabstätte eigenhändig aus dem Felsen geschlagen haben soll. Ältere Bergsteiger können sich laut Erzählung noch an die "Prozession" mit dem Leichnam des Much von Going zum Baumgartenköpfl erinnern.

CHARAKTER: Das Baumgartenköpfl ist ein kleiner, dem Wilden Kaiser Massiv vorgelagerter Gipfel, mit dem Bergsteigergrab vom „Wieser Much“ neben dem Gipfelkreuz. Von diesem Logenplatz aus haben wir einen gewaltigen Ausblick: Im Norden das Kaisermassiv mit der Regalpspitze, Hochgrubachspitze, Ackerlspitze und Maukspitze, südlich unterhalb die Orte Going und Ellmau und weiter im Süden der Alpenhauptkamm mit den zahlreichen Dreitausendern.

Kompass Karte

Baumgartenköpfl & Bergsteigergrab von Going
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 9 Kaisergebirge

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Temperatur: 3°C
Sonnig: 40%
Frostgrenze: 1500m
Nachmittag
Temperatur: 4°C
Sonnig: 60%
Frostgrenze: 1600m
Morgen
Temperatur: 6°C
Sonnig: 80%
Frostgrenze: 2000m
Übermorgen
Temperatur: 4°C
Sonnig: 20%
Frostgrenze: 1700m
Am Samstag gibt der Winter wieder einmal ein kurzes Lebenszeichen von sich: Gerade mal für wenige Stunden schafft ein kleiner Schwall polarer Kaltluft den Weg zu uns. Sie erreicht uns in den Morgenstunden und sorgt für dichte Wolken sowie einige Schauer. Bis Mittag lockert es wieder auf und die Niederschläge lassen nach.

Morgen ist alles schon wieder ganz anders: Es ist heiter und trocken.

© 2019
copyright by Privater Wetterdienst Aufwind, Inhaber Bernhard Gorgulla
QR
Tourenkategorie Bergtour
Gebirgsgruppe Kaisergebirge
Region Wilder Kaiser, Ellmau, Going
Talort Going, 772 m
Gehzeit Ziel

2-2,5 Std.

Gehzeit Gesamt

3,5-4 Std.

Höhendifferenz Ziel

720 Hm

Höhendifferenz Gesamt

748 Hm

Weglänge Ziel

3,7 Km

Weglänge Gesamt

8,5 Km

Ausgangspunkt Waldparkplatz Prama, 860 m
Schwierigkeit Mittelschwierige, rote Bergwege. Beachten Sie auch die Infos in der Bergwegeklassifizierung!
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 9 Kaisergebirge
Anfahrt A12 Inntalautobahn zur Ausfahrt Wörgl Ost und über die Loferer Bundesstraße nach Going. Unmittelbar vor dem Stangewirt folgen wir links dem Hinweisschild „Prama“. Bei der ersten Straßengabelung links und auf schmaler Straße weiter aufwärts zum Waldparkplatz oberhalb der letzten Ansiedelung – 1,5 Km vom Abzweig beim Stanglwirt.
Aus Richtung München/Rosenheim kommend zur Ausfahrt Kufstein Süd und über die Eibergstraße nach Going und wie zuvor beschrieben zum Parkplatz.
Routenplanung
Parkmöglichkeit Großer Waldparkplatz oberhalb vom Ortsteil Prama in Going.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Unterwegs in der Oberen Regalm (1313 m) – ansonsten bei der Anfahrt im Stanglwirt beim Abzweig nach Prama.
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 65 (Dezember 2019)
Zugriffe Gesamt 7210 (seit Dezember 2016)

Drucken PDF Version GPX Download Routenplanung

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Haftungsausschluss: Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Tourentipps in der Umgebung:

Blumenweg Hochhörndlhütte

Von der Wildseeloderhütte Richtung Henne führt der wunderschöne Blumenweg rund um die Hochhörndlspitze. Entlang dieses herrlichen Panoramaweges finden man zahlreiche unter Naturschutz stehende Alpenblumen wie zum Beispiel Alpenanemone, Akelei, Brunelle, Blutwurz sowie natürlich Edelweiß und Enzian.Die Höchhörndlhütte zählt zu den schönsten Ausflugszielen in Fieberbrunn.
Wanderung

Fischbachalm durch das Kaiserbachtal

Gemütliche und einfache Wanderung ohne nenneswerte Steigungen im naturbelassen Kaiserbachtal im Wilden Kaiser. Tolle Blicke auf die steilen Felswände vom Kaisergebirge. Super Einkehr in der schön gelegenen Fischbachalm mit der schönen Sonnenterrasse. Ideal auch für Familien mit Kindern, da die Wanderung auch nicht zu lange dauert und immer entlang des Baches führt.
Wanderung

Grießbachklamm-Rundwanderung bei Erpfendorf

Die Grießbachklamm bei Erpfendorf ist ein besonderes Naturerlebnis in den Kitzbüheler Alpen. Der Weg zur Klamm, sowie durch die Klamm ist wunderschön angelegt und der Natur bestens angepasst. Im ersten Abschnitt geht es durch eine wildromantische Schlucht über Stege und Hängebrücken. Danach vorbei an einem schönen Wasserfall und zuletzt durch das breiter werdende Tal über schöne Sandbänke die für die Kleinen ein wahres Paradies zum spielen sind.
Wanderung

Maiklsteig – Niederkaiserkamm Rundwanderung

Abwechslungsreiche Rundwanderung mit leichter Klettersteigeinlage östlich vom Wilden Kaiser. Wunderschöne Ausblicke bei der Panoramawanderung am Niederkaiserkamm zum Kitzbüheler Horn, hinab in den weiten Talkessel mit St. Johann, sowie nach rückwärts zum Wilden Kaiser. Die direkt an den Felsen gebaute Gmailkapelle, oder auch die Einsiedelei, laden nach dem steilen Abstieg zum besinnlichen Verweilen ein.
Wanderung

Brandstadl – Hartkaiser Umrundung von Söll

Von Söll führt die Route in angenehmer Steigung über den Bromberg an wunderschönen Bauernhöfen vorbei hinauf zum Übergang nach Ellmau unterhalb der Tanzbodenalm. Von hier könnte man noch einen Abstecher zur Alm oder noch weiter hinauf zum Brandstadl unternehmen. Danach geht es in rassiger Talfahrt in den Weißachgraben nach Ellmau und am Radweg über Blaiken gemütlich zurück nach Söll.
Mountainbiketour

Hintersteiner See Rundfahrt von Scheffau

Kleine Genussrunde von der wunderschönen Kaisergemeinde Scheffau am Fuße des Wilden Kaisers über schöne Bauernwiesen nach Greidern und zum Hintersteiner See zur Jausenstation Maier. Danach unschwierig entlang der Seezufahrtsstraße wieder zurück nach Scheffau. In den heißen Sommermonaten lädt uns noch der Hintersteiner See zu einem erfrischenden Bad ein.
Mountainbiketour

Kaiserbachtal von Kirchdorf in Tirol

Einfache Rollfahrt von Kirchdorf in Tirol über Gasteig in die Griesenau und weiter in das vom imposanten Kaisermassiv umrahmte, romantische Kaiserbachtal. Das Kaiserbachtal ist noch ein echtes Naturjuwel und wurde durch einen Erlebnisweg, der auf zwei Abschnitte aufgeteilt ist, aufgewertet: dem Alpine Outdoor Gallery für Erwachsene und dem Schnackler Erlebnisweg für die jüngeren Besucher.
Mountainbiketour

Kathenrunde von Going am Wilden Kaiser

Super kleine Rundtour, die zwar fast durchwegs auf schmalen Asphaltstraßen entlangführt. Herrliche Fahrt durch wunderschöne Bauernlandschaft mit traumhaften Ausblicken zum Wilden Kaiser. Besonders schön sind auch die Ausblicke Richtung Osten zu den Leoganger und Loferer Steinbergen, sowie nach Südosten zum Kitzbüheler Horn bis weit über Kitzbühel hinaus. Hierzu kommen noch die schönen Einkehrmöglichkeiten in Ellmau und Going.
Mountainbiketour

St. Johann - Harschbichl

Das Etappenziel, der Harschbichl liegt auf 1.604m Seehöhe in den Kitzbüheler Alpen. Der Ausgangspunkt dieser Tour befindet sich in St. Johann in Tirol. Eine kleine Superrunde im Bereich von St. Johann. Diese nordseitige Auffahrt führt uns über die Dechantalm, Kröpflalm auf den Harschbichl. Anschließend tolle Forstwegabfahrt mit einigen schönen Einkehrmöglichkeiten auf der Angereralm oder beim Gasthof Hirschberg. Super Aussicht auf den Wilden Kaiser und nach St. Johann.
Mountainbiketour

St. Johann - Kitzbüheler Horn

Die Kitzbüheler Horn liegt in den Östlichen Kitzbüheler Alpen und ist 1.996 m hoch. Schwierige Mountainbikeroute auf das Kitzbüheler Horn. Zu Beginn führt die Route gemütlich über Reitham in das Fieberbrunnertal. Auffahrt über die Reisenbergalm zur Unteren Reintalalm, ab hier ziemlich steil über die Obere Reintalalm zum Hornköpflhaus. Hier ist eine kurze Schiebestrecke (260 m) zu bewältigen mit anschliessender steiler Auffahrt zum Horn. Super Downhill auf der steilen Asphaltstrasse nach Kitzbühel und auf schönem Radweg zurück nach St. Johann.
Mountainbiketour

Klettersteig Kitzbüheler Horn

In St. Johann am Kitzbüheler Horn ist ein wunderschön angelegter Klettersteig entstanden. Das traumhafte Panorama über die Kitzbüheler Alpen zum Wilden Kaiser, sowie zu den Loferer- und Leoganger Steinberge macht diese Kletteranlage zu einem besonderen Highlight. Oben angekommen wird die Anstrengung mit einem gewaltigen Rundblick bis zu den vergletscherten Gipfeln der Venediger- und Glocknergruppe fürstlich belohnt.
Klettersteig

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter