Allerleigrubenspitze (2131 m) - Hoher Lorenzenberg (2313 m) Rundtour
 n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
Allerleigrubenspitze (2131 m) - Hoher Lorenzenberg (2313 m) Rundtour

Allerleigrubenspitze (2131 m) - Hoher Lorenzenberg (2313 m) Rundtour

Drucken PDF Version GPX Download
mittel
Allerleigrubenspitze (2131 m) - Hoher Lorenzenberg (2313 m) Rundtour
 n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
n/a
Allerleigrubenspitze (2131 m) - Hoher Lorenzenberg (2313 m) Rundtour
CHARAKTER: Diese hier beschriebene Runde zählt zu den schönsten Rundfahrten im Obernbergtal. Sicherer Aufstieg entlang des Forstweges auf die Allerleigrubenspitze. Herrliche Kammwanderung nach Süden zum ungemein aussichtsreichen Hohen Lorenzenberg - der meist auch von der Südtiroler Seite gut besucht ist. Danach warten bei sicheren Verhältnissen traumhafte, nach Norden ausgerichtete, Abfahrtshänge zur Frader Alm im gleichnamigen Tal. Zum Schluss etwas steil entlang des Frader Baches zurück nach Obernberg.

Skitourenrunde von Obernberg (Almis Berghotel) auf die Allerleigrubenspitze und weiter auf den Hohen Lorenzenberg. Abfahrt zum Frader Alm Hochleger und durch das Fradertal zurück nach Obernberg

Zur Allerleigrubenspitze: Vom Almis Berghotel (Parkplatz) am schmalem Gehweg hinunter zum Seebach, links über die Brücke und beim ersten Bauernhof rechts über die Wiese hinauf zum Waldrand mit dem querenden Forstweg (1x über einen Zaun).
Dem Fahrweg rechts entlang aufwärts und bei der folgenden Weggabelung rechts halten (links der Fahrweg führt ins Fradertal!) und immer in südwestlicher Richtung durch den Koatnerwald leicht ansteigend taleinwärts.
Auf einer Höhe von etwa 1720 m, dort wo der Fahrweg nach Süden einbiegt, links durch lichten Wald in östlicher Richtung aufwärts, noch einmal einen Fahrweg querend, zu einem weiteren Forstweg der links zur Koatneralm führt. Nicht diesem folgen sondern am breiten mit einzelnen Bäumen bestandenen Nordwestrücken aufwärts auf den breiten Kamm und von dort im leichten auf und ab zur ersten Gipfelkuppe mit kleinem Steinmann (für manche auch die Allerleigrubenspitze). Weiter am breiten Kamm in südlicher Richtung zur Allerleigrubenspitze (2131 m) mit dem kleinen Gipfelkreuz.

Zum Hohen Lorenzenberg: Von der wenig ausgeprägten Gipfelkuppe weiter in südlicher Richtung auf den Koatnerberg (2199 m) und kurz abwärts in das "Sattele" nördlich vom Lorenzenberg.
Von dort am schmalen Rücken in einigen Spitzkehren aufwärts wobei man etwas oberhalb bei sicheren Verhältnisse nach rechts den breiten Gipfelhang queren kann und dann von Westen den Gipfel vom Hohen Lorenzenberg erreicht (2313 m).

Abfahrt vom Hohen Lorenzenberg: Vom Gipfel am Kamm Richtung Nordosten abwärts und je nach Verhältnisse bald einmal über die steilen Nordhänge abwärts zum Frader Alm-Hochleger oder auch noch weiter Richtung Flachjoch (2124 m) und von dort etwas sicherer hinab zur Alm - hierbei muss man sich am Kamm kurz rechts halten und später wenige Meter wiederum auf den Kamm aufsteigen.
Vom Hochleger entweder am Sommerweg oder direkt durch die Talmulde hinaus zur Frader Alm und von dort entweder steil entlang des Baches oder links des Baches am flachen Forstweg zurück nach Obernberg. 

Anmerkung: Natürlich bietet das weitläufige Gelände noch viele weitere schöne Abfahrtsmöglichkeiten. Zum Beispiel bei sicheren Verhältnisse zurück zum Sattele und von dort nordwärts hinab in das Fradertal. Oder auch fast vom Gipfel direkt hinab ins Fradertal (sehr steile Hänge und oft durch den Südföhn eingeweht!).

Tipp: Wer sich bereits mit der Allerleigrubenspitze begnügt, der kann direkt vom Gipfelkreuz über wunderschöne Hänge westwärts hinab zum Obernberger See fahren und von dort über die Unterreinsalm zurück zum Parkplatz Obernbergersee. Vom Parkplatz entweder mit dem Bus zurück zum Ausgangspunkt oder beim Parkplatz rechts halten und entlang des Seebaches zurück zum Almis Berghotel schieben - ist immer gut gespurt.
Auch wird die Allerleigrubenspitze sehr oft entlang der beschriebenen Abfahrtsroute bestiegen - wobei man hier nicht bis zum See aufsteigen muss, sondern bereits bei der Unterreinsalm links durch Wald Richtung Oberreinsalm aufsteigen kann und von dort weiter auf den Gipfel.

CHARAKTER: Diese hier beschriebene Runde zählt zu den schönsten Rundfahrten im Obernbergtal. Sicherer Aufstieg entlang des Forstweges auf die Allerleigrubenspitze. Herrliche Kammwanderung nach Süden zum ungemein aussichtsreichen Hohen Lorenzenberg - der meist auch von der Südtiroler Seite gut besucht ist. Danach warten bei sicheren Verhältnissen traumhafte, nach Norden ausgerichtete, Abfahrtshänge zur Frader Alm im gleichnamigen Tal. Zum Schluss etwas steil entlang des Frader Baches zurück nach Obernberg.

Kompass Karte

Allerleigrubenspitze (2131 m) - Hoher Lorenzenberg (2313 m) Rundtour
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 83 Stubaier Alpen

Höhenprofil ansehen

Wetterprognose

Vormittag
Temperatur: 9°C
Sonnig: 40%
Frostgrenze: 2700m
Nachmittag
Temperatur: 15°C
Sonnig: 30%
Frostgrenze: 3000m
Morgen
Temperatur: 7°C
Sonnig: 0%
Frostgrenze: 2400m
Übermorgen
Temperatur: 7°C
Sonnig: 20%
Frostgrenze: 2300m
Der Südwind führt feuchte Mittelmeerluft heran. Die Luft ist zwar nicht feucht genug, als dass sie die Sonne am Scheinen hindern würde, für Gewitter am Nachmittag wird es aber reichen.

Am Dienstag und Mittwoch präsentiert sich der Himmel stark bewölkt und es regnet immer wieder. Am Donnerstag und Freitag stabilisiert sich das Wetter dann zusehends: Die Sonne kommt immer weiter zum Zuge und Schauer werden seltener. Sonnig und trocken wird es dann für mehrere Tage ab Samstag.

© 2019
copyright by Privater Wetterdienst Aufwind, Inhaber Bernhard Gorgulla
QR

Empfehlungen: Unterkunft u. Einkehr, Essen & Trinken, Shoppen & Erleben

***Almis Berghotel - Obernbergtal

Sport, Erholung und Urlaub im Wipptal Das kleine *** Berghotel Almi liegt auf 1.400 m Seehöhe im idyllischen Obernberg im Wipptal in Tirol. Nur wenige Kilometer vom Brenner entfernt entdeckt ihr ein richtiges Naturparadies in der tief verschneiten Winterlandschaft. Naturparadies im Sommer Bergfexe und Ruhesuchende fühlen sich bei im Obernbergtal besonders wohl! Im Sommer beginnt gleich vor der Haustür ein attraktives und vielfältiges Netz von Wanderwegen und Bergtouren, die für erlebnisreiche Urlaubstage in der freien Natur der Tiroler Bergwelt sorgen. Neben Wanderern fühlen sich bei uns aber auch Mountainbiker, Kletterer und Familien so richtig wohl. Als beliebtes Trainings- und Wettkampfgebiet steht das Wipptal übrigens auch bei Orientierungsläufern hoch im Kurs. Essen & Trinken Sepp kocht bodenständig, kreativ, auch mal außergewöhnlich, besonders, schmackhaft, interessant, traditionell, hochwertig, mal mit Kräutern von der Wiese, mal mit Zirbenspitzen aus dem Wald. Auch veganische Gerichte stehen auf der Speisekarte. Die Hotelgäste werden im Rahmen der Halbpension mit überraschend kreativen Menükompositionen und einem riesigen, knackig-frischem Salatbuffet verwöhnt. Wirf einen Blick auf eine der Wochenkarten und überzeuge dich selbst. Und ein Blick auf die Bilder sagt mehr als tausend Worte.... Zimmer Die 33 gemütlichen Zimmer sind liebevoll und individuell gestaltet! Auf Anfrage gibt es sogar auch Zirben-Zimmer. Austattung: Dusche/WC - Telefon - Sat-TV Flat-Bildschirm - Haarföhn - Kosmetikspiegel Im Ferienhaus am Obernbergbach vor der Nikolauskirche sind auch Ferienwohnungen verfügbar: Wohnung Tribulaun ca. 80 m² 1 Vierbettzimmer, 1 Doppelzimmer,1 großes Badezimmer mit 3 Waschbecken und 3 Duschengetrenntes WC, Wohnstube, KücheBettwäsche, Handtücher, Geschirrtücher, Haarföhn, Sat-TV mit Flat-Bildschirm, Wohnung Grubenkopf ca. 85m² 1 Vierbettzimmer, 2 Doppelzimmer1 BadezimmerBettwäsche, Handtücher, Geschirrtücher, Haarföhn, Sat-TV mit Flat-Bildschirm, Wohnung Lorenzen ca. 100m² Platz für 15 Personen 1 Vierbettzimmer, 3 Dreibettzimmer, 1 Doppelzimmergroßes Badezimmer mit 4 Duschen, 4 Waschbecken, getrenntes WC Die Ferienwohnungen können auch mit Halbpension oder mit Frühstück in Almis Berghotel gebucht werden. Almis Ferienhaus wird auch gerne von Vereinen, oder größeren Gruppen gebucht. Platz für ca. 30 Personen. Anreise mit dem PKW: A-13 Brennerautobahn zur Ausfahrt Nösslach und entlang der Bergstraße nach Vinaders. Hier rechts in das Obernbergtal zum Hotel im Ortszentrum. Mit dem öffentlichen Verkehrsmittel: Mit der Bundesbahn nach Steinach am Brenner und mit dem Bus nach Obernberg. Winteraktivitäten im Wipptal in Tirol Im Winter ist Obernberg im Wipptal ein wahres Skitourenparadies. Von Almis Berghotel kommst du direkt vom Bett auf den Gipfel! Gleich vor dem Hotel startest du in herrliche Skitouren

Hotel Restaurant Humlerhof - Gries/Brenner

Hotel Restaurant Humlerhof – Komfortunterkunft im WipptalIdyllisch auf einer Anhöhe am Sonnenplateau Nösslach liegt das Hotel Restaurant Humlerhof in traumhafter Panoramalage. Das familiär geführte Hotel mit zusätzlichen Ferienwohnungen und anschließenden Bauernhof, ist Garant für einen spannenden Aktivurlaub oder auch für einen erholsamen und angenehmen Wohlfüllurlaub in der Ferienregion Wipptal. Aktivurlaub im Wipptal Der Humlerhof ist ein zentraler Ausgangspunkt für tolle Wanderungen, Bergtouren und auch Ausflüge in den Sommermonaten, sowie im Winter für Skitouren, Schneeschuhwanderungen oder zum Rodeln. Hierfür ist die nahe Umgebung wie geschaffen für den aktiven Sommer- und Wintersportler. Die Startpunkte der verschiedenen Unternehmungen sind allesamt schnell und leicht zu erreichen. Besonders Skitouren mit Komfort erfreuen sich in der heutigen Zeit großer Beliebtheit. Auch liegt ein riesiger Vorteil darin, dass man wenn die Verhältnisse an gewissen Orten nicht optimal sind (Lawinengefahr, Wetter, usw.) sehr schnell umdisponieren kann und flexibel schnell einen anderen Ausgangspunkt wählen kann. Vom Humlerhof ist man zum Beispiel in etwa 30–40 Minuten bei den schönsten Skitouren im nördlichen Südtirol. Genießen und Wohnen und die Seele baumeln lassen In den gemütlichen Stuben oder im Festsaal werden Ihnen aus eigenen Produkten vom Bauernhof bereitete Gerichte – besonders auch die frischen Forellen aus dem hauseigenen Teich – serviert. Die Zimmer, Suiten und auch Ferienwohnungen sind alle im gemütlichen Stil eingerichtet und laden zum Entspannen nach einem aktiven oder auch gemütlichen Urlaubstag ein. Was gibt es schöneres als nach einer Bergtour oder Wanderung, im Winter nach einer Skitour, Schneeschuhwanderung oder einer zünftigen Rodelpartie, in der finnischen Sauna oder Dampfbad zu relaxen und entspannen. Oder einfach eine sanfte Ganzkörper Massage im Whirlpool mit direktem Blick in den Sternenhimmel von Tirol. Mit den Kindern der Natur ein Stück näherZeigen Sie Ihren Kindern wie die Tiere auf einem Bauernhof leben. Tuxer- Zillertaler Rinder – ein Stück Tiroler Kultur. Eine vom Aussterben bedrohte Rinderrasse die in seiner Fleischqualität unübertrefflich ist. Auch sollten Sie einen Blick in das Gewächshaus werfen. Nicht vergessen den Besuch in der Hauskapelle. Die schönen Deckenfresken stellen Heilige des Bauernstandes dar.

Outlet Center Brenner

Outlet Center Brenner - The best Outlet in the Alps Große Auswahl für Sport und Outdoor Bekleidung, Ausrüstung, Zubehör - immer und das ganze Sortiment 30 bis 70% günstiger! Mit fachgerechter Kompetenz, großer Vielfalt an internationalen Marken sowie ständig reduzierten Originalpreisen bietet das Outlet Center Brenner ein umfangreiches Angebot für Sport und Outdoor. Jack Wolfskin ist die Adresse, auf die sich Outdoor-Enthusiasten freuen können: 300 qm mit dem vollen Sortiment für Ihre Aktivitäten. Bei Sport Schölzhorn finden Sie bekannte Marken zu unschlagbaren Outletpreisen. Darunter Salomon, Garmont, Scott und Stubai Kletterequipment. Lafuma ist der Spezialist für Outdoor und Reisen, mit einer Leidenschaft für Natur und Umwelt.MILLET hingegen ist Spezialist für Mountain, auch für extreme Verhältnisse. "Ich bin raus" steht für die Philosophie von Schöffel. Draußen in der Natur sportlich in Bewegung sein. Ein gelungener Mix aus Funktion und cooler Sportswear und Top - Preisen bietet Northland - Professional, während Maya Maya Schweizer Qualität und Exklusivität charakterisiert. Das Outdoor-Angebot im Outlet Center Brenner wird zudem von Chiemsee mit Lifestyle und Zubehör für Boardsport ergänzt. Die passenden sportlichen Sonnenbrillen finden Sie bei Sunglasses by Pfendt Optic und in der Outlet-Optik von Outly. Und auch bei Adidas, Reebok, Nike und Puma kommen Sport- und Outdoorbegeisterte voll auf ihre Kosten. Und das immer zu unwiderstehlichen Outletpreisen: will heißen ständig um 30-70% reduzierte Originalpreise auf das gesamte Sortiment. Weitere Infos, eine gesamte Shopübersicht sowie laufend neue Angebote finden Sie auf www.outletcenterbrenner.com ÖFFNUNGSZEITEN:Das Outlet Center Brenner ist täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet, auch jeden Sonntag und an allen Feiertagen. Die Gastronomie und der MPREIS Lebensmittel-Supermarkt öffnen bereits um 9 Uhr.             
Tourenkategorie Skitour
Gebirgsgruppe Stubaier Alpen
Region Wipptal
Talort Obernberg am Brenner, 1349 m
Gehzeit Ziel

2-2,5 Std. (Allerleigrubenspitze)

Gehzeit Gesamt

3-3,5 Std. (Hoher Lorenzenberg)

Höhendifferenz Ziel

773 Hm (Allerleigrubenspitze)

Höhendifferenz Gesamt

1099 Hm (Hoher Lorenzenberg)

Weglänge Ziel

5,2 Km (Allerleigrubenspitze)

Weglänge Gesamt

7,8 Km (Hoher Lorenzenberg)

Ausgangspunkt Entweder beim Almis Berghotel oder nahe der Pension Egg kurz vor dem Ortszentrum von Obernberg.
Schwierigkeit Skitechnisch mittelschwierig
Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 83 Stubaier Alpen
Anfahrt A13 Brennerautobahn zur Ausfahrt Nösslach und über Vinaders nach Obernberg im Obernbergtal. Oder bis zur Ausfahrt Matrei/Brenner und über Steinach nach Gries/Brenner. Dort rechts in das Obernbergtal abbiegen.
Von Italien kommend, bis zur Ausfahrt Brenner und auf der Brenner-Bundesstrasse nach Gries/Brenner und links in das Obernbergtal.
Routenplanung
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln Mit der Bahn zum Bahnhof Steinach am Brenner und mit der Buslinie 4143 zur Haltestelle GH Spörr in Obernberg VVT Fahrplan-Box: Die Fahrplan-Schnellauskunft des VVT
Parkmöglichkeit Parkplätze beim Almi's Berghotel oder bei der Pension Egg. Auf Anfrage und bei späterer Einkehr kein Problem.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Almis Berghotel in Obernberg
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 55 (Mai 2019)
Zugriffe Gesamt 12471 (seit Januar 2014)

Drucken PDF Version GPX Download Routenplanung

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Haftungsausschluss: Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Tourentipps in der Umgebung:

Allerleigrubenspitze (2131 m) von Obernberg

Lange Schneeschuhwanderung entlang schöner Forstwege durch den Fraderwald/Flitterwald zur Koatnerhütte und auf die Allerleigrubenspitze. Der Forstweg ist im ersten Drittel meist von den Jägern geräumt (Wildfütterung). Ab der Koatnerhütte wunderschönes und nicht allzu steiles Gehgelände mit herrlicher Aussicht am Seeblickweg. Bei richtiger Spurwahl keine Lawinengefahr - die wenigen kurzen Steilhänge kann man geschickt umwandern! Nicht zu unterschätzen ist die Länge der Tour und die etwas fade Forstwegwanderung - aber im oberen Teil ein Aussichtsberg der Extraklasse - besonders zu den nahen Tribulaunen!
Schneeschuhwanderung

Obernberger Talrunde

Bei dieser einfachen Schneeschuhrunde im Obernbergtal lernt man fast alle schönen Seiten des herrlichen Hochtals in kürzester Zeit kennen. Wunderschöne Talwanderung entlang des Seebaches in den Talschluss, herrliche Panoramawanderung an der Südseite mit fantastischen Blicken zum Obernberger Tribulaun, zu den schönen Grenzkammbergen im Süden, sowie immer wieder zur mächtigen Felsgestalt des Olperers im Osten. Als Abschluss noch eine super Einkehr im Almi’s Berghotel auf der neuen Sonnenterrasse oder in der gemütlichen Stube.
Schneeschuhwanderung

Obernbergersee Runde

Das sonnige Obernbergtal ist prädestiniert für wunderbare Schneeschuhwanderungen aller Schwierigkeitsgrade. Diese wunderschöne Fast-Rundtour führt vom Parkplatz Waldesruh um den Obernbergersee am Fuße des Obernberger Tribulauns, der hierbei immer wieder als Blickfang dient.
Schneeschuhwanderung

Sattelbergalm über den Wassersteig

Die Sattelbergalm ist im Winter vorwiegend unter den Tourengehern und den Rodlern bekannt. Nur wenig Eingeweihte wissen, dass man auch am romantischen Wassersteig, der im Sommer sehr viel begangen wird, mehr oder weniger abseits der Piste gemütlich hinauf zur Sattelbergalm wandern kann.
Schneeschuhwanderung

Steineralm - Kaserwaldrunde

Das sonnige Obernbergtal ist prädestiniert für wunderbare Schneeschuhwanderungen aller Schwierigkeitsgrade. Diese wunderschöne Fast-Rundtour führt vom Parkplatz Waldesruh zum Obernberger See und weiter am östlichen Seeufer zur Steiner Alm. Herrliches Schneeschuhwandergebiet im Bereich der Steiner Alm mit fantastischen Oberberger Tribulaunblick.
Schneeschuhwanderung

Egger Berg (2280 m) von Vinaders

Der Eggerberg liegt in den Stubaier Alpen im Tourengebiet von Obernberg am Brenner. Wunderschöne Tour über Bauernwiesen und durch lichten Lärchenwald im Obernbergtal. Am schönsten ist diese Skitour nach Neuschneefällen. Tolle Aussicht vom Gipfel auf die zahlreichen umliegenden Tourenziele in der Brennergegend. Weitere Aufstiegsrouten führen auch von Nösslach oder vom ehemaligen Gasthaus Tribulaunblick auf den Gipfel.
Schitour

Grubenkopf (2337 m) von Obernberg

Der Grubenkopf liegt in den Stubaier Alpen im Brenner Grenzkamm - Stubaier Alpen. Er ist ein sehr beliebter Wintergipfel und auch nicht allzu lawinenfährdet. Herrliche Aussicht zum Feuersteinferner mit den Feuersteinen und der Agglsspitze im Talschluss vom Pflerschtal. Landschaftlich eine der schönsten Skitouren im Obernbergtal am Brenner.
Schitour

Hoher Lorenzenberg (2313 m) durch das Fradertal

Der Hohe Lorenzenberg liegt in den Stubaier Alpen im Brenner Grenzkamm. Sehr interessanter Anstieg durch das Fradertal und Flachjoch auf den Hohen Lorenzenberg. Zu Beginn ein etwas langweiliger "Talhatscher" bis kurz vor den Fraderalm Hochleger. Ab hier schönstes Skigelände auf das Flachjoch - wobei hier genaue Routenwahl notwendig ist! Anschließende Genußwanderung am Kamm Richtung Südwesten auf den Gipfel. Bei sicheren Verhältnissen findet man hier tolle Abfahrtsvarianten vor - wobei man eine Abfahrt zum Obernberger See auch in Erwägung ziehen kann!
Schitour

Hoher Lorenzenberg (2313 m) vom Obernberger See

Der Hohe Lorenzenberg liegt in den Stubaier Alpen im Brenner Grenzkamm. Ein nicht allzu viel begangener Anstieg auf den sehr aussichtsreichen Gipfel. Der Anstieg ist auch durch das eingeschnittene Tal (beim Lahneregg) nicht zu unterschätzen. Er erfordert genaue Routenwahl und sichere Verhältnisse. Ab dem Sandjöchl einfacher und sicherer Anstieg am breiten Südwestrücken auf den Gipfel.
Schitour

Kastner Berg (2209m) vom Almis Berghotel

Der Kastnerberg mit seinen im oberen Bereich hindernislosen Hängen, ist ein relativ leichtes Gipfelziel. Der wenig ausgeprägte Gipfel steht jedoch im Schatten der berühmten Nachbarn wie Muttenkopf, Rötenspitze und Leitnerberg und wird daher weniger besucht. Dafür aber findet man hier in den lichten Wäldern mit den schönen Bergmähdern genug Platz für traumhafte Tiefschneeabfahrten.
Schitour

Leitner Berg (2309 m) vom Kreuzingerhof

Eine tolle südseitige Obernberger Genußtour durch lichten Wald und über hindernislose Almböden - daher auch nicht besonders lawinengefährlich. Besonders zu empfehlen nach Schneefall! Tolle Tiefblicke ins Gschnitztal, in die Tuxer Alpen und zu den Zillertaler Alpen und besonders hin zu den alles beherrschenden Tribulaunen im Westen.
Schitour

Leitner Berg (2309m) vom Almis Berghotel

Der Leitnerberg mit seinen im oberen Bereich hindernislosen Hängen ist immer wieder ein begehrtes Gipfelziel. Auch im unteren Bereich sind die lichten Lärchenwälder immer wieder mit schönen Schneisen durchzogen. Idealerweise unternimmt man diese Tour sofort nach Neuschneefällen, da durch die Sonneneinstrahlung eine rasche Umwandlung stattfindet.
Schitour

Muttenkopf (2638 m) aus dem Obernbergtal

Der Muttenkopf liegt in den Stubaier Alpen im Tourengebiet Obernberg am Brenner. Mit Sicherheit eine der schönsten Skitouren im Obernbergtal. Achtung am steilen Gipfelhang - bei ungünstigen Schneedeckenaufbau ziemlich lawinengefährlich! Herrliche Blicke zum Habicht, zum Wilden Freiger und zu den 3 Tribulaunen, die einem bereits beim Aufstieg stetig begleiten. Schönes Abfahrtsgelände unter dem Hohen Kreuz bis zur Kastenalm.
Schitour

Niedererberg (2196 m) von Obernberg

Der Niedererberg ist einer der weniger besuchten Gipfelziele im Obernbergtal. Zu unrecht wie man bei einer Begehung schnell feststellen wird. Sieht man von dem kurzen Waldgürtel oberhalb der Fraderalm ab, so führt die Route im oberen Bereich über wunderschönes Skigelände auf den sehr aussichtsreichen Gipfel. Fantastische Ausblicke zum Obernberger Tribulaun und zu den im Nord-Nordwesten liegenden Tourengipfel im Obernbergtal. Bei sicheren Verhältnissen kann man dann vom Karsattel am breiten Kamm noch weiter südwärts auf den Fradersteller wandern und von dort dann über herrliche Hänge hinab ins Fradertal fahren.
Schitour

Nösslachjoch (2231 m) von Nösslach

Das Nösslachjoch liegt in den Stubaier Alpen westlich vom Wipptal. Der prachtvolle Aussichtsberg ist im unteren Teil durch lichte Waldschneisen und im oberen Teil über ideale Skihänge zu erreichen. Da die Route kaum lawinengefährlich ist, ist sie auch dementsprechend gut besucht. Herrliche Tiefblick vom Gipfel in das Wipptal, Gschnitztal und Obernbergtal, sowie zum Alpenhauptkamm mit den Zillertaler Alpen.
Schitour

Padauner Berg (2230 m) von Padaun

Der um etwa 150 Hm niedere Padauner Berg steht ziemlich im Schatten der berühmteren und viel besuchten Vennspitze. Zu unrecht wie man feststellen wird, denn bei sicheren Verhältnissen bietet der Gipfelhang eine wunderbare Abfahrt (ist aber nach starken Südwinden oft eingeweht). Zudem ist auch eine ungemein aussichtsreiche Kammwanderung, mit dem Padauner Berg als erstes Gipfelziel und dann der Vennspitze als zweites Gipfelziel, sehr gut möglich. Der Gipfel mit der Messstation bietet eine grandiose Rundschau - besonders hin zu den fantastischen Tourenbergen in den Stubaier Alpen (Brenner Bergen).
Schitour

Rötenspitze (2481 m) aus dem Obernbergtal

Die Rötenspitze liegt in den Stubaier Alpen mit Ausgangspunkt im Obernbergtal. Nicht allzu schwierige Skitour auf der Sonnenseite in Obernberg. Durch die S, SO-Lage schon sehr früh im Jahr Firn. Nach dem etwas langweiligen Forstwegaufstieg zur Kastenalm ab hier dann schönstes Skigelände. Bei sicheren Verhältnisse gibt es viele Abfahrtsvarianten (auch schöne Steilrinnen) im oberen Teil bis zur Kastenalm.
Schitour

Sattelberg (2115 m) über die Zauberbergroute

Wunderschöne Eingeh-, Schlechtwetter- und Schönwettertour mit grandiosen Ausblicken vom geräumigen Gipfelplateau in die Tuxer, Zillertaler und Stubaier Alpen - dennoch nach starken Südwinden und schlechter Sicht im Gipfelbereich Vorsicht walten lassen! Tolle Einkehrmöglichkeit bei der Abfahrt in der Sattelbergalm bei Angie & Luis.
Schitour

Sattelberg (2115m) über Neder und Niedererberg

Einsame und nicht allzu viel begangen Route, die durch längere Waldstücke und über Lichtungen, zuletzt am breiten Nordrücken auf den Sattelberg führt. Sollte die Route nicht gespurt sein, was aber ganz selten vorkommt, dann ist auch bereits guter Orientierungssinn notwendig. Für die Abfahrt wählt man danach die „normale“ Aufstiegsroute entlang der Piste – ergibt eine wunderschöne Rundtour.
Schitour

Sattelberg entlang der Piste

Der Sattelberg zählt sicherlich zu den meist besuchtesten Gipfeln im Tiroler Raum. Zu Recht wie man selber nach der ersten Tour feststellen wird. Super „Pistengelände“, das vom Hüttenwirt vorbildlich präpariert wird, eine traumhafte Aussicht vom Gipfel und schlussendlich eine tolle gemütliche Einkehr bei Angie & Luis in der Sattelbergalm.
Schitour

Sattelbergalm (1637m) von Gries am Brenner

Die Sattelbergalm ist nach der Schließung des Liftbetriebes ein der beliebtesten Pistentouren in Tirol. Die Pisten werden immer vom Hüttenwirt Louis mit dem Ratrac gewalzt, so dass meist immer mit guten Bedingungen gerechnet werden kann. Die ab Beginn der Tourensaison geöffnete Alm lädt zum Einkehrschwung auf der wunderschönen Sonnenterrasse oder gemütlichen Stuben ein.
Schitour

Silleskogel (2418 m) aus dem Valsertal/Padaun

Der Silleskogel liegt östlich der etwas bekannteren und vielbesuchten Vennspitze in den Tuxer Alpen. Diese sehr schöne Skitour führt zu Beginn durch ein kurzes Waldstück und anschließend über sehr schöne Skihänge auf den ungemein aussichtsreichen Gipfel. Besonders schöne Blicke zum Olperer, Schrammacher und zum Kraxentrager in den Zillertaler Alpen.
Schitour

Vennspitze (2390 m) von Padaun

Die Vennspitze liegt in den Tuxer Alpen im Tourengebiet Valser Tal. Sie ist ein äußerst beliebter Tourenberg der Tiroler- und Südtiroler Tourenfreunde und an schönen Tagen, bereits auch sehr früh im Winter, daher sehr gut besucht. Nicht zu unrecht wie man sehen wird - prächtiges und ideales Skigelände und dazu auch relativ lawinensicher. Herrliche Tiefblicke ins Tiroler- und Südtiroler Wipptal und zum mächtigen Olperer im Osten.
Schitour

Obernbergersee - Naturrodelbahn

Die Rodelbahn befindet sich im Obernbergtal nähe der Ortschaft Obernberg. Gemütliche, landschaftlich wunderschöne Rodelbahn im Obernbergtal - durch die Kürze der Bahn ideal für Familien mit Kindern.
Rodelbahn

Padaun - Naturrodelbahn

Die Rodelbahn befindet sich im Valsertal beim Ortsteil Padaun. Leichte, familienfreundliche Rodelbahn mit leichten Kurven und immer gleichbleibender Neigung. Durch den hohen Ausgangspunkt meist sehr gute Verhältnisse und hohe Schneewände. Die Rodelbahn wird vom Wirt des Gasthofes Steckholzer immer bestens in Schuss gehalten.
Rodelbahn

Sattelbergalm - Naturrodelbahn

Wunderschöne Familienrodelbahn im Obernbergtal bei Vinaders. Durch die schattseitige Ausrichtung bei genügend Schnee fast immer den ganzen Winter hindurch gute Verhältnisse. Herrliche Einkehr nach dem nicht allzu langen Aufstieg in der urgemütlichen Sattelbergalm, die in prächtiger Aussichtslage auf einem schönen Hochplateau liegt.
Rodelbahn

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter