Skitouren im Wipptal

Touren auf der ALMENRAUSCH APP

Infos über die Skitouren Region Wipptal

Skitouren im Wipptal

Das Tiroler Wipptal ist ein wahres Skitouren-Eldorado. In dieser Region südlich der Landeshauptstadt Innsbruck ist für jeden Tourengeher etwas dabei. Touren in allen Schwierigkeitsgraden, für Anfänger oder Profis, im Wipptal kommt bei Skitourengehen jeder auf seine Kosten. Das Wipptal wird von den Tuxer Alpen, den Zillertaler Alpen und Stubaier Alpen gegrenzt.

Die Skitourenregion Wipptal könnte man auch noch in weitere Region unterteilen:

Skitouren im Navistal: Das Navistal erstreckt sich von der Ortschaft Matrei am Brenner Richtung Osten tief in den Tuxer Alpen hinein. Der Hauptort Navis liegt fast im Talschuss und ist Ausgangspunkt für zahlreiche wunderschöne Skitouren die teilweise bereits im Hochwinter gegangen werden können.

Skitouren im Schmirntal und Valsertal: Die Täler beginnen ins St. Jodok am Brenner und teilen sich dort in zwei Talschaften. Links führt das Schmirntal über die Ortschaften Schmirn, Toldern bis nach Kasern in den Talschluss tief ins Zentrum der Tuxer Voralpen. Rechts führt das Valsertal über die Ortschaft Vals in den Talschluss nach Innervals zum Gasthof Touristenrast. In beiden Tälern gibt es jede Menge an herrlichen Skitouren für den Hochwinter und auch rassige Firntouren für das Frühjahr.

Skitouren im Obernbergtal: Das Obernbergtal zweigt Gries am Brenner nach Westen ab und führt über die Ortschaft Vinaders nach Obernberg im gleichnamigen Tal, tief in die Stubaier Alpen hinein. Die Brennerberge dort sind bekannt für ihre traumhaften Hochwintertouren die bei genügender Schneelage oft bereits im Dezember begangen werden könnten.

Skitouren im Gschnitztal: Das Gschnitztal führt von Steinach am Brenner Richtung Westen über die Ortschaften Trins und Gschnitz tief in die Stubaier Alpen hinein. Im Gschnitztal findet der passionierte Skitourengeher einige rassige Routen vor, die aber bereits erfahrene Skitourengeher voraussetzten.

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter
Almenrausch auf Google+