Wanderungen von Hütte zu Hütte und Mehrtagestouren in Osttirol

Touren auf der ALMENRAUSCH APP

Infos zum Hüttenwandern

Mehrtägige Hüttenwanderungen & Mehrtagestouren in Osttirol

Der passionierte Hüttenwanderer findet in Osttirol eine Fülle an Wandermöglichkeiten von Hütte zu Hütte vor:

Der längste zusammenhängende Wanderweg mit insgesamt 9 Etappen ist der Adlerweg, wo man auf den Schwingen des Adlers wandert.
Zum zehnten Jubiläum des Adlerwegs wurden die Routen komplett überarbeitet. In Osttirol verlaufen nun neun Etappen von Ströden am Fuße des Großvenedigers bis zur Stüdlhütte am Großglockner über insgesamt knapp 100 Kilometer.

Der Karnische Höhenweg - das große Bergerlebnis!
11 Hütten – 30 leichte Wandergipfel - „Friedensweg“ Nr. 403
Der Karnische Höhenweg oder „Friedensweg“ (KHW 403) führt den gesamten Karnischen Kamm entlang, der an der Grenze zwischen Österreich und Italien verläuft. Er ist von Sillian bis Arnoldstein 156km lang (ca. 105km Luftlinie), die in 8-11 Tagesetappen aufgeteilt werden.


Wichtig ist auch die Planung einer Hüttentour mit Übernachtungen

Entscheidend für eine gelungene Wanderung von Hütte zur Hütte oder Mehrtagestour ist die richtige Vorbereitung der Tour:

  • Bei mehreren Personen müssen alle Beteiligten berücksichtigt werden und die einzelnen Etappen nach dem "Schwächsten" der Gruppe eingeteilt werden.
  • Wichtige Faktoren sind auch die Wetterprognosen mit einer eventuellen Kaltfronteinbruch die im Hochgebirge dramatische Ausmaße annehmen kann.
  • Die frühzeitige Reservierung der Schlafplätze in den jeweiligen Berghütten oder Almhütten.Die Erreichbarkeit vom Ausgangspunkt und Endpunkt mit öffentlichen Verkehrsmitteln falls Ausgangsunkt und Endpunkt nicht ident sind. Eventuell bereits Erkundungen über einen Taxitranfer im Vorhinein einholen.
  • Ganz wichtig ist auch die gute Vorbereitung über die Ausrüstung. Was muss oder soll überhaupt alles in den Rucksack? Ist es wirklich notwendig das jeder das Gleiche mitschleppt. Bei gewissen Dingen die man nicht alltäglich braucht ist es oft sinnvoll das nicht jeder dasselbe mitschleppt, sondern das man sich vorher abspricht wer was und wer was nicht! Zuviel Gewicht wird man bei einer langen, anstrengenden Tagestour schnell spüren.
  • Das wichtigste ist immer ausreichend zum Trinken dabei zuhaben und auch ein erste Hilfe Set.

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter
Almenrausch auf Google+