Schwarzkopf (2765m) von Bad Fusch

GPX Download PDF Version Drucken

Bergtour von Bad Fusch zur Embach-Grundalm und über die Riegeralm in die Grünkarscharte und auf den Schwarzkopf

Zur Riegeralm: Leicht ansteigend am Fahrweg unterhalb der St. Hubertus-Kirche vorbei zum ersten Abzweig der links oberhalb eines Bächleins hinauf zur ersten Kneippstation und über die Kapelle hl. Sebastian zum kleinen See führt. Vor dem See rechts hinauf zu den Almwiesen der Embach-Grundalm. Links am Schotterweg ein Stück taleinwärts zum zweiten beschilderten Wegabzweig, wo rechts das Hinweisschild „Schwarzkopf“ über eine Wiese zum Gebäude der Embach-Grundalm leitet. Hierher gelangt man auch, indem man vom Startpunkt direkt den Forstweg nimmt. Beim Almgebäude links dem Hinweisschild „Schwarzkopf 2 H“ folgen, am Almsteig durch eine längere Waldstufe in südlicher Richtung aufwärts. Oberhalb der Waldgrenze am Serpentinensteig hinauf zur Riegeralm (1788m), die auf einer Geländekante thront.

Über die Grünkarscharte auf den Schwarzkopf: Von der Hütte oberhalb eines Bächleins über weitläufige Hänge in gleicher Richtung aufwärts, zuletzt durch das enger werdende Tal über eine kurze Steilstufe hinauf in ein schönes Hochtal (Rieger Hochalm), wo man das erste Mal die Grünkarscharte vor sich sieht. Zuletzt rechts oberhalb vom Talboden schräg die Hänge querend hinauf in die Grünkarscharte (2438m) – zugleich auch der Beginn der Nationalpark-Kernzone.
Aus der Scharte links seitlich vom Rücken in südöstlicher Richtung zuerst noch leicht ansteigend, später über kurze Felsstufen, hinauf Richtung Gipfelziel. Noch unterhalb vom Gipfel quert man links durch ein Trümmerfeld auf den Nordrücken hinaus und gelangt so unschwierig zum Gipfelkreuz am Schwarzkopf (2765m).

Abstieg: Nach der grandiosen Rundschau wieder auf der beschriebenen Aufstiegsroute.

Unterkunfts- und Einkehrempfehlung in der Region: Für viele weitere schöne Bergtouren, Wanderungen, Mountainbike- oder E-Biketouren, empfehlen wir unseren Almenrausch-Partnerbetrieb HOTEL LUKASMAYR in Bruck a. d. Glocknerstraße.

Charakter: Unbekannte, aber wunderschöne Tour auf den höchsten Gipfel des Fusch- Rauriser Kammes. Bei guter Sicht erwartet einen eine beeindruckende Gipfelaussicht auf die Glockner- und Sonnblickgruppe, sowie auf die Kalkalpen vom Wilden Kaiser über das Steinerne Meer zum Hochkonigmassiv, bis hin zum Dachstein. Beeindruckend ist auch der Ausblick nach Zell am See mit dem tiefblauen Zeller See im Hintergrund.
Naturresidence Mair zu Hof***S

Wandern, Bergsteigen & Mountainbiken in den Rieserferner- und in den Zillertaler Alpen

Erlebe den Sommer 2022"" in vollen Zügen

Kartenansicht

Kompass Karte

Schwarzkopf (2765m) von Bad Fusch
Für diese Touren empfehlen wir Ihnen die Kompass Karte Nr. 030 Zell am See – Kaprun

Wetterprognose

Vormittag
Wetter: Leichter Regen
Temperatur: 15°C
Luftfeuchtigkeit: 37%
Nachmittag
Wetter: Mäßiger Regen
Temperatur: 20°C
Luftfeuchtigkeit: 85%

Empfehlungen: Unterkunft u. Einkehr, Essen & Trinken, Shoppen & Erleben

Hotel Lukasmayr - Bruck a. d. Glocknerstraße

Von Anfang an am richtigen Platz im LUKASMAYR Endlich abschalten und den Moment genießen – alles auf „Null“ stellen und sich eine...
Tourenkategorie Bergtour
Gebirgsgruppe Glocknergruppe
Region Region Zell am See-Kaprun
Talort Fusch a. d. Großglocknerstraße, 813m
Gehzeit Ziel 3,5-4 Std.
Gehzeit Gesamt 6-7 Std.
Höhendifferenz Ziel 1540 Hm
Höhendifferenz Gesamt 1550 Hm
Weglänge Ziel 6,7 Km
Weglänge Gesamt 13,4 Km
Ausgangspunkt Parkplatz Kneippanlage in Bad Fusch, 1175m
Schwierigkeit

Schwierige, schwarze Bergwege. Beachtet auch die Infos in der Bergwegeklassifizierung!

Kartenmaterial Kompass Karte Nr. 030 Zell am See – Kaprun
Anfahrt A12 Inntalautobahn zur Ausfahrt Wörgl/Ost und nach St. Johann. Über Fieberbrunn und Saalfelden nach Zell am See und nach dem Umfahrungstunnel links zur ersten Ausfahrt nach Bruck a. d. Großglocknerstraße noch kurz Richtung Bischofshofen. Bei der Ausfahrt Bruck a. d. Glstr./Fusch a. d. Glstr. rechts auf der Großglocknerstraße nach Fusch. Im Zentrum links in die Badstraße einbiegen, den Hinweisschildern Bad Fusch folgen und auf schmaler Bergstraße hinauf nach Bad Fusch. Aus Richtung Kitzbühel über den Pass Thurn nach Mittersill und weiter bis zur ersten Ausfahrt kurz vor Zell am See. Richtung Bischofshofen und wie oben beschrieben weiter. Aus Richtung Salzburg kommend über Lofer und Saalfelden nach Fusch a. d. Großglocknerstraße. Aus Richtung Bischofshofen über St. Johann im Pongau, Schwarzach und Taxenbach nach Bruck a. d. Großglocknerstraße und links in das Fuschertal nach Fusch.
Routenplanung
Parkmöglichkeit Großer Parkplatz unterhalb der Ruine von Bad Fusch – Parkplatz Kneippanlage.
Einkehrmöglichkeiten Alternativ Unterwegs keine – am Ausgangspunkt beim Kiosk etwas oberhalb der St. Hubertus-Kirche.
Autor Ernst Aigner
Zugriffe 298 (August 2022)
Zugriffe Gesamt 298 (seit August 2022)

Tourentipps in der Umgebung:

Mitterberg Runde von Bruck an der Großglocknerstraße

Mountainbiketour
Traumhafte Rundfahrt, die zuerst in schöner Rollfahrt von Bruck an der Großglocknerstraße durch Zell am See um den halben Zeller See...

Heinrich-Schwaiger-Haus vom Stausee Mooserboden

Wanderung
Großartige Hüttenwanderung vom Stausee Mooserboden am ungemein aussichtsreichen Haushoferweg ziemlich steil, aber kurzweilig hinauf zur...

Soll die Tourenbeschreibung mit oder ohne Karte gedruckt werden?

Soll die PDF Version mit oder ohne Medien heruntergeladen werden?

Die hier angeboten Tracks zum Download wurden alle selbst aufgezeichnet und alle Touren selbst begangen. Dennoch sollen sie nur eine unterstützende Funktion bei Ihrer Tourenplanung sein. Speziell bei den Skitouren ändern sich bekanntlich die Verhältnisse immer wieder. Die Aufstiegsspur und der damit aufgezeichnete Track, war nur zum jeweiligen Zeitpunkt und Stunde die richtige Wahl!

Die Tracks wurden sorgfältig aufgezeichnet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor kann für eventuelle Unfallfolgen, Schäden oder Nachteile, die bei der Durchführung der hier vorgestellten Touren und Informationen entstehen, keine Haftung übernehmen.

Für diese Tour empfehlen wir:

Sie finden Almenrausch auch auf