Von Innsbruck mit dem Wohnmobil nach Kroatien

Innsbruck ist die Landeshauptstadt von Tirol und liegt umrahmt von Bergen direkt am grünen Inn. Die Stadt hat zahlreiche Sehenswürdigkeiten, Geschäfte und Restaurants vor der Haustür. Besonders bekannt ist Innsbruck für seine Bauwerke aus der Kaiserzeit und inzwischen auch mit seiner modernen Architektur.
Mit der Nordkettenbahn, deren futuristischen Stationen von der Architektin Zaha Hadid entworfen wurden, gelangt der Besucher vom Stadtzentrum aus, direkt auf die Nordkette auf eine Höhe von über 2.200 m. Für der im Süden der Stadt majestätisch thronenden Bergisel-Sprungschanze ist auch dieselbe Architektin verantwortlich. Sollte man aber von dem Stadtrummel genug haben, so gibt es auch in der nahen Umgebung herrliche Ausflugsziele und Orte, die für einen Kurztrip im Wohnmobil geeignet sind. Sollte es ein längerer Urlaub sein, dann nichts wie ab in den Süden nach Italien oder Kroatien.

Landeshauptstadt Innsbruck

Mit dem Wohnmobil in den Urlaub

Reisen mit dem Wohnmobil liegt voll im Trend, da es viele Vorteile mit sich bringt. Was sind die größten Vorteile mit einem Wohnmobil unterwegs zu sein:

  • Sehr hohe Flexibilität
  • Das eigene Zuhause ist immer dabei
  • Land und Leute besser kennenlernen

Da aber der Kauf eines Wohnmobils nicht gerade ein Schnäppchen ist, viele Zuhause keine Möglichkeit haben es für längere Zeit abzustellen (Stellplatz), empfiehlt es sich eines zu mieten. Besonders für Einsteiger, oder wenn man nur einmal im Jahr einen Urlaub dieser Art macht, ist diese Variante sehr empfehlenswert. Man weiß ja zuerst vielleicht gar nicht ob einem diese Art von Reisen überhaupt gefällt? Für ein solches Vorhaben gibt es inzwischen Anbieter, wo man ein Wohnmobil bequem mieten kann. So wie es zum Beispiel Airbnb gibt, findet man in ähnlicher Richtung auch auf Campanda bequem sein passendes Wohnmobil.

Reisen mit dem Wohnmobil

Mit dem Wohnmobil ins Camper-Paradies Kroatien

Vorab sollte man sich zuerst einmal mit den Gepflogenheiten des Gastlandes vertraut machen. Das Thema Freies Stehen – oder auch Wildcampen – wird in Europa unterschiedlich geregelt – in Kroatien ist es aber ausnahmslos verboten. Es drohen ausnahmslos hohe Geldstrafen. Auf privaten Grundstücken darf nur mit Erlaubnis des Eigentümers übernachtet werden. Bezüglich Maut sind Camper mit Reisemobil oder Caravan gut beraten sich vorab zu informieren, in welche Kategorie ihr Fahrzeug einzustufen ist. Damit vermeidet man unliebsame Überraschungen vor Ort.

Die beste Reisezeit für einen Kroatien-Urlaub

  • Für alle, die einen Camper-Urlaub in Kroatien verbringen möchten, sind die Monate Mai und Juni sowie September und Oktober am besten geeignet. In diesen Monaten gestaltet sich auch die Suche nach einem Stellplatz am Campingplatz einfacher als in den Hauptmonaten Juli und August.

Tipps für einen gelungenen Camping-Urlaub in Kroaten

  • Camping in Kroatien ist heute populärer und luxuriöser denn je. Die Plätze sind sehr verschieden, sicher und freundlich und befinden sich an den schönsten Plätzen direkt am Meer. Sie vermitteln allesamt ein Gefühl von Freiheit und wahrer Naturverbundenheit.

Zwei Beispiele an Destinationen zum Campen

Istrien zum Beispiel ist bekannt für seine schönen Strände mit viel Schatten unteren Kieferbäumen. Zahlreiche Strandabschnitte tragen das Symbol der Blauen Flagge, wo durch Untersuchungen die Qualität des Meeres mitverfolgt wird. Besonders beliebt sind die zahlreichen Campingplätze mit Kiessteinbuchten in der Gegend zwischen Porec und Rovinj.

Zu einem sehr beliebten Camperziel zählt der Familien-Campingplatz Polidor, in unmittelbarer Nähe zum Ferienort Funtana, unweit von Porec. Ein Highlight ist auch die anschließende „Beach Bar Polidor“ – der ideale Ort um erfrischende Getränke, Cocktails, Eis, Sandwiches und Cocktails bei chilliger Musik zu genießen.

Familien-Campingplatz Polidor
Polidor Campingplatz - ideal für Familien
Relaxen im Polidor Beach
Relaxen im Polidor Beach
Baden im Ferienort Funtana unweit vom Polidor Campingplatz
Baden im Ferienort Funtana unweit vom Polidor Campingplatz

Sehr empfehlenswert für Camper ist auch die dalmatinische Insel Pag - die herbe schöne mit den zwei Gesichtern. Sie ist vom Festland von Prizna mit kurzer Überfahrt nach Zigljen am kürzesten Weg zu erreichen. Ansonsten von Süden über eine Autobrücke. Faszinierend ist auch Pags Kulturlandschaft mit den uralten Olivenhainen. Reihe um Reihe ziehen sich langgezogene Trockenmauern über die karstigen Insel-Felder bis hinab zum Meer.
Die Insel ist auch sehr bekannt für ihren Pager Käse, der zu den bekanntesten Käsesorten in Kroatien zählt. Der Pager Käse wird in begrenzten Mengen hergestellt und wird ausschließlich aus Schafsmilch von der Insel Pag produziert.
Auch die Stadt Pag ist einen Besuch wert. Besonders schön ist historische Altstadt mit dem belebten Hauptplatz " Trg kralja Petra Kresimira IV " und die dreischiffige Basilika mit seiner prachtvollen Fassade. Rund um Pag gibt es auch einen wunderschönen Kiesstrand mit glasklarem Wasser. Die flach abfallenden Strände, sind insbesondere bei Familien mit kleinen Kindern sehr beliebt.

Blick auf die Stadt Pag
Blick auf die Stadt Pag

Das Camping Village Šimuni im Südwesten der Insel, ist weit und breit für seine wunderschönen Strände bekannt, die sich entlang des ganzen Camps erstrecken. Im Camp erwarten euch sechs gepflegte Kiesel- und Sandstrände, von denen zwei Strände auch für Hunde geeignet sind.

  • Strand der zwei Seemänner: Dieser weitläufige Kiesstrand ist der östlichste Strand im Camp. Er ist perfekt für Familien mit Kindern und für alle, die mit ihren Haustieren auf Urlaub fahren, denn er verfügt über einen besonders eingerichteten Teil für eure pelzigen Freunde.
  • Diamantstrand: Dieser kleine Kiesstrand ist der bekannteste europäische Salzstrand und das Wellnesszentrum im Camp Šimuni. Hier könnt ihr jeden Tag Massagen, entspannende Behandlungen, so wie auch viele verschiedene Freizeitaktivitäten genießen.
  • Perlenstrand: Dieser romantische Strand ist bekannt für die vielen Heiratsanträge, die schon auf seiner Liebes-Insel stattgefunden haben. Der weitläufige und ruhige Perlenstrand ist ideal zum Entspannen und Genießen.
  • Strand der weißen Möwe: Dieser Kiesstrand wird mit seinem Angebot alle Sport- und Aktivurlaub-Liebhaber zufrieden stellen. Besonders wird er auch Haustiere, die das Baden und das Meer mögen, freuen, denn der Strand der weißen Möwe ist besonders für unsere pelzigen Freunde eingerichtet.
  • Goldstrand: Diese wunderschöne, türkise Lagune ist der einzige Sandstrand im Camp und der Mittelpunkt des Geschehens im Camping Village Šimuni. Am Goldstrand erwartet euch und eure Kinder eine Vielzahl an spaßigen und aufregenden Aktivitäten, wie zum Beispiel der Aqua Park und das Animationsprogramm.
  • Brillantenstrand: Dieser wunderschöne Strand mit Beach Bar ist der ideale Ort zum Entspannen und um die Schönheit der Adria zu genießen.
Ausflug nach Pag
Ausflug nach Pag
Sonnenuntergang beim Camping Village Šimuni
Sonnenuntergang beim Camping Village Šimuni
Camping Village Šimuni
Camping Village Šimuni
Kieselstrand beim Camping Village Šimuni
Kieselstrand beim Camping Village Šimuni

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter