„Spielplatz Schnee“: Familien Winter-Glück am Dach Tirols. Im Pitztal

spielplatz schnee familienurlaub kinderspass pitztal (c) robert pupeter

Ein variantenreiches Konzept, das speziell für Kinder von drei bis sechs Jahren entwickelt wurde. Spaß und Abwechslung in kleinen Gruppen, kein Druck, kein Übereifer. Und auch Eltern sind niemals ausgeschlossen. Vormittags Skifahren und nachmittags andere Winterabenteuer wie mit Iglu bauen, Rodeln oder Schneeschuhwandern. Kinderherz, was willst du mehr?

spielplatz schnee pitztal tirol (c) robert pupeter
kinderfreunde schneemann pitztal (c) robert pupeter

Auf Bretteln durch den Winter

Morgens stehen die Kleinen zwei Stunden auf den Skiern und erlernen bei perfekter Betreuung in abwechslungsreichen Übungseinheiten lernen, wie das mit dem Bremsen und den Kurven geht. Zwischendurch werden sie natürlich gelobt und können Kekse futtern und Tee trinken.

Das Familienskigebiet Hochzeiger erschließt 40 Pistenkilometer – bis in eine Höhe von 2450 Meter. Mehr als 90 Prozent der Abfahrten befinden sich über 2000 Meter. Diesem Skigebiet bescheinigten Urlauber jüngst wieder die freundlichsten Mitarbeiter in den 44 österreichischen Skigebieten und die Experten von skiresort.de verliehen vor kurzem die Auszeichnung „Geheimtipp: Führendes Skigebiet bis 40 km Pisten“. Das Familienskigebiet Hochzeiger liet wie eine Aussichtskanzel mit herrlichem Blick von den Pitztaler Alpen über den Arlberg bis zur Zugspitze im schönen Pitztal.

Einzigartig ist Österreichs höchsten Wintersportgebiet: der Pitztaler Gletscher! Hier kann man von September bis Mai auf bis zu 3.440 Metern Schifahren und das unglaubliche Panorama, das von der Zugspitze über die Allgäuer Alpen und die Silvretta-Gruppe bis zum Rosengarten, den Ötztaler und Stubaier Alpen reicht, genießen. Vor allem das trendige Café 3.440 mit seiner Aussichtsplattform perfektioniert die unvergesslichen Blicke in den Alpen!

skifahren mit kindern im Pitztal (c) daniel zangerl
kinderskifahren programm spielplatz schnee (c) Robert Pupeter
familien skifahren pitztal (c) daniel zangerl
skifahren hütteneinkehr pitztal (c) tirol werbung
cafe 3.440 pitztal wildspitzblick (c) daniel zangerl
kinderskifahren pitzi maskottchen pitztal
kinderskifahren spielplatz schnee pitztal (c) daniel zangerl


Der "Spielplatz Schnee" im Pitztal sorgt für Kinderfreude im Winter!

kinderfreude pitztal spielpatz schnee (c) pupter peter

Das könnte Sie auch interessieren:

Erlebnisreiche Spuren im Winterurlaub

Mit einer mittelalterliche Festung im Herzen, umrahmt von den Bayrischen Voralpen und dem Kaisergebirge am Horizont, öffnet sich das erlebnisreiche Kufsteinerland.

Skitour zum Sonnenuntergang im Kaiserwinkl!

Eine kaiserliche Skitour etwas anderer Art! Outdoor-Fanatiker und Bergsteiger aus Leidenschaft Andreas Gruhle aus Bayern ist mit seinen Skiern spät am Nachmittag auf einen kleinen Gipfel im Kaiserwinkl gestiegen, um ein einzigartiges „Ski-Erlebnis“ zu genießen.

Winterliche Naturerlebnisse im Herzen von Tirol

Naturgenießer kommen hier voll auf ihre Kosten! Ob mit Schneeschuhen, Langlaufskiern oder auf perfekt gespurten Pisten oder Winterwanderer: Hier erlebt jeder sein ganz persönliches Winterwunderland.

Schneeschuhwandern - leichtfüßig durch den Schnee im Alpbachtal

Der Hektik entfliehen und Winterecken begehen, die man sonst nicht aufsucht.  Mit speziellen Schneeschuhen leichtfüßig durch die reizende Tiroler Winterlandschaft wandern. Das nennt man erlebnisreiches Abenteuer im Schnee!

Gemütlich Winterwandern und die Natur in der Wildschönau erleben

Das romantische Hochtal Wildschönau begeistert ruhesuchende Winterwanderer mit einem variantenreichen Angebot an gemütlichen und sportlichen Winterwandererungen! Zahlreiche bestens markierte und präparierte Winterwanderwege in den Kitzbüheler Alpen.

Skitouren gehen von klein auf

Kinder für den Trend für aktiven Genuss in den Bergen begeistern. Der Sattelberg im Tiroler Wipptal bietet hierfür eine perfekte Region für kindergerechte Skitouren mit Erlebnismomenten!

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter