Mit einem Mietwagen Wien erkunden

Wien, die Hauptstadt Österreichs, ist immer eine Reise wert. In dieser pulsierenden Metropole liegen kulturelle Einflüsse aus allen Erdteilen nicht weit auseinander. Genießen Sie orientalische Speisen am Naschmarkt oder abends italienischen Spezialitäten in der Innenstadt. Lassen Sie sich inspirieren vom internationalen Kunst- und Kulturangebot und spazieren Sie vom Belvedere bis zum Wirtschaftsuniversitätsgebäude von der Stararchitektin Zaha Hadid. Im Vergnügungspark Prater trifft sich das Volk, um einfach Spaß zu haben. Wien ist einfach einzigartig und bietet für jeden etwas.

Was ist bei einem Mietwagen gegenüber dem eigenen Fahrzeug zu beachten

Welche Art von Mietwagen soll man buchen

Erstens ist einmal wichtig den richtigen Mietwagen zu buchen. Wenn man in erster Linie in der Großstadt unterwegs ist, sollte man eher zu einem kleineren Fahrzeug tendieren. Damit kann man auch enge Parklücken relativ problemlos nutzen, als mit einer größeren Limousine.

Wie verhaltet sich die Preisgestaltung

An normalen Tagen liegen die Preise für einen Mietwagen in Wien im mittleren Bereich. Jedoch in der Hauptsaison kann es mit den Fahrzeugen schon zu Engpässen kommen, damit werden auch die Preise dementsprechend steigen. Daher ist es oft besser man bucht einen Mietwagen rechtzeitig.

Wie finde dich den richtigen Mietwagen mit einem fairen Preis

Eine ideale Internetplattform, die über 1500 Mietwagenanbieter listet und aus denen die niedrigsten Preise herausfiltert, ist zum Beispiel Billigemietwagen.at - Wien. Unter anderen sind hier Marktführer wie Avis, Hertz, Sixt und Europcar gelistet. Die angeführten Preise beinhalten Versicherungen, Steuern, Pannenhilfe, Flughafengebühr und viele andere wichtige Sachen. Außerdem werden günstige Preise garantiert. Außerdem sind bei den meisten Mietwagenangebote schon alle Kilometer inbegriffen. Neben der riesigen Auswahl und Verfügbarkeit wird auch Kundendienst rund um die Uhr angeboten. Ein weiteres nicht unwichtiges Kriterium ist die benutzerfreundliche und sichere Buchungsmaschine.

Einige Sehenswürdigkeiten an die man in Wien kaum vorbeikommt

Schloss Schönbrunn

Die prächtige Sommerresidenz der kaiserlichen Familie besucht man am besten mit einem Guide damit erspart man sich das Anstehen in einer langen Warteschlange. Eine Führung beginnt mit einer Tour durch den Barockgarten. Danach geht es an den Warteschlangen vorbei in das Schloss um die 22 Prunkräume des berühmten Schloss Schönbrunn zu besichtigen. Hier sehen sie wie die Habsburger Dynastie lebte und residierte. Sie sehen dabei auch die 40 Meter lange Große Galerie und den Zeremoniensaal. Nach dem Rundgang spazieren Sie am besten durch den Garten. und werfen dabei einen Blick auf die Gloriette auf dem Hügel mit Aussicht auf den Wald von Wien.

Stephansdom

Das imposante Wahrzeichen von Wien ist 107,2 Meter lang und 34,2 Meter breit und besitzt vier Türme. Der höchste ist der Südturm. Über zahlloses Stufen gelangt man in die Türmerstube, von der aus man einen gigantischen Ausblick über ganz Wien hat. Hier hängen insgesamt 13 Glocken. Die bekannteste Glocke des Stephansdoms, die Pummerin, befindet sich allerdings im Nordturm. Sie ist zugleich die zweitgrößte freischwingend geläutete Kirchenglocke Europas. Auf dem Dach des Stephansdoms wurden mit bunten Dachziegeln der k.u.k. Doppeladler sowie die Wappen der Stadt Wien und Österreichs verlegt.

Wiener Riesenrad

Das Riesenrad im Prater ist ein weiteres Wahrzeichen der Stadt Wien. Aus großer Höhe hat man einen atemberaubenden Ausblick über die gesamte Stadt. Das Riesenrad wurde anlässlich des bevorstehenden 50. Thronjubiläums Kaiser Franz Josephs erbaut und gehört seither zum Stadtbild von Wien. Das Riesenrad spielte auch schon öfter die "Hauptrolle" in einigen Hollywood-Filmen wie "Der dritte Mann" mit Orson Wells oder im James-Bond-Abenteuer "Der Hauch des Todes" mit Timothy Dalton. Das Wiener Riesenrad ist das ganze Jahr über geöffnet und kann auch für verschiedene Events extra gebucht werden.

Besuch eines Wiener Heurigen

Der Besuch eines echten Wiener Heurigen ist fast ein Muss. Er bietet dem Besucher ein gemütliche Atmosphäre, Unterhaltung, guten Wein und die dazu passenden kulinarischen Köstlichkeiten. Den echten Wiener Heurigen, in dem ausschließlich Wiener Wein ausgeschenkt wird, erkennt man am Föhrenbuschen und an einer Tafel mit dem Wort "Ausgsteckt", das gleichzeitig anzeigt, wenn der Heurige geöffnet ist.

Das könnte Sie auch interessieren:

Gipfelmomente, von Hütte zu Hütte & traumhafte Bergseen – Alpines Bergerlebnis in den Stubaier Alpen

Wer die Höhe nicht scheut und alpines Wandern liebt ist im Tiroler Stubaital genau richtig. Kaum ein anderes Tal bietet eine derartige Menge und Vielfalt an Wegen und Touren für Einsteiger und Profis wie das Stubai. Aufgrund seiner hochalpinen Schönheit und optimalen Bedingungen gilt das Stubaital als Dorado für Bergsportler. 

Mein Kufsteinerland – endlich wieder in seiner Vielfalt entdecken!

Vielfältiger als im Kufsteinerland können die Varianten für Naturerlebnisse kaum sein! Bergurlaub mit  unzähligen Möglichkeiten

Schule der Alm - Urlaub in Tirol einmal ganz anders

In einem der Bergsteigerdörfer im Wipptal können naturbegeisterten Menschen, vor atemberaubender Bergkulisse an der Erhaltung des uralten kulturellen Erbes “Alm und Bergmahd” im Valsertal mithelfen.

Sommerurlaub mit Familie in Gastein

Den nächsten Sommerurlaub mit der Familie schon geplant? Nein? Dann gilt es jetzt sofort, alle Pläne für Bettenbunker am Strand oder lange Flugreisen über Bord zu werfen. Denn um was geht es denn im Familienurlaub im Sommer?

Farbenpracht erleben: Herbstwandern im Paznauntal

Der Alpensommer scheint nun doch seinen Hut nehmen zu wollen. Die Temperaturen werden milder, Winde frischen auf und hier und da beginnt der erste Laubbaum, seine Krone in herbstliche Farben zu tauchen. 

Schlafloser Wandertag in dem Hochtal für Wanderer Wildschönau

Mitte Juli das urige Hochtal in den Kitzbüheler Alpen erkunden und einmalige und unvergessliche Gipfel-Erlebnisse mitnehmen!

Gschnitztal, ein ursprünglicher Tiroler Bergort wird Bergsteigerdorf

Das Gschnitztal wird ab Mai das zweite Bergsteigerdorf in der Tourismusregion Wipptal sein. Diese idyllische Tiroler Ferienregion mit seinen unberührten Bergtälern positioniert sich damit stark für den naturnahen, nachhaltigen Bergtourismus!

Die ultimative Bucketlist für den Sommer in Tirol

Wer hat so eine To-Do-Liste? Man muss gar nicht in ferne Länder, denn das Pitztal bietet Abenteuer, Genussfaktor oder Wohlfühlmoment, den wir jetzt brauchen...

Chaotische, hirnverwaschene Hochgebirgstour in Tirol?

Die Verpeilspitz, 3425m ist eine weniger bekannte Tour im Pitztal, liefert aber beeindruckende Momente! "Verpeilt" kann laut Naturwissenschaftlern heutzutage auch als „schöner Boden, schönes Land“ gedeutet werden. Erlebnis in den Bergen des Naturpark Kaunergrats!

Thermenurlaub in Tirol

Nach Skifahren, Mountainbiken und Wandern ist Relaxen angesagt. Neben einem ausgedehnten Saunagang sorgt auch ein Besuch von Thermalbädern für entspannte Muskeln. Tirol bietet nicht nur eine fantastische Bergwelt im Herzen der Alpen, sondern besitzt auch zahlreiche Heilquellen. Das gesunde Nass bietet sich sowohl als Trinkkur als auch zum erholsamen Planschen an.

Hike & Bike zu dem Kaiser besten Geschmack mit alpinen Wurzeln

Im urigen Alpenwinkel Tirols kann man den Urlaubsgenuss duplizieren. Hike & Bike & kulinarischer Genuss in den Bergen! Die „kaiserlichen Genussmomente“ sind meist der Bergwelt zu verdanken, doch diese ist auch Basis für das würzige Markenzeichen, der vielfach prämierte Heumilchkäse.

Sagenhaft schön: Wandern in der Wildschönau

Teuflische Gipfelstürme, coole Klammabenteuer, geführte Touren und kulinarische Streifzüge. Die Wildschönau ist ein Paradies für Wanderer, Entdecker und Genießer.

Urlauben wie ein Kaiser im Tiroler Land - Abenteuer oder Entspannung

Wer's ursprüngliche Tirol mag & gegen Abwechslung nichts einzuwenden hat, liegt im Kaiserwinkl richtig: erfrischend & genussvoll, aufregend oder entspannend!

Das aktive Erlebnis-1x1 in der Ferienregion Fügen-Kaltenbach im Zillertal

Die Gerüchte mehren sich und auch die Hinweise werden immer eindeutiger: Gleich am Beginn des Tiroler Zillertals soll es eine Region geben, aus der selbst eingeschworene Bewegungsskeptiker als wahre Frischluftfans zurückkehren. 

Alpbachtal – das authentische Tirol erleben!

Die schönsten Seiten Tirols findet man im Alpbachtal. Wanderer erobern sich die Berge. Tosende Klammen laden zu Abenteuern, wohltemperierte Badeseen zum Schwimmen ein. Mit der Alpbachtal Card sind alle Ausflugziele, Bergbahnen, Seen und vieles mehr inkludiert.

Unterwegs am Gastein Trail - der ideale Einstieg ins Abenteuerleben

Jeder kennt die Geschichten von sportlichen Abenteurern, die die Alpen überqueren. Konventionelle Wanderer bewundern diese Leistungen und denken doch selbst nie daran, dass sie Teil von ihnen werden können. Denn das ist gar nicht so abwegig.

Kraftorte, Themenwanderungen und Kultur in der Tiroler Bergwelt

Der Bergsommer weckt das Interesse an Entdeckungsreisen  in der Region Hall-Wattens in seiner erholsamer Umgebung zwischen Karwendel und Tuxer Alpen!

Am Glungezer ist was los! Neues im Wandersommer 2019

Ein Wanderparadies in den Tuxer Alpen, nur wenige Kilometer von Hall in Tirol und Innsbruck entfernt! Ideale Ausflugsziel für Wanderer, Aktive, Erholungssuchende und Familien. S

Die Alpen: Magische Orte für den Urlaub

 Eine Reise in die Alpen kann magisch sein. Viele Orte und Landschaften beherbergen unberührte Natur und machen den Aufenthalt unvergessen. 

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter