Breslauer Hütte, 2844 m - Vent

ACHTUNG:
Reservierungen sind nur mehr auf der Internetseite der Breslauer Hütte im Reservierungsformular möglich!

Die Breslauer Hütte

(DAV-Sektion Breslau e. V.) liegt 2.844 m über dem Meeresspiegel in herrlicher Panoramalage direkt am Fuße der Wildspitze, des höchsten Berges von Tirol. Sie ist dadurch auch der beliebteste Stützpunkt für eine Besteigung der Wildspitze. Von der Venter Seite führt im Sommer der „leichteste" Anstieg auf Tirols höchsten Berg. Die Hütte ist nur im Sommer von Juni bis September geöffnet!

Bereits seit Generation wird die Breslauerhütte von der Familie Scheiber bewirtschaftet. Nunmehr kümmert sich Alexander Scheiber um das Wohl seiner zahlreichen Gäste.

Unterkunft
Die Breslauer Hütte bietet seinen Gästen 50 komfortable Bettenplätze und 110 Bettenlager.

Öffnungszeiten
Mitte Juni bis Ende September

Auf Ihren Besuch freut sich die Familie Alexander Scheiber


Wildspitze – höchster Berg Nordtirols

Die Wildspitze ist mit ihren 3.774 m der höchste Berg Nordtirols und neben dem Großglockner der zweithöchste Berg Österreichs. Die Besteigung der Wildspitze stellt hochalpine Anforderungen. Für eine erfolgreiche Besteigung ist sowohl auch die entsprechende Ausrüstung als auch Erfahrung im hochalpinen Gelände notwendig. Im Zweifelsfall kann hierfür die Unterstützung eines Bergführers sehr hilfreich sein.

Weitere Touren- und Wandermöglichkeiten
Nicht nur die Wildspitze alleine ist einen Besuch der Hütte wert – es warten noch viele andere schöne Wanderungen und Bergtouren auf den Besucher. Bereits beim Hüttenzustieg empfiehlt sich die Besteigung des Wilden Mannle mit dem fantastischen Blick zum Rofenkarferner. Oder auch der Vordere Brockkogel ohne Gletscherberührung.
Sie ist auch Etappenstützpunkt von der Venter Drei Gipfel Tour oder von der Ötztaler Hufeisen Tour (6 Etappen – 8 Hütten am Weg).
Weiters führen wunderschöne Wanderweg wie die Normalroute oder am Rofenkarsteig zur Hütte und der berühmte Seuffertweg von der Breslauer Hütte zur Vernagthütte.

Kartenempfehlungen: Kompass Karte Nr. 42 Inneres Ötztal, Gurgler Tal, Venter Tal, Pitztal und AV-Karte Nr. 30/6 Ötztaler Alpen – Wildspitze.

ACHTUNG:
Reservierungen sind nur mehr auf der Internetseite der Breslauer Hütte im Reservierungsformular möglich!

Alexander Scheiber

Marzellweg Nr. 4
6458 - Vent
Ferienregion Ötztal
Österreich

Öffnungszeiten

von bis  
- -
aktuell geschlossen

Finde uns auf Google Maps

Sommertouren Breslauer Hütte

Hüttenwanderungen zur Hütte und Hüttenrunden

 

Berg- und Hochtouren von der Hütte


Tipp: Die ALMENRAUSCH-APP vom Google Play Store oder Apple Store auf Ihr Smartphone runterladen. Danach die Breslauerhütte unter "Unterkünfte/AT/Ötztal" suchen. Dann können Sie die Betriebs-Präsentation mit den Touren unter Favoriten speichern. Damit haben Sie die Betriebsdaten und die gesamten Touren offline am Smartphone zur Verfügung!

Anreise/Anfahrt

Anreise und Zustieg zu den Ausgangspunkten


PKW: A12 Inntalautobahn zur Ausfahrt Ötztal, durch das Ötztal nach Zwieselstein und rechts weiter talein nach Vent.
Öffentliche Verkehrsmittel: Mit der Österreichischen Bundesbahn (www.oebb.at) zum Bahnhof Ötztal und mit dem Bus (www.oetztalerbus.at) nach Sölden und weiter nach Vent (1x umsteigen in S oder in Zwieselstein.
Parkmöglichkeit: In der Ortschaft Vent bei den Parkplätzen nach der Talstation vom Stablein Lift (Skigebiet) - Parkplatz Sektion P 8 für Tourengeher (gebührenfrei).
Achtung: Nicht den vorderen Parkplatz neben dem Lift benützen sondern den Parkplatz in der Nähe der Kapelle - am Parkplatz neben dem Lift wird kassiert!

Zustieg entweder direkt von Vent am Weg 919 über Stablein zur Hütte oder Auffahrt mit dem Doppelsessellift Wildspitze (erste Bergfahrt 8.00 Uhr) und von Stablein zur Hütte. Weiter besteht auch noch eine Zustiegsmöglichkeit von den Rofenhöfen.

Wetterprognose

Vormittag
Temperatur: -7°C
Sonnig: 50%
Frostgrenze: 0m
Nachmittag
Temperatur: -2°C
Sonnig: 20%
Frostgrenze: 1500m
Morgen
Temperatur: -2°C
Sonnig: 70%
Frostgrenze: 1300m
Übermorgen
Temperatur: -6°C
Sonnig: 50%
Frostgrenze: 800m
Mit einem Gemisch aus Sonne und Wolken geht es heute weiter. Eine kleine Störung, die freilich keine allzu nachhaltige Wirksamkeit entfaltet, sorgt dafür, dass wir weniger Sonne als gestern abbekommen. Mitunter sind sogar auch Schauer möglich.

Morgen ist die Störung abgezogen und nach Auflösung der Restbewölkung ist es recht freundlich. Die nächsten Tage können mit keiner nennenswerten Veränderung aufwarten: Es bleibt wechselhaft bei sinkenden Temperaturen.

© 2018
copyright by Privater Wetterdienst Aufwind, Inhaber Bernhard Gorgulla

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter