kompass logo
Bergtour Bergtour

Hochmahdkopf-Haller Zunterkopf-Thaurer Zunterkopf

Bericht geschrieben von: almenrausch am 24.11.2020
Tag der Begehung: 24.11.2020
Aktuelle Bedingungen:
Im oberen Bereich in den schattseitigen Lagen Schnee und leicht vereist. Teilweise auch rutschig im unteren schattseitigen Bereich. Für die schattigen Passagen im Kammbereich Snowline Spikes zu empfehlen.
Witterung:
Herrlicher Spätherbsttag
Gefahrenhinweis:
Leichte, versicherte Passagen bei der Kammüberschreitung

Vom Parkplatz Halltal kurz Richtung St. Magalena im Halltal, danach links ein Stück auf der Runstboden-Rodelbahn aufwärts bis rechts der Waldsteig abbiegt. Zuerst durch Mischwald, später am breiten Rücken des Heubergs durch das abgebrannte Gelände vom Waldbrand 2014. Vorbei an zwei Plattformen und am Ostrücken rechts eines Zaunes aufwärts auf eine Geländeschulter mit Wegkreuz, Sitzbank und Infotafel zum Waldbrand - wunderschöner Aussichtsplatz.
Danach über einen breiten, ehemals mit Latschen bestandenen Rücken (abgebrannt) hinauf auf den Hochmahdkopf (1738m).
Am breiten Kamm im leichten Auf und Ab in schöner Panoramawanderung auf den Haller Zunterkopf zu. Zuletzt über kurze versicherte Passagen und danach durch dichte Latschenfelder zum kleine Gipfelkreuz mit einer Sitzbank am Haller Zunterkopf (1966m).
Am Rücken abwärts und am Kamm weiter auf den Thaurer Zunterkopf (1918m). Nach der letzten Gipfelschau in südwestlicher Richtung am breiten Rücken hinab zur Kaisersäule (1700m) und bei dieser dann noch geradeaus abwärts, zuletzt rechts durch einen Graben und hinüber zur Thaurer Alm (1464m). Von dieser dann am Haselbergsteig steil hinab bis kurz vor den Parkplatz und links über die Thaurer Schlossruine zum Romediuskirchl. Von dieser am Kreuzweg zum Parkplatz Romedihof oberhalb der Kaponssiedlung.

Viele weitere aktuelle Tourenauskünfte findet Ihr auch unter WWW.ALPINE-AUSKUNFT.AT

Ernst Aigner, Janina & Markus Meier

Probleme & Gefahrenmuster erkennen

Sie finden Almenrausch auch auf