Zillergrund - Adlerblick

Bericht geschrieben von: schwazerin am 23.08.2017

Tag der Begehung: 15.08.2017

Witterung:
Sonne

Von Schwaz geht es am Inntalradweg bis Jenbach. Dort steigen wir in die Zillertalbahn und genießen die Fahrt bis Mayrhofen. Vorbei am Waldfestplatz führt die Straße Richtung Zillergrund (beschilderte MTB-Tour bis Bärenbadalm), eine Mautstraße - frei für Radfahrer - zieht sich schön angelegt 20 km in den Grund hinein. Ab Gasthof Au wird es zum ersten Mal richtig steil. Bei der Bärenbadalm - hier ist Endstation für PKWs -  ist dann ein Schranken, der sich nur öffnet, wenn der Linienbus durchfahren möchte. Ansonsten muss man das Rad durchschieben oder darüber heben. Gut dass mein Vivax E-MTB nur rund 13 kg wiegt. Steil geht es einigen Kehren weiter, dann kommt er erste etwas kürzere Tunnel (nur sehr mäßig beleuchtet) und schon bald steht man vor der riesigen Staumauer. Nach der Durchfahrt durch den zweiten langen und nur notbeleuchteten Tunnel hat man endlich das Ziel erreicht: Stausee Zillergrund und GH Adlerblick - einfach wunderschön. Von Mayrhofen 22 km, 1280 hm

Blick Richtung Ginzling

Blick Richtung Ginzling

Wegbeschreibung

Wegbeschreibung

beim Gasthof in der Au

beim Gasthof in der Au

an der Staumauer

an der Staumauer

Staumauer Zillergründl

Staumauer Zillergründl

Stausee Zillergrund

Stausee Zillergrund

Adlerblick

Adlerblick

Tomaselli Sportlerei und Schusterrei

Der neue Shop in Innsbruck für Skibergsteigen, Running, Trailrunning und Schustererei. Dazu Ski- und Fellservice...

weiterlesen/mehr Infos

Alpine Auskunft
Keine Kommentare

Viele weitere aktuelle Tourenauskünfte findet Ihr auch unter WWW.ALPINE-AUSKUNFT.AT

Hohe Ziele

Ernst Aigner, Janina & Markus Meier

lawine

Probleme & Gefahrenmuster erkennen

Berg 2019

Motivation - Was treibt uns an?

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter