Wettersteinhütte & Rauthhütte von Mittenwald

Bericht geschrieben von: almenrausch am 08.07.2020

Tag der Begehung: 08.07.2020

Aktuelle Bedingungen:
Beste Bedingungen

Witterung:
Sonne mit einzelnen Wolken

Gefahrenhinweis:
Jeweils zuletzt sehr steile, kurze Auffahrten - meist besser schieben

Von Mittenwald in die Unterleutasch am lauschigen Radweg meist entlang der Leutascher Ache nach Weidach und weiter zum Ortsteil Klamm. Bis kurz vor die Wettersteinhütte auf gutem Forstweg, danach die letzten Meter sehr steil (offizielle Schiebestrecke) hinauf zur Wettersteinhütte.

Nach einer gemütlichen Einkehr bei Hans und Beate wieder hinab nach Klamm, weiter zum Ortsteil Obern und am Rauthhüttenweg direkt steil und grobschottrig auf die Hohe Munde zu. Nach der Linkskehre extrem steil am sehr grobschottrigen Weg aufwärts und zuletzt wieder nicht so steil zur Rauthhütte. Am besten hier schiebt man das Rad - aber für die Mühe wird man mit einer schönen Einkehr bei der Familie Rauth belohnt. 


Danach direkt am Steig in schöner Trialfahrt entlang der ehemaligen Piste hinab zur Talstation und danach wieder am selben Weg zurück.

Alpine Auskunft
Keine Kommentare

Viele weitere aktuelle Tourenauskünfte findet Ihr auch unter WWW.ALPINE-AUSKUNFT.AT

Hohe Ziele

Ernst Aigner, Janina & Markus Meier

lawine

Probleme & Gefahrenmuster erkennen

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter