Westliche Marienbergspitze 2539m Östliche Marienbergspitze 2561m

Bericht geschrieben von: Miketirol am 28.10.2019

Tag der Begehung: 27.10.2019

Aktuelle Bedingungen:
Sehr gute Verhältnisse.. Aufstieg durch die Südrinne zur Westl. Marienbergscharte teilweise sehr verwinkelt. Wegfindung ist nicht ganz einfach zu mal es auch keine Steinmänner gibt. Bis zum östliche Gipfel hält sich die Brüchigkeit in Grenzen. Der Anstieg zum Westlichen Gipfel ist allerdings alles andere als Fest .. Die Felsqualität ähnelt sehr den Mitterspitzen! In der Scharte zwischen Vorgipfel und Gipfel löste sich eine riesige Felsplatte als ich in diese Abstieg.. Von dem Anstieg zum Gipfel kann ich nur abraten da man Angst haben muss das die zwei Felstürme in einander zusammenfallen!

Witterung:
Bestes Bergwetter

Gefahrenhinweis:
Hohe Steinschlaggefahr.

Vom Arzkasten aus hoch zur Marienbergalm. 

Weiter über den Steig Richtung Höllkopf.

Bei einem Markanten Fels kurz vor dem Höllkopf geht man über einen leicht erkennbaren Steig links weck Richtung Marienbergspitze. Danach weiter über diverse Südrinnen(2UIAA) Richtung Marienbergscharte. Rechterhand geht es nun über den Grat zum Östlichen Gipfel(2-UIAA).

Linkerhand geht es außerordentlich Brüchig zur Westlichen Spitze (2+UIAA)


Tomaselli Sportlerei und Schusterrei

Der neue Shop in Innsbruck für Skibergsteigen, Running, Trailrunning und Schusterei. Dazu Ski- und Fellservice...

weiterlesen/mehr Infos

Alpine Auskunft
Keine Kommentare

Viele weitere aktuelle Tourenauskünfte findet Ihr auch unter WWW.ALPINE-AUSKUNFT.AT

Hohe Ziele

Ernst Aigner, Janina & Markus Meier

lawine

Probleme & Gefahrenmuster erkennen

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter