Westliche Karwendelspitze

Panorama in der Karwendelgrube

Panorama in der Karwendelgrube

am Rand der Karwendelgrube

am Rand der Karwendelgrube

Westliche Karwendelspitze

Westliche Karwendelspitze

Beginn des (sehr nassen und rutschigen) Klettersteigs

Beginn des (sehr nassen und rutschigen) Klettersteigs

Start durch Wald

Start durch Wald

im Tal hängt noch der Nebel

im Tal hängt noch der Nebel

Blick ins Wetterstein

Blick ins Wetterstein

an der Mittenwalder Hütte

an der Mittenwalder Hütte

Mittenwalder Steig

Mittenwalder Steig

Restschneefelder

Restschneefelder

Karwendelgrube

Karwendelgrube

kurz vorm Einstieg zum Klettersteig

kurz vorm Einstieg zum Klettersteig

Tunnel ins Dammkar

Tunnel ins Dammkar

Ausstieg ins Dammkar

Ausstieg ins Dammkar

Rückblick ins Dammkar

Rückblick ins Dammkar

im Mittenwalder Steig

im Mittenwalder Steig

Abstieg vom Gipfel

Abstieg vom Gipfel

Bericht geschrieben von: mikemagic am 16.10.2016

Tag der Begehung: 16.10.2016

Aktuelle Bedingungen:
Aufstieg über den Mittenwalder Steig, ab 1800 m immer wieder weiche Schneefelder zu queren, Abstieg über das Dammkar, Schnee bis ca. 1900 m, teiweise eisige Stellen, Aufstieg zur Karwendelspitze über Klettersteig abgebrochen, da zu nass und rutschig, Normalweg auf Gipfel Schnee, aber gut gehbar, im Abstieg Vorsicht...

Witterung:
wolkenlos

Gefahrenhinweis:
im Aufstieg immer wieder (unnötige) Drahtseilsicherungen, auf Restschneefelder achten

Aufstieg vom Parkplatz an der Bundesstraße gut beschildert durch Wald zur Mittenwalder Hütte, von dort in leichtem Felsgelände (viele Drahtseilsicherungen) unter der Seilbahn durch und von links kommend zum Ausstieg in die Karwendelgrube. Der Panoramaweg zum Einstieg am Klettersteig komplett schneebedeckt. Klettersteig nach ca. 1/3 abgebrochen, da zu nass und rutschig, Aufstieg über den Normalweg zum Gipfel. Nach kurzer Pause zurück zur Bergstation und durch den Tunnel Ausstieg ins Dammkar. Zügiger Abstieg über die Bergwacht- und Dammkarhütte zurück zum Ausgangspunkt.

Keine Kommentare

Viele weitere aktuelle Tourenauskünfte findet Ihr auch unter WWW.ALPINE-AUSKUNFT.AT

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter
Almenrausch auf Google+