Viggarspitze mit Abfahrt zum Meissner Haus (5.3.)

Bericht geschrieben von: almenrausch am 06.03.2019

Tag der Begehung: 05.03.2019

Aktuelle Bedingungen:
Gute Bedingungen mit ca. 5-10 cm Neuschnee auf einer sehr gut gefestigten Unterlage. Traumhafte Pistenverhältnisse am Patscherkofel.

Witterung:
Zuerst schön mit ein paar Wolken, danach Schleierbewölkung

Gefahrenhinweis:
Keine

Auffahrt mit der Patscherkofelbahn zur Bergstation. Über den Nordhang auf den Patscherkofel-Gipfel. Abfahrt zum Alpengasthof Boscheben (Winter geschlossen) und ein Stück am Zirbenweg Richtung Glungezer. Danach rechts haltend vorbei an den Mohrenköpfen und auf die Viggarspitze (2306m). Am steilen Osthang abwärts auf den Kamm und noch ein paar Meter Richtung Glungezer. Danach bei einer alten Skimarkierung rechts über wunderschöne Hänge hinab zum Viggar-Hochleger und weiter in den Talgrund. Hinaus zum Meissner Haus und wieder über Boscheben zurück auf den Patscherkofel. Von diesem über den Westhang direkt hinab zur Bergstation und entlang der Pisten ins Tal.

Fazit: Mit Hilfe der Patscherkofelbahn eine traumhafte Rundtour mit über 2000 Hm Abfahrten. Man müsste auch nicht wieder auf den Patscherkofel steigen, sondern nach Ellbögen hinausfahren und mit dem Bus zurück.

Tomaselli Sportlerei und Schusterrei

Der neue Shop in Innsbruck für Skibergsteigen, Running, Trailrunning und Schusterei. Dazu Ski- und Fellservice...

weiterlesen/mehr Infos

Alpine Auskunft
Keine Kommentare

Viele weitere aktuelle Tourenauskünfte findet Ihr auch unter WWW.ALPINE-AUSKUNFT.AT

Hohe Ziele

Ernst Aigner, Janina & Markus Meier

lawine

Probleme & Gefahrenmuster erkennen

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter