Stulser Hochwart - Passeiertal

Bericht geschrieben von: almenrausch am 28.02.2018

Tag der Begehung: 28.02.2018

Aktuelle Bedingungen:
Durchgehend gut durchgefroren

Witterung:
Sonne mit einzelnen Wolken

Gefahrenhinweis:
Keine

Passende Almenrausch Tour:
Stulser Hochwart (2606 m) von Stuls

Aufstieg vom Parkplatz Hochegg oberhalb von Stuls kurz entlang der Forststraße bis zur zweiten Linkskehre. Hier rechts über die Stuller Wiesen aufwärts, rechts an der Eggergrubalm vorbei (nicht sichtbar) und durch ganz lichten Wald aufwärts zur Hochalm (2174 m). 
Rechts von der Hütte auf eine Steilmulde zu, durch diese ein Stück aufwärts und alsbald als möglich rechts auf den breiten Rücken hinaus und über diesem ziemlich steil aufwärts auf den Grat. Hier sind die Skier etwa 80 Meter am Grat zu tragen. Danach wieder am breiteren Kamm aufwärts, durch eine Mulde und auf den Gipfelaufbau zu. Bei den Felsen Skidepot und über eine kurze, mit einem dünnen Drahtseil versicherten Felspassage aufwärts und zuletzt am etwas überwechteten Grat fast eben zum Gipfelkreuz am Hochwart (2608 m).

Fazit: Traumhafter, einfacher Aufstieg über die herrlichen Stulser Mähder hinauf zur Hochalm. Ab dieser mal ziemlich steil hinauf auf den Grat und zuletzt wieder unschwierig zum Gipfelaufbau. In leichter Kraxelei auf den Gipfel.
Da heute alles gefroren war ziemlich ruppige Abfahrt. Sollte es wärmer werden wird es nach klaren Nächten in den folgenden Tagen ein fantastische Firntour ergeben.

Sicherheit: Bei Neuschnee und Windverfrachtungen ist die Tour ab der Hochalm als ziemlich Lawinen gefährlich einzustufen. Durch die komplett südseitige Ausrichtung sicherlich eine der schönsten Firntouren im Passeiertal!

Dazu empfehlen wir unsere Tourenstützpunkte das Wanderhotel Jägerhof in Walten oder den Gasthof Schönau im Timmelstal als herrliche Unterkünfte. Die beiden Betriebe sind vorwiegend auf die Skitourengeher und Schneeschuhwanderer ausgerichtet - jeweils mit Saunen und Ruheoasen!
Mit der Pension Widmann findet man in Stuls eine gemütliche Einkehrmöglich nach der Tour vor.

Tipp: Über weitere 820 Skitouren findet Ihr auch auf der Almenrausch-App die für alle Besucher kostenlos im Google Play- und Apple Store zum Download bereit steht.

Unser angepeiltes Gipfelziel der Stulser Hochwart

Unser angepeiltes Gipfelziel der Stulser Hochwart

Unterwegs auf den Stulser Wiesen (Mähder)

Unterwegs auf den Stulser Wiesen (Mähder)

Herrlicher Blick ins Pfelderer Tal

Herrlicher Blick ins Pfelderer Tal

Bei der Hochalm

Bei der Hochalm

Steil aufwärts

Steil aufwärts

Die letzten Meter zum Gipfelaufbau

Die letzten Meter zum Gipfelaufbau

Über eine kurze versicherte Felsstufe

Über eine kurze versicherte Felsstufe

Zuletzt am Schneegrat zum Gipfel

Zuletzt am Schneegrat zum Gipfel

Die letzten Meter zum Gipfelkreuz

Die letzten Meter zum Gipfelkreuz

Blick zur Hohen Kreuzspitze

Blick zur Hohen Kreuzspitze

Am Stulser Hochwart

Am Stulser Hochwart

Wunderbarer Aussichtsgipfel

Wunderbarer Aussichtsgipfel

Traumhaftes Abfahrtsgelände

Traumhaftes Abfahrtsgelände

Beim Stuller Mut

Beim Stuller Mut

Wieder zurück beim Hochegg

Wieder zurück beim Hochegg

Herrlicher Preislbeerstrudel in der Pension Widmann in Stuls

Herrlicher Preislbeerstrudel in der Pension Widmann in Stuls

Tomaselli Sportlerei und Schusterrei

Der neue Shop in Innsbruck für Skibergsteigen, Running, Trailrunning und Schustererei. Dazu Ski- und Fellservice...

weiterlesen/mehr Infos

Alpine Auskunft
Keine Kommentare

Viele weitere aktuelle Tourenauskünfte findet Ihr auch unter WWW.ALPINE-AUSKUNFT.AT

Hohe Ziele

Ernst Aigner, Janina & Markus Meier

lawine

Probleme & Gefahrenmuster erkennen

Berg 2019

Motivation - Was treibt uns an?

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter