Skihochtour Zufallspitze

Aufstieg über Fürkeleferner

Aufstieg über Fürkeleferner

kurz nach der Scharte, Blick zum Gipfelhang

kurz nach der Scharte, Blick zum Gipfelhang

auf der Zufallspitze

auf der Zufallspitze

Blick zum Übergang zum Cevedale

Blick zum Übergang zum Cevedale

auf dem Fürkeleferner

auf dem Fürkeleferner

Bericht geschrieben von: mikemagic am 23.04.2014

Tag der Begehung: 23.04.2014

Aktuelle Bedingungen:
Aufstieg über Zufallhütte zur Marteller Hütte, dort Aufbruch um 5.45 Uhr. Aufstieg über Zufallferner wie bei der Überschreitung zum Cevedale beschrieben. Gipfelhang ziemlich zerfahren, Hang nach der Scharte schöner Pulverschnee, danach eigentlich nur noch Plattenpulver, die letzten 100 hm Firn

Witterung:
in der Früh wolkenlos, ab ca. 11 Uhr stark bewölkt

Gefahrenhinweis:
keine

Passende Almenrausch Tour:
Zufallspitze-Cevedale (3757/3769 m) aus dem Martelltal

Tour ohne Seil gegangen, da nach Auskunft des Hüttenwirts heuer noch so viel Schnee liegt, dass man getrost auf angeseiltes Gehen verzichten kann.

Steigeisen nicht nötig.

Ernst, 24.04.2014:
Super Tour in einer traumhaften Gegend. Waren letzte Woche auf der anderen Seite unterwegs.
Vielen Dank für Euren Beitrag
Ernst

Viele weitere aktuelle Tourenauskünfte findet Ihr auch unter WWW.ALPINE-AUSKUNFT.AT

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter
Almenrausch auf Google+