Schafseitenspitze (2604m) von Navis

Bericht geschrieben von: almenrausch am 16.02.2019

Tag der Begehung: 16.02.2019

Aktuelle Bedingungen:
In den schattseitigen Hängen noch guter Pulver - Gipfelhang schon ziemlich zerfahren aber noch immer Platz

Witterung:
Schöner Wintertag

Gefahrenhinweis:
keine

Von Navis in das Weihrichtal und nach der ersten Talstufe beim ersten Wegabzweig rechts Richtung Schafseitenspitze (Hinweisschild). Entlang eines Forstweges oberhalb des Pliderlingbaches in südlicher Richtung taleinwärts zur Unteren Stippleralm. Hier rechts durch eines steile Waldschneise mit zahlreichen Spitzkehren unter der Heuseilbahn hinauf auf einen Geländerücken. Links am Rücken durch lichten Wald zum Stippleralm-Hochleger und über traumhaftes Skigelände über den gut abgestuften Nordrücken hinauf. Mit wenig Höhengewinn in selbiger Richtung weiter bis zu zwei sperrenden Felsköpfen. Am heutigen Tag direkt vor dem ersten Felskopf seitlich abwärts in die rechts Steilflanke, die Köpfe umgehend und über einen steilen Nordwesthang wieder aufwärts auf den Gratrücken. Es wurde auch der erste Kopf überstiegen und danach der zweite Kopf seitlich umgangen - kurzer sehr steiler Abstieg und es wurde auch umgedreht und unsere Variante gewählt! Am steilen Nordrücken aufwärts und zuletzt am Gratrücken ziemlich flach oberhalb der Einfahrt in den steilen Nordhang hinüber zum Gipfelkreuz auf der Schafseitenspitze (2604m).

Abfahrt über den direkten Nordhang, danach durch wunderschöne Steilrinnen durch lichten Wald hinab in den Talboden der Stippleralm.

Fazit: Sicherlich einer der rassigsten Skitouren im Navistal, bei der die Verhältnisse wie sie derzeit vorherrschen schon wirklich passen müssen! Traumhafter Aussichtsgipfel mit einem schönen, einfachen Gipfelkreuz.

Tomaselli Sportlerei und Schusterrei

Der neue Shop in Innsbruck für Skibergsteigen, Running, Trailrunning und Schusterei. Dazu Ski- und Fellservice...

weiterlesen/mehr Infos

Alpine Auskunft
Keine Kommentare

Viele weitere aktuelle Tourenauskünfte findet Ihr auch unter WWW.ALPINE-AUSKUNFT.AT

Hohe Ziele

Ernst Aigner, Janina & Markus Meier

lawine

Probleme & Gefahrenmuster erkennen

Berg 2019

Motivation - Was treibt uns an?

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter