Rossgruben-Schartl-Platter Berg von Kratzegg - Ulfas

Start beim Parkplatz Kratzegg

Start beim Parkplatz Kratzegg

Über schöne Almwiesen aufwärts

Über schöne Almwiesen aufwärts

Ankunft bei Gampen

Ankunft bei Gampen

Blick zur Rossgrube

Blick zur Rossgrube

An dieser kleinen Blockhütte vorbei

An dieser kleinen Blockhütte vorbei

Halbverfallene Almhütte

Halbverfallene Almhütte

Am Tourenziel vor der Rossgrube

Am Tourenziel vor der Rossgrube

Blick zum Schartl

Blick zum Schartl

Wunderschöne Abfahrtsgelände

Wunderschöne Abfahrtsgelände

Noch genug Platz für weitere Spuren

Noch genug Platz für weitere Spuren

Aufstieg Richtung Platter Berg - Stritzonjoch

Aufstieg Richtung Platter Berg - Stritzonjoch

Herrlicher Rückblick

Herrlicher Rückblick

Am Sommerweg entlang

Am Sommerweg entlang

Herrliche Stimmung

Herrliche Stimmung

Beim Wetterkreuz vorbei

Beim Wetterkreuz vorbei

Würde noch etwas mehr Schnee vertragen

Würde noch etwas mehr Schnee vertragen

Blick Richtung Kolbenspitze - rechts das Farmazontal

Blick Richtung Kolbenspitze - rechts das Farmazontal

Steinmandl am Tourenziel

Steinmandl am Tourenziel

Tiefblick nach Moos

Tiefblick nach Moos

Bericht geschrieben von: almenrausch am 14.02.2017

Tag der Begehung: 14.02.2017

Aktuelle Bedingungen:
In der Rossgrube noch super Pulver, beim Platter Berg im oberen Bereich auch noch guter Pulver aber grundlos. Im unteren Bereich durch die Sonneneinstrahlung relativ weich aber auf guter Unterlage.

Witterung:
Herrlicher Frühlingstag

Gefahrenhinweis:
Nach der Rossgrube im Schartl alte Schneebretter - habe die sehr steilen Hänge in die Scharte gemieden

Passende Almenrausch Tour:
Rossgruben (2293 m) vom Parkplatz Kratzegg

Eine landschaftlich sehr schöne Tour in die Rossgrube aber ohne wirkliches Gipfelziel -dennoch da fast kein Wind bei Gampen und in der Rossgrube war ein traumhafte Pulverabfahrt - obwohl schon sehr zerfahren noch genügend Platz für neue Spuren.


Der Aufstieg auf den Platter Berg (Strizonjoch) war etwas mühsam da nicht gespurt und im Wald relativ viel Schnee liegt. Ab dem Wetterkreuz muss man sich durch die Felsen durchtasten - dennoch auch hier bei genauer Spurwahl super Pulver aber ohne Untergrund!

Keine Kommentare

Viele weitere aktuelle Tourenauskünfte findet Ihr auch unter WWW.ALPINE-AUSKUNFT.AT

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter
Almenrausch auf Google+