Ra Gusela & Nuvolau

Bericht geschrieben von: almenrausch am 13.02.2020

Tag der Begehung: 13.02.2020

Aktuelle Bedingungen:
Im freien Gelände total windgepreßt mit großen Windgangeln. Piste super Zustand.

Witterung:
Sonne mit späterer Eintrübung

Gefahrenhinweis:
keine

Passende Almenrausch Tour:
Ra Gusela (2595m) von der Talstation des Cinque Torri Sesselliftes

Von der Talstation der Lifte 5 Torri am gut gespurten Sommerweg 424, später 425 durch eine längere Waldpassage aufwärts Am Rifugioo Cinque Torri vorbei und kurz nach einem Felsen mit einer Madonna-Grotte links haltend zuerst über schön kupiertes Gelände und zuletzt durch eine weite Mulde auf einen kurzen Steilhang zu. Über diesen hinauf und zuletzt über den Schlusshang auf die Ra Gusela mit einer Madonnen-Statue.

Nach der fantastischen Gipfelschau wieder kurz entlang der Aufstiegsroute abwärts, danach links haltend östlich unterhalb vom Nuvolau nordwärts Richtung Skigebiet. Zuletzt links über einen Rücken hinauf Richtung Rifugio Averau und vor diesem links am breiten Nordrücken unschwierig hinauf zum Rifugio Nuvolau am gleichnamigen Gipfel.

Zurück zum Rifugio Averau, entlang der Piste hinab zum Riguio Scoiattoli und auf der Piste hinab zum Ausgangspunkt.

Fazit: Landschaftliche Traumtour mit beeindruckenden Ausblicken. Nur derzeit ist durch die lange niederschlagsarme Periode im freien Gelände das Fahren ziemlich schwierig. Windgepreßt mit großen Windgangeln machen nicht wirklich Spaß. Aber da ja die Pisten in der Nähe sind auch kein großes Problem. Bei Neuschnee oder guten Firn sicher eine Traumtour.

Alpine Auskunft
Keine Kommentare

Viele weitere aktuelle Tourenauskünfte findet Ihr auch unter WWW.ALPINE-AUSKUNFT.AT

Hohe Ziele

Ernst Aigner, Janina & Markus Meier

lawine

Probleme & Gefahrenmuster erkennen

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter