Obernberger See - Ausklang am Arlberg ist fulminant

Bericht geschrieben von: Laura_Wnninger am 22.03.2018

Tag der Begehung: 10.03.2018

Die Skisaison neigt sich in den beliebten Bergregionen der Skigebiete spätestens jetzt dem Ende zu. Allein in den Höhenlagen ist es gerade noch möglich, dem Skisport zu frönen. Allerdings erweist sich dies nun auch bereits als schwer, es sei denn, in den Gletscherhöhen würde nach einer Tour gesucht werden. Dafür hat allerdings in weiten Teilen nun die Wandersaison begonnen. 


Ein Ausklang auf dem Arlberg

Offiziell verkündigt man für die Region zum 22.04.2018 das Ende der Skisaison. Geworben wird in der Region mit dem längsten zusammenhängenden Skigebiet in Österreich. Der Tourismus wird von den Betreibern mit etwa 305 km Piste an einem Stück angeworben. Skifahrer können, wenn sie wollen, die gesamte Strecke abfahren. Fulminant ist der Ausklang der Saison, da es im vergangenen Winter glücklicherweise wieder einmal richtig kalt gewesen ist. Hier wurden auch die diesjährigen Ski-Turniere ausgetragen bei dem es laut sportwette.net zu enormen Sportwettenumsätzen gekommen ist.


Verträumte Schönheit der Berge 

In den österreichischen Bergen ist es natürlich sehr wichtig, die Natur zu schützen. Aus diesem Grund sind Skifahrer wirklich dazu angehalten, auf den Pisten zu bleiben und die Natur möglichst in Ruhe zu lassen. Dafür warten besonders lange, präparierte Pisten. Bergketten erstrecken sich von Warth-Schröcken bis hin nach St. Anton. Dazwischen befinden sich bekannte Stationen, wie etwa Lech Zürs. Für professionelle Fahrer ist es ein großes Skivergnügen mit schwierigen Pisten, die viel Abwechslung bieten. 


Das Saisonende 

Das Skigebiet verfügt über 88 Bahnen und Lifte, die die Pisten miteinander verbinden und dem Skifahrer helfen. Mit einer guten Planung kann eine Route über eine bewusst lange Strecke kombiniert werden. Ein schöner und verschneiter Winter klingt nun aus. Für die Skifahrer ein Grund, die Wanderstöcke aus dem Keller zu holen und sich idyllische Wanderrouten zu suchen. Die Lifte werden jetzt zu Saisonende bis auf den letzten Skilift abgestellt. Nur die Seilbahnen zu geöffneten Hütten und zu bekannten Wanderrouten sind teils noch in Betrieb.


Keine Kommentare

Viele weitere aktuelle Tourenauskünfte findet Ihr auch unter WWW.ALPINE-AUSKUNFT.AT

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter
Almenrausch auf Google+