Naviser Kreuzjöchl

Aufstieg, knapp nach der Naviser Hütte

Aufstieg, knapp nach der Naviser Hütte

Herrliche Winterlandschaft

Herrliche Winterlandschaft

der Grad vom ersten Kreuz zum Naviser Kreuzjöchl

der Grad vom ersten Kreuz zum Naviser Kreuzjöchl

Fantastischer Rundumblick

Fantastischer Rundumblick

Das Gipfelkreuz am Naviser Kreuzjöchl

Das Gipfelkreuz am Naviser Kreuzjöchl

das erste Kreuz nach ca. 90 % des Anstiegs

das erste Kreuz nach ca. 90 % des Anstiegs

Bericht geschrieben von: WanderführerAndreas am 03.12.2013

Tag der Begehung: 02.12.2013

Aktuelle Bedingungen:
Pulverschnee

Witterung:
strahlend blau

Gefahrenhinweis:
teilweise steile Aufstiegshänge, Lawinenwarnstufen vorher begutachten!!!

Passende Almenrausch Tour:
Naviser Kreuzjöchl (2536 m) von Navis

Bereits Anfang Dezember diese Skitouren so gut gehen zu können ist beeindruckend!

Die Aufstiegsspur ist rechts neben dem "Rodelbahn-Ziel" gut sichtbar. Nach knapp 1 Stunde ist man bei der Naviser Hütte und die Spur führt weiter Richtung Stöcklalm. Ich habe hier die rechts vom Bachgraben gesetze Spur verwendet.

Der Aufstieg begeistert durch die tollen Rundblicke auf die Gipfel der Tuxer Alpen rund um das Navistal.

Nach etwas über 2 Stunden erreichte ich das erste Kreuz, wo man dann ca. eine halbe Stunde den Grad entlang auf das Naviser Kreuzjöchl steigt. Die Spur ist nicht gefährlich, wenn man kein Skitouren-Neuanfänger ist.

Abfahrtsmöglichkeiten gibt es mehr. Ich bin wieder den Grad retour zum ersten Kreuz gefahren und dann die teilweise steilen Hänge in tollem Pulverschnee abwärts gewedelt. In der tollen, neu renovierten Naviser Hütte eine Stärkung eingenommen und dann wieder runter ins Tal.

Ein traumhafter Tag in den Bergen!

Ernst, 03.12.2013:
Servus Andi
Vielen herzlichen Dank für diesen tollen Bericht. Das weitere Almenrausch-Team freut sich über viele weitere tolle Berichte mit aktuellen Bildern von Dir!
Gruß Ernst

Viele weitere aktuelle Tourenauskünfte findet Ihr auch unter WWW.ALPINE-AUSKUNFT.AT

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter
Almenrausch auf Google+