MTB-Tour: Von Kirchdorf in die Griesenau und in das Kaiserbachtal

Bericht geschrieben von: almenrausch am 28.09.2017

Tag der Begehung: 28.09.2017

Aktuelle Bedingungen:
Beste Bedingungen

Witterung:
Sonne mit Wolken

Gefahrenhinweis:
Keine

Von Kirchdorf in Tirol nach Gasteig und in die Griesenau. In das Kaiserbachtal und am Themenweg entlang des Kaiserbaches in den Talschluss zur Griesner Alm. Entlang der Mautstraße zur Fischbachtal und zur Mautstelle. Zuletzt wieder am selben Weg zurück nach Kirchdorf.

Einfache Mountainbiketour mit genüsslicher Rollfahrt in die Griesenau. Am wunderschönen Schotterweg (Themenweg) durch das wildromantische Tal. Mit der Griesner Alm und der Fischbachalm stehen zwei schöne Einkehrmöglichkeiten zur Verfügung.

Start bei der Tourismusinformation in Kirchdorf/Tirol

Start bei der Tourismusinformation in Kirchdorf/Tirol

Fahrt durch Kirchdorf

Fahrt durch Kirchdorf

Vorbei am Hotel Jagdschlössl in Gasteig

Vorbei am Hotel Jagdschlössl in Gasteig

Beim Gasthof Griesenau links in das Kaiserbachtal

Beim Gasthof Griesenau links in das Kaiserbachtal

Entlang des Themenweges durch das Kaiserbachtal

Entlang des Themenweges durch das Kaiserbachtal

Verschiedene Bergsteigerlegenden werden hier ausgestellt - leider keinen besonderen Bezug zum Wilden Kaiser

Verschiedene Bergsteigerlegenden werden hier ausgestellt - leider keinen besonderen Bezug zum Wilden Kaiser

Totenkapelle nahe der Fischbachtalm

Totenkapelle nahe der Fischbachtalm

Blick in den Talschluss

Blick in den Talschluss

Bei der Griesner Alm

Bei der Griesner Alm

Bei der Fischbachtalm

Bei der Fischbachtalm

Tomaselli Sportlerei und Schusterrei

Der neue Shop in Innsbruck für Skibergsteigen, Running, Trailrunning und Schustererei. Dazu Ski- und Fellservice...

weiterlesen/mehr Infos

Alpine Auskunft
Keine Kommentare

Viele weitere aktuelle Tourenauskünfte findet Ihr auch unter WWW.ALPINE-AUSKUNFT.AT

Hohe Ziele

Ernst Aigner, Janina & Markus Meier

lawine

Probleme & Gefahrenmuster erkennen

Berg 2019

Motivation - Was treibt uns an?

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter