Königangerspitze (2.436 m)

Bericht geschrieben von: Bergheil am 08.01.2020

Tag der Begehung: 08.01.2020

Aktuelle Bedingungen:
Schneeverhältnisse sehr gut, bis zur Brugger Schupfe teils eisige Wege, ab dort Oberfläche am Morgen teils verharrscht, teils windgepresst, gegen Mittag auf Grund der S/W-Ausrichtung und der entsprechenden Sonneneinstrahlung weicher und teils nass.

Witterung:
Zweigeteiltes Wetter, gegen N/W hohe Schleierwolken, nach S/SO wolkenloser Himmel mit exzellenter Fernsicht, am Gipfel wie üblich eisiger Nordwind.

Gefahrenhinweis:
Keine

Vom Garner Wetterkreuz zur

Brugger Schupfe. Hier nach rechts hinauf 

zur Meraner Hütte und von dort im freien Gelände mit eigener Spur hinauf

auf den Gipfel des Königangers. Abstieg auf dem Aufstiegsweg bzw. weglos über

die Hänge zurück zum Ausgangspunkt.


N.B. Da die beliebte Brugger Schupfe letztes Jahr leider für immer die Türen geschlossen hat, gibt es auf dieser Tour keine Einkehrmöglichkeit mehr. In der Nähe liegt zwar die Klausnerhütte, die auch im Winter geöffnet hat. Sie ist mit einem Mehraufwand an Zeit von ca 1,5 Stunden ab Brugger Schupfe erreichbar (Wegweiser bei der Brugger Schupfe).

Die "Morgenrast" am Aufstiegsweg

Die "Morgenrast" am Aufstiegsweg

Blickfang am Wegesrand

Blickfang am Wegesrand

Gipfelkino

Gipfelkino

Herrliche Fernsicht zu den Zillertaler Gipfeln

Herrliche Fernsicht zu den Zillertaler Gipfeln

Schatten und Licht

Schatten und Licht

Gipfelkreuz

Gipfelkreuz

Winterliche Südtiroler Almlandschaft

Winterliche Südtiroler Almlandschaft

Alpine Auskunft
Keine Kommentare

Viele weitere aktuelle Tourenauskünfte findet Ihr auch unter WWW.ALPINE-AUSKUNFT.AT

Hohe Ziele

Ernst Aigner, Janina & Markus Meier

lawine

Probleme & Gefahrenmuster erkennen

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter