Kaiser-Max-Grotte bei Zirl

Bericht geschrieben von: almenrausch am 21.11.2019

Tag der Begehung: 21.11.2019

Aktuelle Bedingungen:
Gute Bedingungen

Witterung:
Sonne und Wolken

Gefahrenhinweis:
Keine

Passende Almenrausch Tour:
Kaiser-Max-Grotte von Zirl

Vom Parkplatz bei der Rettung Zirl kurz westwärts in den Geistbühelweg und nach wenigen Metern am Siedlungsbeginn rechts entlang der Schotterstraße (Beschilderung Martinswandgrotte-Brunntal) Richtung Osten aufwärts bis zur ersten Linkskehre (0,8 Km vom Abzweig).
Unmittelbar nach der Kehre zweigt nach rechts der Grottensteig ab, der im obersten Bereich des Steinbruchs selbigen nahezu waagrecht quert und dabei wunderschöne Ausblicke bietet. Zuletzt am bestens abgesicherten Weg durch die senkrechte Wand zur großen Kaiser-Max-Grotte mit dem großen Kruzifix, sowie der Skulptur des betenden Kaisers samt Armbrust.

Tomaselli Sportlerei und Schusterrei

Der neue Shop in Innsbruck für Skibergsteigen, Running, Trailrunning und Schusterei. Dazu Ski- und Fellservice...

weiterlesen/mehr Infos

Alpine Auskunft
Keine Kommentare

Viele weitere aktuelle Tourenauskünfte findet Ihr auch unter WWW.ALPINE-AUSKUNFT.AT

Hohe Ziele

Ernst Aigner, Janina & Markus Meier

lawine

Probleme & Gefahrenmuster erkennen

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter