Hochstubai - Panoramaweg

Bericht geschrieben von: almenrausch am 31.07.2017

Tag der Begehung: 31.07.2017

Aktuelle Bedingungen:
Beste Bedingungen

Witterung:
Zuerst Sonne, später ziemlich bewölkt, dann wieder Sonne

Gefahrenhinweis:
Keine - alle kniffeligen Passagen gut versichert!

Von Söden mit dem Bus zum Timmelsjoch. Von dort am Hochstubai-Panoramaweg durch das Rötenkar zum Wannenkarsattel. Über die Wilde Rötespitze zum Rotkogel mit Gipfelkreuz. Über den Hinteren Brunnenkogel zum Vorderen Brunnenkogel mit dem Brunnenkogelhaus. Abstieg über die Schönalm zur Fiegls Hütte und mit dem Bus zurück nach Sölden.

Sicherlich eine der schönsten Panorama-Bergwanderungen im Ötztal mit fantastischen Ausblicken und Eindrücken. Tolle Einkehr im Brunnenkogelhaus und in der Fiegls Hütte.

Start am Timmelsjoch

Start am Timmelsjoch

Wunderschöne See unterhalb vom Wanderweg

Wunderschöne See unterhalb vom Wanderweg

Tolle Stimmung

Tolle Stimmung

Am ersten unbenannten Gipfel

Am ersten unbenannten Gipfel

Unterwegs zum Wannenkarsattel

Unterwegs zum Wannenkarsattel

Blick zum Wannenkarsee

Blick zum Wannenkarsee

Wunderschöner Rückblick

Wunderschöner Rückblick

Am Rotkogel

Am Rotkogel

Aufstieg zum Hinteren Brunnenkogel

Aufstieg zum Hinteren Brunnenkogel

Rückblick zum Rotkogel

Rückblick zum Rotkogel

Die letzten Meter zum Brunnenkogelhaus

Die letzten Meter zum Brunnenkogelhaus

Beim Brunnenkogelhaus

Beim Brunnenkogelhaus

Abstieg über die Schönalm

Abstieg über die Schönalm

Abstieg in das Windachtal

Abstieg in das Windachtal

Bei der Fiegls Hütte

Bei der Fiegls Hütte

Bushaltestelle im Windachtal

Bushaltestelle im Windachtal

Tomaselli Sportlerei und Schusterrei

Der neue Shop in Innsbruck für Skibergsteigen, Running, Trailrunning und Schustererei. Dazu Ski- und Fellservice...

weiterlesen/mehr Infos

Alpine Auskunft
Keine Kommentare

Viele weitere aktuelle Tourenauskünfte findet Ihr auch unter WWW.ALPINE-AUSKUNFT.AT

Hohe Ziele

Ernst Aigner, Janina & Markus Meier

lawine

Probleme & Gefahrenmuster erkennen

Berg 2019

Motivation - Was treibt uns an?

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter