Gschnitztal - Bremerhütte - Magdeburger Hütte - Pflerschtal

Bericht geschrieben von: almenrausch am 31.07.2016

Tag der Begehung: 29.07.2016

Aktuelle Bedingungen:
Im nördlichen Bereich der Bremerscharte noch Altschneefelder

Witterung:
Sonne mit Wolken

Gefahrenhinweis:
Bis auf die Schneefelder die aber gut zu begehen sind keine

Vom Gasthof Feuerstein zur Laponesalm und über den Simmingsee zur Bremer Hütte. Nach einer gemütlichen Einkehr bei Anni und Georg über die Fernerschröfen steil aufwärts in die Bremer Scharte (2895 m) und von dort hinab zur Magdeburger Hütte. Nach einer weiteren gemütlichen Einkehr beim Hermann mit Team abwärts in das Pflerschtal.


Traumhafter Übergang aus dem Gschnitztal ins Pflerschtal der aber einen erfahrenen, trittsicheren und schwindelfreien Bergsteiger erfordert! Herrliche Einkehrmöglichkeiten mit den beiden Hütten. Ideal auf 2-Tage aufgeteilt!

Nahe dem Simmingsee

Nahe dem Simmingsee

Aufwärts Richtung Bremerhütte

Aufwärts Richtung Bremerhütte

Ankunft bei der Bremerhütte

Ankunft bei der Bremerhütte

Herrliche Lage der Hütte

Herrliche Lage der Hütte

Unterwegs Richtung Bremer Scharte - Fernerschröfen

Unterwegs Richtung Bremer Scharte - Fernerschröfen

Aufschwung Richtung Bremerscharte

Aufschwung Richtung Bremerscharte

Auf der Bremer Scharte

Auf der Bremer Scharte

Abstieg Richtung Magdeburger Hütte

Abstieg Richtung Magdeburger Hütte

Hütte in Sichtweite

Hütte in Sichtweite

Ankunft bei der Magdeburger Hütte

Ankunft bei der Magdeburger Hütte

Tomaselli Sportlerei und Schusterrei

Der neue Shop in Innsbruck für Skibergsteigen, Running, Trailrunning und Schustererei. Dazu Ski- und Fellservice...

weiterlesen/mehr Infos

Alpine Auskunft
Keine Kommentare

Viele weitere aktuelle Tourenauskünfte findet Ihr auch unter WWW.ALPINE-AUSKUNFT.AT

Hohe Ziele

Ernst Aigner, Janina & Markus Meier

lawine

Probleme & Gefahrenmuster erkennen

Berg 2019

Motivation - Was treibt uns an?

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter