Großglockner

Start um 3:45 Uhr am Lucknerhaus

Start um 3:45 Uhr am Lucknerhaus

Aufstieg zum Ködnitzkees

Aufstieg zum Ködnitzkees

am Ködnitzkees

am Ködnitzkees

Blick zum Steilhang

Blick zum Steilhang

Gipfelaufbau des Großglockners

Gipfelaufbau des Großglockners

auf dem Weg zum Glocknerleitl

auf dem Weg zum Glocknerleitl

Aufstieg im Leitl

Aufstieg im Leitl

Blick zum Ausstieg des Leitls

Blick zum Ausstieg des Leitls

Blick vom Sattele nach oben

Blick vom Sattele nach oben

am Glocknergipfel

am Glocknergipfel

Gipfelpanorama

Gipfelpanorama

Blick in die Palavicinirinne

Blick in die Palavicinirinne

Aufstieg zur Stüdlhütte

Aufstieg zur Stüdlhütte

Querung zum Ködnitzkees

Querung zum Ködnitzkees

Aufstieg im Steilhang

Aufstieg im Steilhang

Blick zum Großen Wiesbachhorn

Blick zum Großen Wiesbachhorn

am Kleinglockner

am Kleinglockner

kurz vorm Gipfel

kurz vorm Gipfel

Abfahrt im Traumfirn

Abfahrt im Traumfirn

jetzt heißts wieder Skitragen

jetzt heißts wieder Skitragen

Bericht geschrieben von: mikemagic am 29.05.2017

Tag der Begehung: 28.05.2017

Aktuelle Bedingungen:
super Bedingungen, mit Ski kurz oberhalb der Lucknerhütte möglich, Aufstieg über den Steilhang sehr eisig, wir wechselten für das letzte Stück auf Steigeisen. Am Glocknerleitl Skidepot. Leitl guter Trittfirn, genauso wie am Grat und im Abstieg in die Scharte. Abfahrt traumhafter Firn.

Witterung:
wolkenlos

Gefahrenhinweis:
ausgesetzt ab Sattele, Abstieg in die Glocknerscharte mit Stahlseil gesichert. Am Grat Sicherungesstangen

Passende Almenrausch Tour:
Großglockner (3798 m) - Skitour vom Lucknerhaus

Aufstieg um 3:45 Uhr vom Lucknerhaus über die Lucknerhütte. Ca. 15 Minuten nach Hütte Wechsel auf Ski möglich. Austieg zur Stüdelhütte und weiter zum Ködnitzkees. Dann über den Steilhang aufwärts, kurz vor Ausstieg auf Steigeisen gewechselt, da recht eisige Spur. Mit Ski bis kurz vor Leitl, dann mit Steigeisen aufwärts zum Sattele und weiter entlang der guten Spur zum Abstieg in die Glocknerscharte. Danach leichte Kletterei aufwärts zu höchsten Österreicher.

Keine Kommentare

Viele weitere aktuelle Tourenauskünfte findet Ihr auch unter WWW.ALPINE-AUSKUNFT.AT

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter
Almenrausch auf Google+