Gratüberschreitung Halltaler Rosskopf bis Stempeljochspitzen

Bericht geschrieben von: Miketirol am 16.07.2019

Tag der Begehung: 16.07.2019

Aktuelle Bedingungen:
Aufstieg zum Rosskopf extrem Steinschlag Gefährdet und sehr brüchig !! Kletterei bis 2UIAA Wegfindung nicht ganz einfach. Der Grat selbst ist laut AV Führer im 3UIAA und zieht sich sehr in die Länge . Wegfindung auch hier teilweise nicht ganz einfach . Der Gesamte Grat ist Schneefrei .

Witterung:
Sonne/Woken ,angenehme Temperatur

Gefahrenhinweis:
Steinschlag !! Brüchige Kletterei

Über die Pfeishütte Richtung Bachofenspitze,ab der Scharte biegt man dann rechts ab (ab hier keine Markierungen mehr ) über ein schmales sehr ausgesetztes Band,direkt danach steigt man wieder auf den Grat auf und folgt diesen bis zum Vor Gipfel.

Dann steigt man rechterhand über eine sehr steile Rinne ca. 50 Hm bergab (extremer Steinschlag) danach weiter über steile Schutthalde zum Gipfel des Halltaler Rosskopfes.

Der Südgrat Richtung Stempeljochspitze ist äußerst lang und teilweise sehr ausgesetzt (Kletterei bis 3UIAA) Die Wegfindung ist trotz einiger Steinmänner nicht ganz einfach 

Halltaler Rosskopf

Halltaler Rosskopf

Grat vom Halltaler Richtung Stempeljochspitze

Grat vom Halltaler Richtung Stempeljochspitze

Große Stempeljochspitze

Große Stempeljochspitze

Kleine Stempeljochspitze

Kleine Stempeljochspitze

Tomaselli Sportlerei und Schusterrei

Der neue Shop in Innsbruck für Skibergsteigen, Running, Trailrunning und Schusterei. Dazu Ski- und Fellservice...

weiterlesen/mehr Infos

Alpine Auskunft
Keine Kommentare

Viele weitere aktuelle Tourenauskünfte findet Ihr auch unter WWW.ALPINE-AUSKUNFT.AT

Hohe Ziele

Ernst Aigner, Janina & Markus Meier

lawine

Probleme & Gefahrenmuster erkennen

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter