Gehrenspitze und Schneidspitze

Bericht geschrieben von: almenrausch am 18.06.2014

Tag der Begehung: 18.06.2014

Witterung:
Sonne und später bewölkt

Gefahrenhinweis:
Leichte Kletterstellen im Gipfelbereich der Gehrenspitze

Kurzinfo: Von der Bergstation der Hahnenkammbahn zur Lech-Aschauer Alm und weiter auf das Gehrenjoch und von dort auf die Gehrenspitze.
Abstieg zum Joch und noch auf die Schneidspitze. Abstieg zur Gehrenalpe und nach einer gemütlichen Einkehr hinab zur Talstation.


Fazit: Traumhafte Bergtour für trittsichere Bergsteiger. Auch sehr schon um einfach nur zu Wandern in der traumhaften Region.
Tolles Einkehrziel in der Gehrenalpe dich sich auch sehr gut als Unterkunft für weitere schöne Touren eignet.

Wohlverdiente Jause bei der Gehrenalpe

Wohlverdiente Jause bei der Gehrenalpe

Auf der Schneid

Auf der Schneid

Aufstiegsschlucht auf die Gehrenspitze

Aufstiegsschlucht auf die Gehrenspitze

Gehrenspitze

Gehrenspitze

Ankunft bei der Gehrenalpe

Ankunft bei der Gehrenalpe

Am Gehrenjoch

Am Gehrenjoch

Bergstation mit Gaichtspitze

Bergstation mit Gaichtspitze

Tomaselli Sportlerei und Schusterrei

Der neue Shop in Innsbruck für Skibergsteigen, Running, Trailrunning und Schustererei. Dazu Ski- und Fellservice...

weiterlesen/mehr Infos

Alpine Auskunft
Keine Kommentare

Viele weitere aktuelle Tourenauskünfte findet Ihr auch unter WWW.ALPINE-AUSKUNFT.AT

Hohe Ziele

Ernst Aigner, Janina & Markus Meier

lawine

Probleme & Gefahrenmuster erkennen

Berg 2019

Motivation - Was treibt uns an?

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter