Falbenairspitze & Rotebenkopf (19.4.)

Bericht geschrieben von: almenrausch am 21.04.2019

Tag der Begehung: 19.04.2019

Aktuelle Bedingungen:
Pulver, Firn, leichter Bruchharsch und leichter Sulz

Witterung:
Herrlicher Frühlingstag

Gefahrenhinweis:
Keine

Durch die späte Anreise mit dem Ratrac auf Maseben (2267m). Wunderschöne Querung zum Eingang nach Roteben und über gut gegliederte Hänge in die Scharte zwischen Rotebenkopf und Falbenairspitze. Rechts über den breiten Südostrücken unschwierig auf die Falbenairspitze (3199m):
Zurück in das Joch und auf den gegenüberliegenden Rotebenkopf (3157m). Abfahrt nach Südosten in die Planeilscharte (3090m) und über allerschönstes Skigelände in die Langgruab und weiter abwärts zur Melager Alm. Von dieser wieder zurück nach Melag.

Tomaselli Sportlerei und Schusterrei

Der neue Shop in Innsbruck für Skibergsteigen, Running, Trailrunning und Schusterei. Dazu Ski- und Fellservice...

weiterlesen/mehr Infos

Alpine Auskunft
Keine Kommentare

Viele weitere aktuelle Tourenauskünfte findet Ihr auch unter WWW.ALPINE-AUSKUNFT.AT

Hohe Ziele

Ernst Aigner, Janina & Markus Meier

lawine

Probleme & Gefahrenmuster erkennen

Sie finden Almenrausch auch auf

Almenrausch auf facebook
Almenrausch auf Twitter